Türaußenhaut aus Kunststoff?!?

  • Ich habe meine Brera Bj. 08/08 mal gestern vom Lackierer anschauen lassen.


    Die Fahrertür hat eine schöne Macke, wahrscheinlich Einkaufswagen (und 2 andere tiefe Dellen an den Kotflügeln hinten, da wohl Fahrradaktivisten).


    Lackierer klopft auf Tür und meint: Außenhaut Plastik, da kann man keine Dellen klassisch rausziehen. Äh... kann das echt Kunstoff sein? Also, hört sich beim Klopfen schon anders an als der Kotflügel.

    Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch!

  • ... Äh... kann das echt Kunstoff sein? Also, hört sich beim Klopfen schon anders an als der Kotflügel.

    Hast Du keine Magnet-Pinnwand oder Urlaubsmagneten am Kühlschrank?

    Halte doch mal nen Magneten an die Tür, dann weißt Du mehr.


    Ich tippe auf Stahlblech und dafür auch auf Material- oder Programmfehler beim Lackierer.

    Ach komm, geh weg.

  • Kunstoff Türhaut kenne ich spontan nur vom Smart. Die Franzosen machen außerdem gerne Kunstoff Kotflügel Z.b. 307, Kangoo.


    Niemals im Leben ist das Kunstoff. Höchste der Gefühle wäre Alu. Aber bei den Scheiß schweren Breras würde ich eher auf Stahlblech tippen :joint:


    Entweder hat der Lacker keinen Bock oder echt Null Plan.


    Abgesehen davon sind alle mir bekannten Kunststoff Kotflügel und Türhäute aus Duroplasten. Da gehen Prinzipiell keine Dellen rein. Das Zeug zersplittert jediglich in 1000 Einzelteile.

  • Und z.B. die Schwellerverkleidung am 156ér da bekömmt man wohl Dellen rein; die lassen sich aber sehr gut mit nem Heißluftfön wieder raus bekommen.


    Also ich würde da nix machen lassen :joint:

    Gruß Mike


    :schrauber: The Engine Gently Humming :joint:


    Just one Lifetime

    And there is only one!

  • ..dito...die Türen sowie die anderen "Blechteile" sind aus Metall..


    Der Lacker soll nicht immer so komisches Zeuch rauchen


    :shisha: :shisha:

  • Also, Fakt ist: Die Tür hört sich wirklich vollkommen anders an als Metall.


    Ist auch nicht so, dass er keinen Bock hätte, ganz im Gegenteil. Auch weiß er wohl, wie man Kunststoff lackiert.

    Problem ist, solche Dellen wie ich sie habe lassen sich aus Kunststoff nicht rausziehen wie aus Blech - dafür müsste die Tür raus und/oder zerlegt werden.


    Ich schnapp mir nachher mal einen Festplattenmagneten... aber dann könnte es auch Alu sein, wenn es nicht pappt

    Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch!

  • ....oder eine entsprechend dicke Schicht Spachtelmassen drauf sein.....wie Serkan schon angedeutet hat.


    Grundsätzlich bestehen die 939er mal aus solidem Stahlblech.....über das Gewicht hatte man sich damals weniger Gedanken gemacht.:wand:

    ....das Leben ist kurz. Irgendwann werden wir alle von einem E-Scooter überfahren....;)

  • ....oder eine entsprechend dicke Schicht Spachtelmassen drauf sein.....wie Serkan schon angedeutet hat.


    Grundsätzlich bestehen die 939er mal aus solidem Stahlblech.....über das Gewicht hatte man sich damals weniger Gedanken gemacht.:wand:

    Deswegen klebt der 159er ja auch so schön am Strassenbelag , nicht wie Dein neuer Dünnblechhobel....:knutsch:

    Das Bessere ist der Feind des Guten.....

  • Georg grübelt bestimmt schon seit 20 Minuten, wie er mir einen fetten Retourn gibt :joint:

    kannst nix dran ändern...die wollten bei der Sicherheit halt den Leo 2 übertreffen....okay...hat nicht ganz geklappt, aber sie waren nah dran.....:like:

    ....das Leben ist kurz. Irgendwann werden wir alle von einem E-Scooter überfahren....;)

  • Garantiert kein Spachtel auf der Tür, der wäre weggeplatzt, sind schon Qualitätsdellen.

    Vielleicht mag hier jemand mal auf seine Tür klopfen und bestätigen, dass es sich nicht nach Blech anhört. Vielleicht macht es auch die Dämmung innen...

    Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch!