• Salve Mit-Alfisti! :AlfaFahne:


    Vielleicht erinnern sich noch einige an meinen Fragenthread zum 166. Sagen wir mal... Manchmal bringen einen die falschen Entscheidungen auf der richtigen Weg und der Zufall :joint:


    Kurze Vorgeschichte: Ich suche was größeres, da in Absehbarerzeit mal was größeres her muss als ein GTV. Von daher sollte ein 166er her. Hab einen echt guten gefunden letzte Woche zu nem echt gutem Preis aber... guess what? Ich war nicht der einzigste der den wollte. Er war innerhalb von einem Tag vergriffen. Da ansonsten nicht´s bezahlbares oder gescheites in der Nähe war, hab ich gefrustet bei Mobile weiter nach dies und das geschaut. Durch puren Zufall fand ich dann einen 164 in, erst mal augenscheinlichem extrem schlechtem Zustand. Jedoch gerade mal 3,6km weg von mir, was eine Seltenheit ist da bei mir hier alles jenseits der 100km steht. Also mal Bilder angeschaut und Beschreibung gelesen.


    Und da fängt man sich an fragen zu stellen... Will ich echt einen nicht fahrbaren Hobel kaufen? Vom Thema Auto das fahrbereit ist zum Restaurationsprojekt?


    Die Beschreibung las sich jedenfalls erst mal sehr gut geschrieben und ehrlich. Keine der Altbekannten Mobile.de Beschreibungsklassiker. "Was solls. Anschauen kostet ja erst mal nicht´s" sagte ich zur mir, währand ich innerlich aufgeregter war als ein Kind an Weinachten :joint: Am nächsten Tag bekam ich einen Anruf. Auto wäre noch da. Hat einen Interessenten, aber der meldet sich nicht mehr. Noch ein paar Fragen zum KFZ gestellt und Termin vereinbart. Mit etwas Restkater am 1.1.19 zum Auto. Perfekte Voraussetzungen. Guter Kumpel von mir war auch noch dabei, ebenfall´s Karosseriebauer.


    Da stand er nun. In echt vor mir.


    20190101_153821.jpg


    Was ein geiles Auto :knutsch: Aber erst mal nicht´s überstürzen. Schließlich stand der 164er 4 Jahre lang. War quasi ein Scheunendund in einer Art und Weise. Älterer Herr, gestorben, Sohn hat sich nicht für das Auto interessiert und irgendwann ist ihm er anscheinend so auf den Sack gegangen das er ihn abgegeben hat. Nüchtern schlich ich langsam ums Auto. Lack vom Dach, Heckdeckel und Haube so ziehmlich hinüber. HR leichte Roststelle. HL im Kofferraum durchrostung durch eine Ausgelaufene Batterie. Unterboden jedoch absolut Rostfrei. Türen aufgemacht und direkt geflasht gewesen. Meinem Kumpel ging es ähnlich. Niemals in meinem Leben hätte ich erwartet das bei einem derart altem und lang gestandenem Auto die Türen so Problemlos aufgehen und so satt schließen. Verloursitze im Innenraum erinnern an Oma´s Wohnzimmer. Etwas dreckig aber ansonsten sehr sauber und intakt. Nichts vergriffen, kaputt oder inkomplett. Alles da.


    Ich fühlte mich plötzlich wie in einer Zeitkapsel.... Als ob alles um das Umfeld im Auto gealtert wäre, außer das Auto selbst. Gruselig und Fazinierend zugleich. Zündung an, Ablendlicht geht, Blinker geht, Nebler gehen, alle elek. Fensterheber gehen, die Scheibenwischer gehen.... Nicht normal. Das kann eigentlich garnicht sein.


    Der Verkäufer, sehr korrekter dude übrigens und selber Alfisti, hat ihn ursprünglich erst als Teilespender für seine 164QV gekauft, dann allerdings es nicht übers Herz gebracht ihn zu schlachten da der Zustand echt viel zu gut ist dafür. Der Plan war urspünglich ihn dann selber wieder herzurichten, was dann allerdings aus Zeit, jedoch hauptsächlich Platzgründen nicht ging. Ewig haben sich nur Schlachter gemeldet oder die typischen Leute die nicht mal einen ordentlichen Satz bilden können. Er hat schon fast die Hoffnung aufgegeben und ihn an den nächstbesten vertickern wollen, bis er dann meine Nachricht gelesen hat, meinte er.


    Das einzigste "große" Manko ist die Kupplung. Die ist nähmlich fest. Ansonsten läuft der Motor gemütlich bei 900 Giri. Nachdem ich mich selber von dem Zustand überzeugen konnte, überlegte ich nicht lange. Ihr kennt das. Der Deal war längst besiegelt, der Virus wieder übergesprungen.



    20190101_153926.jpg


    "Preisverhandlung?" Nun ja, das ist ja das beste an der Geschichte :popcorn: Über was für einen Preis reden wir hier? 600€. 600!!!! Bei der Summe, dem Zustand und diesem sympatischen Verkäufer wollte ich nicht noch um lächerliche 50€ feilschen. Als wir jedoch eine Delle in der Haube endeckt hatte, zeigte sich der Verkäufer selbst verwundert. Die war nähmlich nicht drin. Auf den Bildern hat man die auch nicht gesehen. Er meinte das dort öfter mal Jugendliche über den Zaun klettern und dort einen druchziehen und Fenster einwerfen etc. Die Delle war wohl der jüngste Schaden über Silvester. Ohne was zu sagen meinte er plötzlich:"Ey sorry jungs. Die hab ich echt nicht gesehen bzw, war vor 2 Tagen noch nicht da. Ich geh noch nen hunni runter." Richtiger Ehrenmann :sgt-salutier:


    Also ja... 500€ für das Schmuckstück. Brief vorhanden genauso wie die ABE für die Autec Alus von 1997 :joint:


    Zwei Tage später: Der große Tag.


    20190103_182009.jpg


    Das waren glaube die längsten 15 Meter meines Lebens. Hinter dem 164er stand noch 2 andere Autos die aber komplett fest waren. Noch dazu eine Grube links, rechts davon Bäume und Gestrüpp. Miillimeterarbeit, aber es ging mit vereinten Kräften.


    Endlich in der Halle angekommen. Da Bilder ja immer mehr sagen als Worte:


    IMG-20190103-WA0072.jpgIMG-20190103-WA0073.jpg20190103_193619.jpg20190103_193130.jpg20190103_192023.jpg20190103_192005.jpg20190103_191946.jpg 20190103_191933.jpg 20190103_191921.jpg20190103_193559.jpg20190103_190825.jpg20190103_193247.jpg


    Der Plan ist ihn dieses Jahr noch auf die Straße zu bekommen. Nächstes Jahr sogar Oldtimer möglich. Ist Baujahr 1990. Motor ist der 3L V6 12V mit 184ps.


    Eine der ersten Dinge die ich mache sind Motor & Kupplung. Die Kupplung ist natürlich selbsterklärend. Für den Motor hab ich jetzt erst mal ein kleines Revivalkit zusammen gestellt, bestehend aus:

    -Luftfilter

    -Zündkerzen

    -Ventildeckeldichtungen

    -Ölfilter

    -10W60


    Was mir noch fehlt ist das komplette Zahnriemenkit. Ich habe allerdings mehrmach gelesen das es wohl besser ist (Oder es eh nur noch diese Variante gibt) statts den Hydraulischen Riemenspanner eine Mechanische Variante zu nehmen. Nur wo bekomme ich das Zeug? Hab bei den üblichen Verdächtigen nichts gefunden :popcorn: Benötige ich darüber hinaus irgendwelches Spezialwerkzeug zum ZR Wechsel oder geht es auch ohne?



    Ansonsten werde ich bei Interesse natürlich über das Project weiter berichten :Geheimnis:

  • Sehr geil. Schönes Auto und schönes Projekt.

    Viel Erfolg dabei.

    Ich denke mal Masi wird dir sehr viel helfen können. :AlfaFahne:

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Leistungsmessung, Schubblubbern.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Facebook Seite: ItaloEcu.de

  • Ja die 164 sind gute Mädchen !!! Beim 12 Ventiler brauchst du eigentlich kein Spezialwerkzeug….mit dem Spanner keine Experimente, (welche Teilenummer ist das für den? )

    Zum wieder einlaufen das vorgeschriebene ÖL vervenden 10 / 40 !!! Das Öl schmeisst du nach ein paar tausend raus und dann gehts mit 10/60 , aber notwendig ist das beim Originalmotor nicht.

    Thermostat und Lüfter-Schaltung überprüfen, diese spinnen oft vom wegstellen. Hinterachse , vorderer Befestigungspunkt vom Lengslenker ist das Haupt Rostproblem , sonst Federbeintürme und Hinterachstraverse….aber die 164 sind keine Rosthöhlen.

    Ich habe vieles (alles )auf Lager falls du speszielle Teile suchst. Vorsicht beim Getriebeausbau…..Tachogeber ist seltene Ware !

    Zündverteiler Finger......hätte ich auch da, aber erstmal den Zustand checken

  • mit dem Spanner keine Experimente, (welche Teilenummer ist das für den? )

    Das frag ich dich :joint: : D Ich finde irgendwie zu viele Spanner um wirklich zu 100% safe zu sein. Hast da ne Seite für mich wo ich ein Komplettes Kit bekomme? Ich finde nur Einzelteile.


    Aber danke dir schon mal für die Tipps :like::knutsch:

  • Wenn er noch den Hydraulischen Spanner drin hat lass ihn drinne ich hab den gleichen im 90er seit über 300 tausend kilometern drin und wenn er ein wenig suppt schau mal ob du noch einen rep satz bekommst


    mfg wolfgang

    Stau ist nur Hinten blöd vorne macht er Spass

  • Oh man, was für ein geiler Bericht und ein Hammerprojekt. Kann das sowas von nachvollziehen, dieses Kribbeln im Bauch, wenn man den passenden Wagen findet und dann dem Verkäufer gegenüber trotzdem noch das Pokerface aufsetzen muss, obwohl der Alfa innerlich sowieso schon gekauft ist, wobei hier in diesem Fall der Kaufpreis ja eh uninteressant war...

    Viel Erfolg und berichte bitte unbedingt weiter :wink:

    LG

    Daniel

  • Tolles Projekt und hoffentlich nicht nur eine kurze Beziehung, die bei den ersten Problemen beendet wird. Durchhalten!

    Und ich ich sach‘s immer wieder gern: Hohlraumversiegeln! Damit es später nicht nur äußerlich gut aussieht...


    Muss gerade an einen identischen 164 denken, den ich letztes Jahr oberhalb von Bozen gesehen hatte. Der stand auch offensichtlich länger nicht bewegt an einem Grundstück aber machte vom Blech her einen sehr soliden Eindruck. Evtl. besuche ich ihn dieses Jahr wieder 😜

  • Mit solch einem 164 hat damals meine Alfa Leidenschaft begonnen, nur war er rot hatte innen Leder/Wildledersitze (hab danach nie wieder solche Sitze im 164 gesehen) und keine Klima, gekauft hat ihn mein Vater glaub ich damals für 350€ mit defektem Flexrohr und Kühler. Danach gefahren bis der Tüv runter war, eigentlich sogar noch ein ganzes Stücken länger... Für neuen Tüv war die Karosserie leider zu weit weg gegammelt.

    Am ende hat ihn jemand zum schlachten gekauft der den Motor haben wollte für einen älteren Alfa mehr weiß ich leider nicht mehr.

    Wünsche dir viel Spaß damit.

  • RESPEKT.....👍


    Schön geschrieben und macht Spaß es zu lesen. Deine Taten am GTV, die ich so verfolgt habe, sind eine gute Grundlage für dieses Projekt. Du bist infiziert und willst es.

    Also halte uns auf dem Laufenden, findet ja offensichtlich Interesse hier ;)

    "Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist ein Alfa"

  • Ich hab auf den Kisten gelernt, waren zu meiner Lehrzeit gerade neu auf dem Markt. Ist schon ein wenig her und an das meiste erinnere ich mich gar nicht mehr. Dankbare und tolle Autos. Wie oben schon erwähnt nicht frühzeitig aufgeben, aber so schätze ich Dich nicht ein, zumindest nicht, wenn man überlegt, wieviel Zeit und Arbeit Du in den GTV gesteckt hast.

    Riemenspanner würde ich, wie oben erwähnt, auch mit einem Rep-Satz überholen. Haben bis auf undichtigkeit nie Probleme gemacht. Ich weiß, dass einige umbauen auf mechanische Spanner. Ich würde es lassen.

    Teile gibt es auch noch, gibt (oder gab) in Münster jemanden, der von den Kisten zig zerlegt hat. ICS jieß die Firma, musst mal den Gockel befragen. Ansonsten kann ich allen anderen nur zustimmen: tolles Projekt, tolles Auto, und auf jeden Fall weiter berichten.

  • Hallo ,ich habe bei meinem 164 auch den Motor komplett gemacht. Das heißt Pleullager Ventile eingeschliffen und alles neu abgedichtet. Des weiteren habe ich den Riehmenspanner von Öldruck auf Mech.umgebaut. Es gibt bei der Firma Axel Augustin einen Umrüstsatz für diesen Spanner. Hatte mir erst den Dichtsatz für den Öldruckspanner gekauft ,wurde aber nicht dicht. Rate dir gleich zum Umbau.

    Grüße aus dem Osten der Republik.

  • Keine Sorge, aufgeben ist nicht mein Style :joint: Der Hobel wird wieder laufen.


    "The way I see it.. there're two types of people: those who spend their lives trying to build a future. And those who spend their lives trying to rebuild the past."

    Ich gehöre wohl zu letzterer Gruppe...


    So, ich hau hier auch zugleich ein neues Update raus. Heute und gestern hab ich ein paar Kleinigkeiten gecheckt bzw, vorbereitet. Unter anderem die Radhausschale ausgebaut und die Zahnriemenabdeckung runter. Da ich mit den V6 bisher noch nie was zu tun hatte hab ich den oberen Kühlmittelschlauch abgebaut und besser an die ganze Geschichte ran zu kommen. Evtl. gibt es ja erfahrene Alfisti die das ohne hinbekommen, da ich das aber noch nie gemacht habe, mache ich es mir so leicht wie möglich. Und da ich das komplette Kühlsystem eh spüle und neues Wasser reinpacke, ist das auch nicht sonderlich dramatisch.


    Dadurch ist auch der Spanner zum Vorschein gekommen. Ich kann diese, für mich etwas seltsame, konstruktion nur immer noch nicht einordnen. Für mich sieht der Spanner aber irgendwie hydraulisch aus :kopfkratz: Das Ding ist auch, es gibt 2 Lager anscheinend: Die einen sind Fan vom hydraulischen Spanner. Die anderen meinen direkt zum mechanischen umzurüsten. Was meint ihr?


    Und was für einer ist das überhaupt hier? :schrauber:


    20190105_201431.jpg20190105_201418.jpg


    Als ich den 164 angehoben hatte ich langsam eine rot/braune Flüssigkeit ausgelaufen. Dachte erst es wäre irgendeine Rostbrühe, nach näherer Inspektion hab ich allerdings herausgefunden das es von der Servolenkung kommt.


    Gibt es beim 164 bekannte Probleme was dort undichtigkeiten betrifft? Oder ist durch das Alter einfach ein Schlauch porös?


    20190105_174104.jpgIMG-20190105-WA0054.jpeg20190105_174903.jpg


    Ansonsten hab ich den kompletten Innenraum mal ausgesaugt und abgerieben. Innen macht er, bis auf Sitze und Teppich, einen guten Eindruck. Alle Schalter gehen, nicht´s fehlt. Das einzigste was mir aufgefallen ist, ist das der Dachhimmel komplett durch hängt. Allerdings nicht so "klassisch" wie man es kennt, sondern wirklich komplett. Nicht der Stoff hat sich gelöst sondern das ganze etwas. Sprich: Der Kleber oben hat sich durch die Sonne wahrscheinlich gelöst. Wenn man ihn hochdrückt merkt man noch wie es leicht klebt. Ebenfalls hat sich das Glas von dem, ultra sexy aussehendem, Zubehör Thermometer gelöst. War wohl ziehmlich heiß in dem Bock. Ich gehe mal davon aus, das er hauptsächlich VL Sonne abbekommen hat. Weil dort nähmlich der Kotflügel einen leichten Blaustich hat und das Blinkerglas total blind ist. Auf der anderen Seite ist nähmlich alles bestens.


    Thema Rost: Insgesamt 4 Roststellen konnte ich ausfindig machen. Eins davon ich auch nicht gerade schwer zu finden :joint:

    20190106_181552.jpg


    Die Batterie ist ausgelaufen irgendwann in der Standzeit und hat dem Batteriekasten gut gegeben.


    20190106_181703.jpg 20190106_182137.jpg 20190106_181733.jpg20190106_182143.jpg


    Sieht erst mal übel aus, aber bei näherer Betrachtung mache ich mir da nicht so den Kopf. Unter dem Gammel ist ein komplett intakter Längsträger und der Rost hört unterhalb der Seitenwand auf. D.h. ich kann recht einfach ein Reparaturblech anfertigen und der Lack der linken Seitenwand kann erhalten bleiben. Erstaunlicherweise haben die Kabel anscheinend null abbekommen, obwohl die in der Säure lagen. Nicht mal die Isolierung ist angefressen.


    Auch auf der linken Seite ist am unterem Kniestück eine leichte Durchrostung.


    20190105_213648.jpg



    Auf der rechten Seite ebenfalls Rost, allerdings noch im Rahmen. Sollte mit Rost entfernen und lackieren getan sein.


    20190105_224726.jpg20190105_224741.jpg




    Der Unterboden und Auspuff sehen aber absolut top aus! :knutsch: Ansonsten habe ich bisher nicht´s gesehen. Türfalze haben ebenfalls alle null Rost.



    Habe vorhin mal ein kleines Video zusammen geschnitten. Habe bei den Aufnahmen genau Null gemacht am Auto! Ich will das ganze Projekt ja wie gesagt dokumentieren und wollte aufjedenfall auch den Unverfälschten Ausgangszustand einfangen. Die Qualität ist nicht die beste, da nur Handykamera, aber immerhin :S



    Ein paar Bilder gibt´s auch...


    IMG-20190106-WA0046.jpgIMG-20190106-WA0040.jpgIMG-20190106-WA0025.jpgIMG-20190106-WA0026.jpgIMG-20190106-WA0027.jpgIMG-20190106-WA0029.jpgIMG-20190106-WA0030.jpgIMG-20190106-WA0019.jpg20190105_195346.jpg20190105_234118.jpg



    Paar Andenken hat mir einer der Vorbesitzer auch da gelassen ^^


    20190105_203719.jpg20190105_201747.jpg


    Wer zufällig Instagram hat und ab und zu so ein paar Updates oder Einblicke will, kann das gerne machen :Geheimnis:


    https://www.instagram.com/nine_one_sixa/



    Btw: Die Rückbank ist übel bequem :joint: Fast wie in Omas Wohnzimmer. Und mit den jalousien hinten kommt irgendwie ein leichtes Don Feeling auf ^^


    20190105_205018.jpg

  • Servo Øl ......….von unten, ca unter dem Fahrersitz befindet sich eine Külhschleife der Servo , diese sind schon mal durchgerostet, dort wo das Kühlrohr nach oben geht, ca Torpedowand ist ein Übergang auf Schlauch ( møgl. Fehlerquelle)