Posts by ulridos

    also an Türen ist es normal das Wasser reinläuft, da die Schachtdichtungen der absenkbaren Fenster nicht zu 100% abdichten .


    Aber in Heckklappen mit fester Scheibe gibts keine Stellen mit Soll- Wassereinlass ... in Kofferraumdeckeln schon gar nicht .... da ist dann irgendetwas undicht, was eigentlich dicht sein soll und sei es der Schlauch dern Heckscheibenwaschanlage.....

    Trotzdem sind immer Abläufe da, da das anfallende Kondenswasser im Winter nicht unerheblich ist ..... warmer evtl feuchter Innenraum, kaltes Blech aussen .... da kommt was zusammen.

    dieses Kit scheint mir nicht sinnvoll .

    Da der GTA serienmäßig einen Ölkühler hat, braucht man keine Adapterplatte, da schon Anschlüsse vorhanden sind.

    Mocal/Racimex baut für den Rennsport ... und die Öffnungstemperatur von 80 Grad ist sinnvoll für einen Wagen der im Motorsport eingesetzt wird und alle 300km neues Öl bekommt. Bei 80 Grad kommst Du kaum in den Bereich wo Kondensate etc verdampfen können .... das Öl reinigt sich nicht selbst. Die meisten Serienölkühler werden für Strassenautos erst bei 100 Grad oder gar darüber zugeschaltet um eben die Selbstreinigung des Öl durch verdampfen der Kondensate zu erreichen .


    Im Prinzip braucht man doch nur den Ölkühler und Schläuche, ggf. mit den passenden Anschlüssen zum Motor.... gibts von Mocal auch alles einzeln z.B. bei http://www.sandtler24.de


    Edith: Sehe gerade Selespeed Driver hat ja quasi dasselbe verlinkt....

    jede Tür/ Klappe hat Sollabläufe, damit auch Kondenswasser ablaufen kann. Wenn da aber ein Liter drin steht, stimmt wohl mehreres nicht.... erstmal sollte gar kein Regenwasser hineinkommen .... und das Wasser sollte bei geschlossener Klappe auch ablaufen können.... dafür hat jedes mir bekannte Auto Ablauföffnungen an der unteren Falz der Heckklappe....

    nach meiner obigen Recherche muß das Leergewicht des Zugfahrzeugs höher sein als das zul. Gesamtgewicht des Anhängers .

    auch wenn der Hänger leer hinterher gezogen wird. Alte Regel, ungültig


    ... wenn Du ganz spitzfindig wirst, wird die tatsächliche Stützlast dem Zugfahrzeug zugerechnet .....


    Also kannst Du sogar 850kg in den Hänger packen, wenn Du 50kg Stützlast ausnutzt.......


    und nun .... nehmen wir einen Golf1 Cabrio .... leergewicht 960kg zulässiges Anhängergewicht 1200kg gebremst ........ da dürftest Du den Hänger (auch leer) mit Klasse B nicht dran hängen .... mit altem Klasse drei aber schon ... alte Regel von 1999 gilt nicht mehr



    Hat das Zugfahrzeug ein Zulässiges Gesamtgewicht von 3,49T, darfst Du mit B auch noch 750kg Anhänger ziehen ....


    Schwierig , weil das nun schon mehrfach geändert wurde, die Leergewichtregel ist wieder entfallen ... war mir auch nicht bewusst.



    ------------------------------------------------------------------------------

    https://www.bussgeldkatalog.or…sse_b_was_darf_ich_fahren


    Welchen Anhänger darf ich mit der Klasse B fahren?

    Im Jahr 1999 wurden Anhängerführerscheine eingeführt, um die vorhandenen Fahrerlaubnisklassen aufzustocken. Zu dieser Zeit wurde auch der Autoführerschein erweitert. Doch die Bundesregierung änderte die Beschränkungen für den Führerschein der Klasse B und dessen Anhänger. Vor der erneuten Änderung im Januar 2013 lautete die “Anhängeregel” folgendermaßen:

    Der Anhänger durfte mehr als 750 kg zulässige Gesamtmasse besitzen, wenn das Gewicht der Kombination von Auto und Anhänger nicht 3.500 kg übersteigt und die zulässige Gesamtmasse des Anhängers nicht größer als das Leergewicht des Pkw ist. Diese Regelung ist entfallen.

    Besitzer vom Führerschein der Klasse B dürfen folgende Anhänger fahren:

    • Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis maximal 750 kg oder
    • Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 750 kg, wenn die zulässige Gesamtmasse der Kombination von Hänger und Pkw maximal 3.500 kg beträgt.

    Die zulässige Gesamtmasse ist die Summe aus Leergewicht und der maximalen Zuladung eines Fahrzeugs bzw. eines Zugs.

    Die Führerscheinklasse B kann jedoch aufgestockt werden. Im Jahr 2013 wurde eine Schlüsselzahl eingeführt und um eine Anhänger-Klasse erweitert. Natürlich ist auch darauf zu achten, welches Anhängergewicht in der Fahrzeugzulassung steht und welche Informationen die Hersteller angeben.

    man ist ja lernfähig .... :schrauber:


    gerade vollgetankt bis zur Halskrause, scheint nun dicht zu sein :AlfaFahne:


    Die Einbauposition ist aber auch bescheiden... ich muss mich mit meinen 2m in die Reserveradmulde kauern um da vorn fummeln zu können .... ist unbequem und nicht lange auszuhalten ....

    vor dem Himmel mal den Benzingeruch angegangen ..... Fahrzeug riecht immer wieder mal extrem nach Sprit.


    Am Deckel der Einspritzpumpe war ja ein Stutzen abgebrochen, den ich durch eine Messingverschrauben ersetzt habe. Dadurch passte die Schnellverbindung zum Tank nicht mehr und da hatte ich was aus Spritschlauch, Übergangsstücken usw. gebastelt um auf die PE Leitung adaptieren zu können .


    Mein Verdacht : da ist eine Verbindung undicht . Also heute die PE Leitung zum Spritfilter heraus gerissen und komplett durch Benzinschlauch ersetzt. Eine durchgehende Leitung ohne Übergänge etc.

    Probelauf dann .... geruchsfrei ...... doch plötzlich nach 10 min doch wieder Spritgeruch ..... :wtf2::klopf::dn:


    Also weiter gesucht, geschnüffelt bis mir übel war . Spritpumpe nochmal heraus genommen ...... Bingo .... Dichtung der Spritpumpe an einer Stelle umgeklappt ..... alter Pfuscher ...... Ich hatte die Pumpe damals sicher drei mal draussen .... und bei der letzten Montage passiert so ein Mist ......


    Naja .... Haken dran .... Jetzt noch den Klimakompressor.....

    Hab ich das so falsch verstanden ??? Habe meine Graupappe gerade aktuell gegen die Plaste getauscht und war deshalb am Rande damit befasst ....


    Aber den letzten Satz habe ich wohl übersehen :


    • bis 3.500 kg zulässige Gesamtmasse (zGM),
    • mit bis zu 8 Sitzplätzen (zusätzlich zum Fahrersitz),
    • auch mit Anhänger (zGM des Anhängers: maximal 750 kg),
    • auch mit schwererem Anhänger, sofern die Kombination 3.500 kg nicht übersteigt

    Wobei immer die zul. GG gelten, nicht das tatsächliche Gewicht.

    Aber Imho war da auch noch was mit dem Leergewichten ?! zul Gg des Anh. nicht höher als Leergewicht des Zugfahrzeugs ... Denn damit platzt meist obige Kombination ;)

    Beispiel PKW ... Leergew. 1495 kg ... zul. Gg 2000 kg

    Anhänger zul 1500kg


    Zul. Ges Gew. des Hängers höher als Leergewicht : Nicht mit B erlaubt .

    aber mehr als 750kg Anhängelast ...... ;) Somit min BE nötig .....

    alfa5.jpg


    Möglichkeiten gibts anscheinend genügend ...... :D


    Also Riemen mal abnehmen und mal kurz laufen lassen ob das Geräusch weg ist .


    Sollte es auch ohne Rippenriemen noch da sein , gehts mit dem Zahnriemen weiter ....


    Da könnte es die Spannrolle sein ... oder die Umlenkrolle .... aber auch die Wasserpumpen machen gern die Grätsche ...


    Siehe

    bei 20 min .



    Also das Geräusch ist definitiv drehzahlabhängig, da es sich mit ändernder Drehzahl auch ändert.


    Da man selbst nicht davor steht, ist Ortung von hier unmöglich. Die Wahrscheinlichkeit, dass es vom Riemenantrieb oder Zahnriemenantrieb kommt, liegt bei 99 % .

    Evtl eine Umlenkrolle, ein zu straffer Riemen, Lager eines Aggregates , oder evtl kommt der Riemen auch irgendwo an eine Abdeckung ....


    Viel mehr Möglichkeiten sehe ich da nicht ......

    ich hab Anleitung gefunden . Es müssen die Haltegrife und die seitlichen Verkleidungen ab . Die hinteren Leuchten , die vordere Dachkonsole und Spiegel ... dann noch ein paar Schrauben v +h .... also der Aufwand scheint nicht so extrem zu sein . Mal sehen wann ich da ran gehe....

    Neues Problem ..... nicht ganz unerwartet.....


    Beim Kauf war ich wirklich erstaunt über den guten Zustand der Innenausstattung. Auch der Himmel war makellos im Zustand.


    Nun aber bin ich mit dem Kopf an den Himmel gekommen .... bei der leichtesten Berührung pulverisiert sich anscheinend das Polstermaterial zwischen Formteil und Deckstoff . Der Himmel wird also über kurz oder lang herunterhängen.


    Um Gegenmaßnahmen zu ergreifen muß dasFormteil nun raus. Hat da jemand eine Anleitung was da genau alles demontiert werden muss ?

    Da werden immer mehr Freigaben folgen und letztlich müssen auf EU Ebene Vorschriften geändert werden.

    Dass die nur für bestimmt Fahrzeuge zugelassen sind bisher ist doch wieder mal Kappes!

    H7 Scheinwerfer sind genormt(vonn Baurart des SW oder Aussehen abgesehen), sonst könnte man nicht jedes H7 Leuchtmittel verbauen,

    Also funzen die Retrofit LED H7 auch in jedem H7 Scheinwerfer.

    das muss wahrscheinlich erst am 3 Milliarden verschiedenen Scheinwerfern bewiesen werden , bevor die entsprechende Kommission ihr OK dafür riskiert ... :fail: