Posts by guzzi97

    ..bzgl. "erschwerte Bedingungen"..


    Als ich meinen 159er Trecker neu hatte, durfte ich schon nach ca. 1.000km zur Werkstatt, da er im Notlauf war.

    Grund, ich habe die DPF regenerierung zu oft abgebrochen..weil, "Stadtauto"..


    Die Antwort des Mechanikers, die neuen Diesel musst Du wie einen Benziner fahren, also mit hoher Drehzahl, dann ist

    das AGR "zu" und somit gelangt wengier "Ruß" in den DPF und somit auch weniger regenerierungen....


    Gesat getan..und als ich dann das AGR ausporgramieren lies, (bei ca. 6.tsd km) habe ich gesehen, dass der bis dahin alle 250 bis 300km

    sich regeneriert hat..

    Dabei bin ich doch pro Tag, ca. 20km gefahren :)


    Will sagen, die bei Dir angezeigten im Schnitt 150km, passen also zu einem reinem Stadtwagen...und somit auch ein viel schnelleres

    ablegen des DPFs..


    Ich drücke Dir die Daumen, dass die Ansaugbrücke noch in "Ordnung" ist, nicht dass sie so aussieht wie im Bild..th?id=OIP.VKzGSaE7IrLNnCwg_FD4WQHaEK&pid=Api

    Hi,

    Der "normale" OBD Adapter schaltet sich nicht automatisch ab.


    Es soll aber Adapter geben, die sich abschalte...hier einfach mal in der Beschreibund des Adapter nachlesen.

    Auf der anderen Seite, was zieht denn so ein BT Adapgter ?

    Will sagen, bei einer "gesunden" Batterie sollte das Teil über Tage, keine Probleme machen tun..sprich, die Batterie "leer" saugen..oder ?

    goil..


    das Handbuch dazu gibts dann hier :

    http://www.vgs-motorsport.com/…S_3_Sport_Handbuchpdf.pdf


    und hier gibt es zu kaufen..leider kein Preis, aber wenn ich mit die anderen so angugge, dann wirds wohl was um die 3.000€ kosten :(

    http://www.vgs-motorsport.com/bosch-steuergeraete.html

    ....also,

    um es kurz zu machen..


    Hardware:

    mit einem ELM327 könnt ihr auf jedes KFZ und der ECU (ausser die mit dem SGW Steuergerät) zugreifen


    Software :

    Mit jeder "Diagnosesoftware" könnt ihr auf die ECU zugreifen und Fehler lesen und ggfsl. löschen

    Problematisch ist hier, wenn die Software nicht nur die Fehlernummer sondern ggfs. die Erklärung mtigibt.

    Denn, es gibt Fehlernummern, die sog. Herstellerspezifiesch sind und das bedeutet dass sie unterschiedlichen Erklärung haben.

    Z.b. bei Opel bedeutet der Fehler P3500 defekter Xenon Steuergerät und bei Alfa, Störung im Body-Computer..

    so als Beispile :)

    Daher, wenn ihr sicher gehen wollt, die Fehler korrekt interpretiert zu bekommen, dann entweder die Fehlernummer aufschrieben und "googlen"

    oder aber, entsprechende Diagnoseprogramme für den Hersteller besorgen

    Dann gibt es da noch OBD software, die die Daten, wie z.b. Geschwindigkeit, Batteriezustand, Drehzahl, Temperaturen, etc,. auslesen können.

    (z.b. Torque)

    Hierfür Bedarf es kein besonderen Adapter, denn, diese Daten ligen immer an und können und werden von jeder Softwaer"ausgelesen".

    Unterschiede sind dann in der Anzahl und Möglichkeiten der Anzeige.


    D.h. wenn da ein Adapter "speziell" für z.b. Torque verlauft wird, ist das mumpiz !!

    Ebenso, wenn da steht "speziell" für KFZ xy...wenn ja, dann muss es sich um einen Multiplexer und entsrpechender Software handeln.

    In Kombination kostet dann so eine Lösung ab 300€...

    Ergo, vorher genau lesen und vor allem erkundigen, was die Hard-und Software denn so kann..


    Also, um es kurz zu machen.


    - einejdes "ELM327" Modul kann man mit fast jedem "OBD" Programm nutzen


    Unterschiede sind in der haltbarkeit, Stailität der Verbindung sowie Verarbeitungsqualität :)


    Und zum Schluss, zu den "Geschwindigkeiten"...es gibt keine "Turbo" Modi's..

    Das BT überträgt Daten mit max 25mbit/.

    Die OBD Schnittstelle und hier z.b. der CAN-BUS, max. 1mbit/s (Can Bus High) und 125kbit/s (CAN-BUS LOW) .

    Dazu kommt, dass der BT Standard die max. Übertragungsrate definiert und die ist, bei einem aktuellen BT 4.0 bei 25mbit/s.

    Ergo, was sollen diese "400 mal schneller" denn bedeuten ?

    Wenn dem so wäre, dann wäre das kein BT Standard mehr :)


    Also, auch hier, nicht verwirren lassen..


    Grüße

    Der Turbo im 2.0 GME T4 ist ein Twinscroll Turbo.

    Nur mal zur Info.

    echt ? Dann haben die Italiener nicht Ihre Hausaufgaben gemacht.

    Denn, haben wir nicht bemerkt, das Dingen reagierte auch im "D" Modus recht "digital"..sprich, bei "Pedal-to-metal" erstmal nix

    und dann, Turbotypisch, Leistung und ab ging die Fuhre.


    Kein Turboloch, aber eine merkliche Gedenksekunde, die manchmal auch gefährlich werden kann im Stadtverkehr.

    So ist jedenfalls meine Erfahrung beim Stelvio gewesen, deshalb war es das erste was ich angepasst hatte.

    ..genau das war einer der Hauptgründe von vielen, warum wir uns gegen den Stelvio und für einen Saugmotor entschieden hatten..

    Denn, ich kaufe mir keinen Neuwagen um dann die ganzen "Kennlienien" zu verändern, mit dem Gewissen, das ich, wenn ich Pech

    habe und was während der Garantie kaputt geht, ich dann mit "heruntergelassenen" Hosen da stehe :)


    @ Stocki : "tot" ist das falsche Wort, es passiert einfach nix, bzw. zu langsam..

    Ein Turbomtor muss, wie damals im 02er Tubro, schön auf Drehzahl gehalten werden, sonst passiert da kaum was.

    Und, da gebe ich Dir Recht, je kleiner der Motor und/oder größer der Turbo, umso größer das "Turboloch"..


    Kennst es doch selbst, der Sauger hängt einfach "williger" am Gas und dreht zudem locker in den roten Bereich.. :)

    Auch hier schön zu sehen...obowhl die "Karre" nen 4.0 Liter V8 Motor hat...

    am 7:58 wirds interessant

    ......kann, wie Marcoc schreibt, auch ein Steckerprobelm am "Verteiler" sein...das Dingen liegt direkt im Spritzwasser vom linken Hinterrad :(

    Und ja, das Lösen der Muttern der Rückleuchten ist echt ein Graus..viel Fingerspitzengefühl und kleine, dafür lange Finger :(


    Ich habe "damals" als ein Sensor defekt war, die ganzen Stecker mit entsprechenden "Gummi" Lack überzogen, sodass nix Wasser / Feuchtigkeit eindringen

    kann..und passt :)

    ..solange es sich um einen "ELM327" Adapter handelt, sollte es klappen.

    Aber, warum 75€ ausgeben, wo der originale ELM BT Adapter bei Fuchs gerade mal 35€ kostet und der mit allen

    "Diagnoseporgrammen" kompatibel ist ?

    Was kann der also mehr ?


    Der preiswerte, gepostet von Enni, geht auch, nur hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass diese Dinger nach 1 bis 2-Jahren einfach

    den Dienst einstellen..sodann, muss ein neuer her..Ergo, am Ende kostet es mich mehr, als das "originale" ELM :)

    Die Gedenksekunde liegt nicht am Turbo - das ist "künstlich" durch das Gaspedal.

    nix künstlich, warum auch ?

    Die Gedenksekunde oder auch Turboloch genannt, ist dem Prinzip "Turbo" geschuldet. Der braucht einfach ein bissel Zeit (je nach Größe des Trubo),

    bis er den "Druck" aufgebaut hat und der Motor dann das ganze in Vortrieb umsetzt.


    Warum bauen wohl die anderen Hersteller zusätzliche Turbo's (Twinturbo od. Twinscroll Lader z.b. BMW)) , kleine Kompressoren (z.b. Mercedes) oder

    elektrische Verdichter (Audi & Volvo) ein ?

    Um genau diese "Gedenksekunde" zu überbrücken....bis der Turbo den "Druck" aufgebaut hat und somit ein "entspannteres" Fahren möglich ist.

    Sprich, ab Standgas hat die Fuhre dann "Kraft"...

    In den "Mid" oder Mild Hybriden wird dann auch gerne der E-Motor dazu genutzt, das Turboloch zu elimieren..


    Grüße

    @ Piti : ..korrekt, der DPF ist schon so verstopft, dass er kurz vor "komplett" zu ist, daher auch die Fehlermeldungen, etc.

    Denn, irgendwann ist er so dicht, dass Du den motor nicht mehr starten kannst, da zuviel GEgendruck (sow ei früher, als mann nen Tennisball od.

    nen Apfel in den ESD steckte.. :) )


    Und, dass der DPF" mehr als "1.000" gereingit wurde und im Schnitt alle 150 - 200km deutet auf ein reines Stadtauto und/oder ein KFZ

    welches anschienen selten höher als 2.500 giri "gedreht" wurde, denn in diesem Bereich ist das AGR immer offen und so gelangt der Ruß

    schön in den Brennraum und somit auch mehr Ruß im Abgasstrang.


    Also, reinige / tausche den DPF, setze dann die Paramter auf null und hoffe, dass die Ansaugbrücke nix abbekommen hat.


    Grüße

    Sag ich ja... die Prüfstellen verlangen aufgrund verschiedener Richtlinien immer häufiger den Nachweis über den "EG - Typgenehmigungsbogen". Das wird zum Ende des Jahres noch interessanter.

    Warum ?


    Bei menem GTA hat der TÜV die letzten drei Male für die CSC Marmitte ESD & Zwischenrohr bisher nicht nachgefragt, die eingestanzte E Nummer reichte ihm.

    Und falls, doch, in den Unterlagen ist die "Typgenehmigung" denoch dabei, für alle Fälle :)

    .na also :)

    jou, das mit dem "verbinden" habe ich anfangs auch übersehen :)


    Im Grunde kannst Du auf jedenfall alle möglichen Paramter vom Motor Dir anzeigen lassen.

    Desweiteren kann Du auch den einen od. anderen Test (z.b. Motorlüfter laufen lassen) etc. und natürlich auch

    Fehler lesen und löschen :)

    Einfach mal auf der untersten "Leiste" hin und her "klicken" :)


    Bzgl. den Steurgeräten, theoretisch müsste, sofern Du die passenden "bunten Kabeln" hast, auch auf die anderen Steurgeräte kommen.

    Einfach mal ein anderen Steuergerät auswöhlen und, soviel ich mir erinnern kann, sagt Dir AlfaOBD welchcs Kabel Du benötigst.

    Der Nachweis bin ich. Jahrelange Erfahrung mit dem 3,2er Motor in verschiedenen Alfas...


    ....


    ..echt, der Andre hat nen Prüfstand, cool...

    Wußte ich nicht :)


    Bzgl. dem Tuning, ich glaube nur, was ich sehe und dazu gehören die Messungen vor und nach dem "Umbau"

    und hier hat es sich oft gezeigt, dass vieles nur im Kopf passiert und weniger im Motor..


    Zurück zur Carbon Ansaugung und Brücke, datt sieht nur "Schick" aus, bringt an Leistung aber nix.


    Grüße

    @ Knalltuete :

    - das mit der Gedenksenkunde ist dem Turbo geschuldet...

    Ist leider bei FCA stand der Technik.

    Wie es besser geht, zeigen die anderen Hersteller, sie haben meistens einen kleinen Kompressor, od. elektrischen Verdichter oder

    einen kleinen zusätzlichen Turbo verbaut, der genau die Gedenksekunde od. Turboloch legalisiert.


    Bzgl. dem "tempomaten", das stimmt, das können andere besser.. :(


    Dennoch wünsche ich Dir, weiterhinn viel Freude und Spass mit der Giulia

    @ Jumbo159 :

    Garantie ? Auf was ?

    Haste das was schriftlich, was die Garantie alles umfasst ?


    Oder meinst Du eher Gewährleistung und die ist auf 12 Monate wobei eigentlich eher 6-Monate begrenzt,

    wie Fabi schriebt.

    Ansonsten, kontakte mal die Kollegen hier, sie können den Kopf, gegen kleines Geld prüfen, ob er richtig geplant wurde..

    https://www.redhead-zylinderkopftechnik.de/

    btw. das könnte auch dein Kopf gewesen sein.


    Viel Efolg. wünsche ich Dir

    Hi,

    wichrig ist,

    - Zündung aus

    - OBD Adapter rein

    - Zündung an

    - am Handy Bluetooth einschalten

    - mit ELM verbinden

    - AlfaBOD starten

    - dann auf der ersten Seite von AlfaOBD, oben, "Bluetooth" wählen..

    - danach müsste oben stehen, dass die Verbindung hersgestellt wurde

    - dann Alfa 156 Typ 932 wählen (Du hast ja noch den Vor FL, gelle ? )

    - dann "Motor" wählen und

    - als Steuergerät müsste dasM1.5.5 passen

    wenn nicht, dann das ME7.3.1

    - dann auf der nächsten Seite "verbinden" drücken.

    - nach ein/zwei Versuchen sollte die Verbindung hergestellt worden sein :)

    - dann kannste am untersten Rand, auf die Symbole klicken und die entsprechenden "Funktionen" auswählen


    Viel Erfolg :)

    ...oder durch Schicken des ECUs an André :wink:

    nicht wirklich..

    Andre kann, wenn überhaupt, nur die "Standardwerte" setzen, aber nicht wirklich die Ecu am Motor anapssen, denn

    ..datt funktioniert vlt. nur bei neuen "Motoren", bei den "alten" Verbrauchten, muss mann schon den Bock aufm Prüfstand

    stellen, damit es am Ende perfekt passt..


    zu den Shops,

    Autodelta "kenn" ich...die sind schon seit gefühlten 50-Jahren schon aufm Markt, die haben Anfang der 200er auch schöne Projekte

    gebaut, nen 156er FL GTA mit 3.7 Liter Motor..legger Ding :)

    ACT, kenn ich nicht.

    Meine Empfehlung bzgl. Bezahlung bei "unbekannten" Shops ist, nur mit PayPal oder KrediKarte bezahlen.

    Hier kann mann zur Not nach 8-Wochen sein Geld wiederholen..


    Grüßle