Sch....e GTV 916 1,8TS Motor kaputt

  • Moin,


    Motor hat in den letzten Wochen schlecht gezogen.


    Gestern:

    Einspritzdüsen gereinigt und neu abgedichtet. Probefahrt, keine Probleme.


    Heute:

    Nach 20 Kilometern.

    Kiste läuft nur noch auf 3 Zylindern,

    Weisser Rauch aus dem Auspuff.

    Wasserkreislauf leer.


    Verdacht: Kopfdichtung durchgebrannt.


    Kompression:

    Zylinder 2; 3, 4 12,5

    Zylinder 1 16,5 ??? Kerzen nass. Bei Blick ins Kerzenloch sieht es aus als ob auf dem Kolben Wasser steht ?


    Normal sollte bei einer durchgebrannten Kopfdichtung doch am betroffenen Zylinder die Kompression niedriger sein?


    Kennt jemand eine Werkstatt in der Nähe von Fulda/Schlüchtern die zu vernünftigen Preisen einen Austauschmotor einbaut?

    Gruß


    HWQ

  • Danke für die Antworten.


    Habe gerade beim meiner Fiat Werkstatt angerufen.


    Die wollen 1200€ fürs Wechseln der Kopfdichtung.


    Ist das eigentlich ein Hexenwerk?


    Zahnriemen habe ich schon mal gewechselt.

    Das war im Bereich der Abdeckungen ein elendiges Gefummele

    Gruß


    HWQ

  • Beileid.


    Interessant, stimmt. Es könnte sein dass das Wasser den Druck erhöht?


    11,5 sind normal bis gut, 16,5 definitiv zu hoch.


    However, klar zum Schulze. Fahre da auch immer hin und was hilft es nen billigeren Schrauber werkeln zu lassen?

    Zudem kannst du auch gleich den Riemen wechseln lassen und so (einen Teil) sparen (denke aber die machen das eh mit).


    Angebot holen und dann vergleichen. Wobei es bei Fiat heutztage auch nicht zum Besten bestellt ist in Punkto know how mit den alten Motoren.


    Generell stelle ich es mir beim TS auch nicht viel anders vor. Beim M111 kein Problem. Der Knackpunt ist halt immer die Steuerung.

    Zudem brauchts einen Motorinstandsetzter der im Fall den Kopf plant....Bei Schulz halt ein Guß.

    Spider 916, 2.0TS, Baujahr 4/99, 130.000 km, schwarz (alles original - logisch)

  • Mit dem deutschen Markt kenne ich mich nicht aus aber 1200 EUR finde ich zu übertrieben.


    Eine seriöse freie Werkstatt müsste es viel günstiger erledigen können.

    Serkan Çıkış

    IIIIII IIIIII IIIIII

  • An sich sollte Kopf wechseln kein Akt sein. Wenn man dieeu. Schrauben umgekehrt so löst, wie montiert, verzieht sich der Kopf normal auch nicht. Dann muss man ihn nicht zwangsläufig planen. Die Schrauben müssen halt neu.

    Hier wird Benzin noch mit Liebe verbrannt.

  • Mit dem deutschen Markt kenne ich mich nicht aus aber 1200 EUR finde ich zu übertrieben.


    Eine seriöse freie Werkstatt müsste es viel günstiger erledigen können.

    Der ZR Wechsel kostet hier schon als Sorglospaket knapp 900€ bei 2.0 TS 16V ;)

    Ok der 1.8er hat keine Ausgleichswellen, sollte da 150-200€ weniger kosten.


    Übertrieben finde ich die 1200€ nicht, die Frage bleibt nur, ob die es auch anständig machen.

    "You can't be a true petrolhead until you've owned an Alfa Romeo"

    Jeremy Clarkson

  • 1200 ist OK wenn es gut gemacht wird, der ZR muss sowiso dann neu, stellt sich die Frage ob Spanrolle, Wapu und Phasenwandler

    gleich mit im Paket ist. Rippenriemen gleich dazu. Ich glaub bei dem Preis wurde da die Spannrolle und Wapu nicht mitgerechnet

    und der Phasensteller (neu ca.200 Euro) ganz bestimmt nicht.

    Ich mache "ausgewogene" Diät, nehme in jede Hand ein Stück Kuchen:Geheimnis:

  • ..... Schrauben umgekehrt so löst, wie montiert, verzieht sich der Kopf normal auch nicht. Dann muss man ihn nicht zwangsläufig planen.

    Mal blöd gefragt, ist das nicht dem Effekt der Wärme geschuldet? Das lösen der Schrauben ist ja immer Standard? Sonst müßte ja keiner das Teil planen?


    Riemenwechsel: Habe beim Schulze letztes Jahr ca. 600 bezahlt. Modell mit Ausgleichswelle, wobei ich den Unterschied nicht sehe. Logisch sind Wapu und Rollen dabei. Alles andere wäre ja Käse und im Satz dabei... Pfennigskram.


    Klar sind Angebote ohne Phasenvetsteller, wobei es die Druckfeder dort auch tut wie ich gelernt habe. 200 kost der Versteller leider nicht mehr...Eher 400.

    Spider 916, 2.0TS, Baujahr 4/99, 130.000 km, schwarz (alles original - logisch)

  • Mal blöd gefragt, ist das nicht dem Effekt der Wärme geschuldet? Das lösen der Schrauben ist ja immer Standard? Sonst müßte ja keiner das Teil planen?


    Riemenwechsel: Habe beim Schulze letztes Jahr ca. 600 bezahlt. Mit Ausgleichswelle, wobei ich den Unterschied nicht sehe...

    Im kalten Zustand ist egal wie die Schrauben gelöst werden, ob der Kopf geplant werden muss sieht man erst wenn er runter ist.

    Und ca. 600 für nen ZR, Top Preis beim 2.0 TS. erscheint mir verdammt günstig wenn alles getauscht wurde.

    Ich mache "ausgewogene" Diät, nehme in jede Hand ein Stück Kuchen:Geheimnis:

  • Ich finde die ewigen Preisdiskussionen schade.......:wand:

    Wenn die Arbeit gut gemacht wir....ist ja alles okay.

    Aber wenn jemand war für lau haben will...........kann es nichts vernünftiges werden. Punkt und Komma!!!

  • Ich finde die ewigen Preisdiskussionen schade.......:wand:

    Wenn die Arbeit gut gemacht wir....ist ja alles okay.

    Aber wenn jemand war für lau haben will...........kann es nichts vernünftiges werden. Punkt und Komma!!!

    Seh ich genau so.

    Zeit, Material, Leben und Leben lassen.:wink:

    Ich mache "ausgewogene" Diät, nehme in jede Hand ein Stück Kuchen:Geheimnis:

  • Im kalten Zustand ist egal wie die Schrauben gelöst werden, ob der Kopf geplant werden muss sieht man erst wenn er runter ist.

    Und ca. 600 für nen ZR, Top Preis beim 2.0 TS. erscheint mir verdammt günstig wenn alles getauscht wurde.

    So kenne ich das auch. Das habe ich dort 2014 auch bezahlt und glaube nicht das die da murksen... Warum sollten sie auch?


    Es soll keine Preisdiskussion werden, aber über den Tisch wird man halt zu oft gezogen heutzutage.


    Zumal habe ich mal gehört das die Plastikrollen nen Abgang machen, nicht der Riemen. Sollte dem so sein Frage ich mich warum keiner an dem Punkt ansetzt...

    Spider 916, 2.0TS, Baujahr 4/99, 130.000 km, schwarz (alles original - logisch)

  • Ich finde die ewigen Preisdiskussionen schade.......:wand:

    Wenn die Arbeit gut gemacht wir....ist ja alles okay.

    Aber wenn jemand war für lau haben will...........kann es nichts vernünftiges werden. Punkt und Komma!!!

    Mein Reden, gute Arbeit soll auch ordentlich entlohnt werden.

    Die Werke soll ja auch leben und weiter guten Service bringen.

    "You can't be a true petrolhead until you've owned an Alfa Romeo"

    Jeremy Clarkson

  • Im kalten Zustand ist egal wie die Schrauben gelöst werden, ob der Kopf geplant werden muss sieht man erst wenn er runter ist. ...

    Es ist nicht egal, wie man den Kopf runter schraubt. Sonst wäre es ja auch egal, wie er fest geschraubt wird.

    Die als krumm diagnostizierten Köpfe verziehen sich fast alle erst, wenn sie mit dem Rattermann von einer Seite zur anderen der Reihe nach abgeschraubt werden.

    Gegenfrage: wie soll sich der Kopf denn auch verziehen, wenn er 99,9%ig kraftschlüssig auf dem Block gepresst wird.


    Einfach den Kopf genau so über Kreuz in drei Schritten lösen wie angeschraubt wird, und er ist immer noch genau so "krumm", wie die Planfläche von der er kommt. Für die Wiedermontage eigentlich perfekter Formschluss.

    Ausnahme wäre, wenn er im Betrieb durch extreme Temperaturunterschiede sich wirklich verzogen hat. Aber das sieht man tatsächlich erst nach dem abnehmen.

    Hier wird Benzin noch mit Liebe verbrannt.

  • Denke nicht. Fiat vs letzter "Alfa"-Motor.


    Wobei ich den Thread-Titel als "etwas" übertrieben erachte. :joint:

    Spider 916, 2.0TS, Baujahr 4/99, 130.000 km, schwarz (alles original - logisch)

    Edited once, last by 916m ().

  • Der Kopf ist anders, denke

    Hat der 1,8er eigentlich den gleichen Motor wie der Barchetta?

    Der Kopf und einige Anbauteile sind anders, denke ich. Die TS Rumpfmotoren sind ja aus dem FIAT-Regal. Alfa hat sie halt für ihre Zwecke optimiert. Kurz vor dem Ende der TS gabs die von Alfa gepimpten gepimpten TS auch im Croma, wimre.

    Hier wird Benzin noch mit Liebe verbrannt.

  • Hat der 1,8er eigentlich den gleichen Motor wie der Barchetta?

    Die ganzen 16V TS Motoren sind 50/50 "Hyrdidmotoren". Der Block ist Grauguss aus der Fiat Pratola Serra B Familie. Der Kopf aus Alu und von Alfa.


    Die 1,8er aus der Barchetta haben weniger Leistung und nicht den gleichen Kopf.


    Ausgleichswellen haben nur die 2l TS.