Posts by Tobi82

    Das war es früher schon ;) Das sind insg. 3 Brüder die das zumindest damals betrieben haben. In Wadersloh war es immer nur der kleine Laden, Beckum war der größte und Neubeckum hatte auch noch einen kleinen. Lang lang ist es her als ich das letzte Mal dort war.

    Mich hat's früher nur regelmäßig nach Steinfurt geschlagen ;) Ab und an auch nach Rheine. So weit war es von meiner alten Heimat auch nicht entfernt.


    LG von einem ex beckumer Zementkopf ;)

    Irgendwas passt da gar nicht zusammen..... Die Ventile haben überstand, Ventilsitze würden wie überarbeitet? Neu gefräst? (davon gehe ich nicht aus) wahrscheinlich wurden die Ventile nur eingeschliffen.


    Irgendwie ist das alles sehr suspekt und der Verkäufer des Kopfes scheint jemanden gefunden zu haben der sehr gutgläubig ist.


    Mein Tipp ist immer noch das du dir einen guten Motorinstandsetzer suchst der sich den Kopf anschaut und den ggf. Vermisst bevor die ganze Arbeit hinterher umsonst war und zusätzliche Kosten entstehen.

    An dem Kopf ist ja eh kaum was zu holen an Material. Jumbo159 ich gehe Mal davon aus das du alles in einer "Werkstatt" in Auftrag gegeben hast oder? Haben die sich um das planen des Kopfes gekümmert ? Über was für eine Werkstatt sprechen wir hier? Hinterhof, Kette, freie oder Marken Werkstatt?


    Freigelegte ventilköpfe zeugen alleine schon von Unkenntnis demjenigen der den Kopf geplant hat. Dieser wird im Vorfeld vermessen und sollte dieser zu krumm sein wird dir jeder der etwas Ahnung hat gleich sagen das es keinen Sinn hat den Kopf zu planen und du einen anderen benötigst.

    Der 159er wird bis auf Pflege und Service nicht viel bekommen. Das zukünftige Projekt wird bald vorgestellt aber da kommen llk, Einspritzdüsen, geändertes ansaugsystem, andere Federn, eventuell ne größere Spritpumpe und andere Kleinigkeiten

    Sollte wirklich ne 1,35mm Dichtung benötigt werden wirst du auf Dauer mit dem Kopf nicht glücklich. Je nach Fahrverhalten usw wird auch die neue Dichtung das nicht ewig mitmachen.


    An deiner Stelle würde ich mir einen Motorenbauer suchen und den das ganze begutachten lassen. Dieser kann dir mit Sicherheit auch die passende Dichtung besorgen. Vielleicht hilft auch einfach das fragen bei Harry Schulze .... Der kann dir mit Sicherheit mehr dazu sagen ob es sich noch lohnt den Kopf überhaupt zu verbauen.

    Das ist in dem Fall mehr als du denkst. Die Verdichtung ändert sich dadurch um einiges. Selber Mal geschaut ob du nicht ne passende Dichtung findest?


    Edit: interessant wäre jetzt eigentlich welche Dichtung original verbaut war. Habe gerade Mal eben etwas recherchiert weil es mich selber interessiert. Original war MAX eine 1,02mm Dichtung verbaut. Diese wird durch eine 1,15mm Dichtung nach Planung des Kopfes ersetzt. 0,25mm sind übrigens echt nicht wenig was vom Kopf weggenommen wurde.

    Gerdi es gibt da einen sehr großen unterschied. Radfahrer die es als Sport betreiben und eben die anderen. Die es als Sport betreiben haben meist grelle Wind/Regenjacken an (Dämmerung / Regenschauer usw) Sportgeräte die im Dunkeln bewegt werden sind lichttechnisch meist wesentlich besser ausgestattet als ahnen könnte .