• Er steht fast wieder auf eigenen Rädern :zigarette:


    Wagenheberaufnahme rechts:


    20190904_220241.jpg


    Wagenheberaufnahme links:


    20190904_220235.jpg


    20190905_205041.jpg 20190905_212744.jpg 20190905_214151.jpg


    Alle Buchsen sind durch PU Lager ersetzt. Stahlflexleitungen, ebenso wie neue Bremsleitungen.


    Die Federn machen nur Probleme. Die sind genauso ausgeleiert wie die Stoßdämpfer. Konnte die schon ohne Federspanner ausbauen und wieder zusammenbauen. Die sind ebenfall´s hin.


    Ansonsten bin ich noch etwas verwirrt wo überall diese hunderttausend verschieden Dicken Unterlegsscheiben von den ganzen Lenkern hinkommen :kopfkratz: Ist doch schon was länger her das ich das alles ausgebaut hatte :´D Vielleicht hat ja aber einer ein paar Bilder von seinen, das ich weiß wo welche wieder hinmüssen :AlfaFahne: :popcorn:

  • Die hatte ich schön zusammen abgelegt .... wenn ich das Auto Mal wieder auf die Bühne bekomme, kann ich das Fotografieren.


    Meiner kommt wieder auf Serienfedern ... hätte also einen Satz Eibach Tieferlegungsfedern abzugeben .

    Einmal dachte ich ich hätte unrecht, aber ich hatte mich geirrt .....

  • Die hatte ich schön zusammen abgelegt .... wenn ich das Auto Mal wieder auf die Bühne bekomme, kann ich das Fotografieren.


    Meiner kommt wieder auf Serienfedern ... hätte also einen Satz Eibach Tieferlegungsfedern abzugeben .

    Das wäre echt cool! :knutsch::like:


    Mit den Federn bin ich noch am überlegen was ich mach. Evtl. steige ich auch auf Stock um, mal schauen. Zum rangieren tun sie es zumindestens erst mal noch. Hab ja noch einiges zu tun.

  • Der Hobel steht wieder auf eigenen Rädern :zigarette: Hab noch paar kleinere Schweißarbeiten vor mir, aber die großen hab ich endlich hinter mir.


    Geil war ja mal wieder mein Unfassbares Talent Pech anzuziehen. Habe , wie durch ein Wunder ein Radlager gefunden. Neu! Also nix NOS oder dergleichen sondern wirklich neu. Gab aber nur noch eins dort. Paar Tage später hab ich noch eins gefunden. Nur wusste der dude anscheinend nicht was er verkauft bzw, hat das als 5 Loch deklariert. Gekommen ist aber 4 Loch :fail: Toll. Egal, Karre muss endlich mal von der Bühne runter. Also steht er aktuell erst mal auf nem Fiat Ersatzrad.


    20190929_001505.jpg 20190922_192504.jpg 20190929_191031.jpg


    Nächster Step wird Motor. Hoffe das da einfach nur die Kopfdichtugen durch sind und nicht wieder irgendwelchen anderen tollen Überraschungen kommen. Werde den wohl, mitsamt Getriebe, oben raus holen und dann ab auf Motorständer.


    20190929_002137.jpg


    Aber wenn mir wieder mal etwas Motivation fehlt, hab ich auch nen Trick dafür endeckt ;) Einfach mal Werkzeug hinlegen und 5 Minuten in Ruhe ins Auto setzen. Sich kurz vorstellen wie alles gemacht ist und er rollt. Dann geht´s wieder mit neuer Energie weiter :schrauber:


    Übrigens bin ich immer noch vom Innenraum begeistert :knutsch: Der äußere Zustand täuscht einen desolaten Innenraum vor. Aber Tatsache ist, das alles da ist, nicht´s fehlt und/oder kaputt ist.


    20190929_231724.jpg

  • ....


    Ansonsten bin ich noch etwas verwirrt wo überall diese hunderttausend verschieden Dicken Unterlegsscheiben von den ganzen Lenkern hinkommen :kopfkratz: Ist doch schon was länger her das ich das alles ausgebaut hatte :´D Vielleicht hat ja aber einer ein paar Bilder von seinen, das ich weiß wo welche wieder hinmüssen :AlfaFahne: :popcorn:

    Bilder :


    IMG_20190918_212940.jpg


    IMG_20190918_212947.jpg


    IMG_20190918_213020.jpg


    IMG_20190918_213044.jpg


    Ich hoffe man kann es erkennen , habe nur Fahrerseite fotografiert .....



    Im Gegenzug hätte ich gern ein Bild von der linken (Fahrerseite) Wischerachse ... da wo der zusätzliche Wischerarm montiert wird ... da fehlt mir irgendwie der Drehpunkt .... da hat jemand einfach ne Schraube reingefummelt, das kanns aber nicht sein .... Wie genau muß dass da aussehen ?

    Einmal dachte ich ich hätte unrecht, aber ich hatte mich geirrt .....

  • Hohl den Rotz nach unten raus, geht einfacher ;)

    Hatte ich anfangs so vor. Aber wie schon gesagt kann ich nicht ständig die Bühne für meine restlichen Kollegen blockieren. Der stand da jetzt schon 2 Monate auf der Bühne. Wenn ich alles nach unten raus hole, ist der wieder nicht mobil und das will ich nicht.



    Im Gegenzug hätte ich gern ein Bild von der linken (Fahrerseite) Wischerachse ... da wo der zusätzliche Wischerarm montiert wird ... da fehlt mir irgendwie der Drehpunkt .... da hat jemand einfach ne Schraube reingefummelt, das kanns aber nicht sein .... Wie genau muß dass da aussehen ?

    Kann ich das nächste mal machen :like: Bin ab morgen eine Woche in Urlaub, aber nächste Woche bin ich wieder oben an der Karre, da kann ich das machen :Geheimnis:

  • Hab heute mit nem Kollegen das ganze Elend mal samt Getriebe aus seiner Behausung gezogen :zigarette:


    IMG-20191012-WA0009.jpegIMG-20191012-WA0011.jpeg20191012_182711.jpg20191012_213359.jpg


    Sieht ziehmlich wild aus innen...


    20191012_202813.jpg20191012_202819.jpg20191012_211450.jpg20191012_204031.jpg20191012_202841.jpg


    Beide Kopfdichtungen sind komplett fertig. 2 Zylinder sind ziehmlich ausgewaschen. Also auch vermutlich der Grund für den heftigen Wassereinbruch.

    Köpfe beide durch Rost etwas angegriffen. Müssen also aufjedenfall geplant werden beide.


    20191012_213756.jpg20191012_213748.jpg20191012_221350.jpg



    20191012_215409.jpg20191012_213918.jpg

  • Du ziehst aber sämtliche Register.... was ???


    Denk Mal ans Foto der Wischerwelle :)

    Oh shit. Ist mir gestern auch noch eingefallen, nur zu spät :fail:


    Naja, ich bin spätestens Montag wieder oben, dann mach ich das :knutsch:



    Werde mich jetzt erst mal umhören was ungefähr costa quanta ist für Köpfe planen und alles mal durchchecken. Anscheinend wurde die Kopfdichtung da auch mal gewechselt wie es aussieht. Drin war nämlich eine Victor Reinz und ich glaube kaum das die so ab Werk drin war.

  • Hallo ,bei mir habe ich noch die Pleuel von der Kurbelwelle abgeschraubt und die Büchsen samt den Kolben herausgezogen.

    Unten an den Büchsen befinden sich ebenfalls Dichtringe die würde ich gleich mit neu machen .Bei mir waren alle ziemlich porös und einer war durch . Du hast dir schon so viel Arbeit gemacht ,da kommt es nun auf diese Stunde auch nicht mehr drauf an.

    Des weiteren kannst du dir auch gleich die Pleullager auf der Kurbelwelle anschauen . Und alles gut markieren.

    Grüße aus dem Osten der Republik

  • Hallo ,bei mir habe ich noch die Pleuel von der Kurbelwelle abgeschraubt und die Büchsen samt den Kolben herausgezogen.

    Unten an den Büchsen befinden sich ebenfalls Dichtringe die würde ich gleich mit neu machen .Bei mir waren alle ziemlich porös und einer war durch . Du hast dir schon so viel Arbeit gemacht ,da kommt es nun auf diese Stunde auch nicht mehr drauf an.

    Des weiteren kannst du dir auch gleich die Pleullager auf der Kurbelwelle anschauen . Und alles gut markieren.

    Grüße aus dem Osten der Republik

    Richtig!


    Und sollten die Buchsen drin bleiben sollte man es vermeiden die Kolben zu bewegen. Weil das schon ausreichen kann die besagten Dichtringe, welche warscheinlich seit Motorzusammenbau im Werk dort verweilen, undicht werden zu lassen.

    Entweder Laufbuchsen sichern, Kolben nicht bewegen oder gleich wechseln.


    Gruß Steve

  • Wahrscheinlich ist genau das der Grund warum das Ding trotz neuer Kopfdichtung wieder undicht ist ;)


    Aber die Teile habe ich sogar bei ebay gesehen.... kosten ausnahmsweise mal fast nix ..... :)

    Einmal dachte ich ich hätte unrecht, aber ich hatte mich geirrt .....