Posts by Gogs81

    Seid wann ist ein smart ein Auto???

    Lenkung während Fahrt ausgefallen: BMW 530d ... Später während ich in ne Kurve reingefahren bin konnte ich plötzlich nicht mehr lenken. ... Meldung (Aktivlenkung ausgefallen)


    ... bekanntes Problem bei den Bimmern nicht nur bei einem Model und BMW unternimmt nichts, neue Modelle kommen raus und haben die gleich Probleme ... ich hab das Thema live erleben dürfen als ein BMW genauen Typ weis ich nicht mehr X1 oder X3 vor mir im Kreisverkehr geradeaus gefahren ist. Einfach mal googln "bmw lenkung ausgefallen während der fahrt" 44k Ergebnisse ... das ist schon eine Hausnummer. Aber mit Heckantrieb kann man das ja korrigieren ;)

    Rate mal was sich bei mir exakt genau so abgespielt hat???

    Labert euch wie gesagt alles nur schön und sucht irgend welche Argumente um die Karre gut da stehen zu lassen.


    Nach zig Autos weiß ich was so in der Regel kaputt geht und getauscht werden muss.

    Und bestimmt liegt es an meinem Fahrstil daß nur der Alfa kaputt geht.

    Trifft es auf den Punkt, wenn ich die anderen Kommentare bzgl. Fahrwerk, tiefer, breiter, länger, etc. so lese...:like:


    ist wohl bei fette, krasse Bimmer besser aufgehoben...

    Wer will mit nem original höher gelegten hässlichen scheiß Auto rum fahren?

    Alle meine Kisten schleifen am Boden und machten nie Probleme.

    Ja hättest dir in jedem Fall eine E Klasse holen sollen, am besten einen W210 der total weg gammelt oder einen W211 mit der tollen SBC Bremse die total günstig ist. :fail:

    Hier wird echt so getan als wäre so ein Auto besser als ein Alfa verarbeitet oder günstiger im Unterhalt unfassbar.

    W211

    Redet ihr euch nur alles schön.

    Für Antriebswellen, Aufhängung, Radlager, Bremsen, Lichtmaschine, der einfach zu wechselnde und günstige Zahnriemen Lenkgetriebe und unzähliger kleinkruscht machen den Alfa mega günstig im Unterhalt.


    Ich gebe es einfach auf und lasse euch im Glauben ein zuverlässiges günstiges Auto zu fahren.

    Siehst du! Alfa ist nix für dich. Du sagst es selber . Du bist halt der Mainstream Kunde. Ist ja nicht schlimm. Warum du das Auto kaufst obwohl es ja grundsätzlich nicht dem entspricht was du von einem Auto erwartest.

    Weil ich ein bezahlbare Alltags Auto gesucht habe.

    Hätte ich geahnt was noch kommt hätte ich mir einen E320cdi oder 530d geholt.


    Wäre am Ende billiger gewesen.

    Dem hier hat der Prof . nichts hinzuzufügen !



    Wer braucht Seele???

    Die hauche ich jedem Auto nach eigenem Geschmack ein.

    Aber wenn mann sein ganzes Geld und seine Zeit in Reparaturen und Stress stecken darf hört der Spaß auf.


    Vor allem würde ich es verstehen wenn der 159 irgendwie toll zum fahren wäre oder Leistung ohne Ende hätte.


    Und jetzt bitte nicht wieder mit VW vergleichen.

    Ist für mich ebenfalls frontgetriebener Schrott wie alles unter 6 Zylinder, unter 3 Liter Hubraum und Frontantrieb.

    Radfahren macht Spass.

    Ist auch mein haupt Hobby.

    Und Verschleißteile dürfen kaputt gehen.


    Aber der 159er scheint ein reines Verschleißteil zu sein.

    Warte bis der nächste Klugscheißer kommt und sagt dass das beziehen der Sitze und des Lenkrades bei 150tkm normal sei.


    Werde die Leute welche sehen dass die Kiste vor ihren Augen zerfällt und immer noch 100%ig davon überzeugt sind nie verstehen.

    Lässt sich das ganze Lnkgetriebe leicht tauschen?

    Man scheint ja auf den ersten Blick recht gut rann zu kommen.

    Oder gibt's da wieder böse Überraschungen?

    Hab die Karre momentan hinterm Haus azfgebockt.

    Oder lohnt sich das zur Werkstatt abschleppen lassen zwecks ner Bühne?

    Vielen Dank.

    War grad unten und habe alles mit Bremsen Reiniger geputzt.

    Drückt von der Dichtung.

    Muss mit Druck ordentlich heraus geschossen sein und an der Mutter abgeprallt sein.

    Files

    • DSC_0176.JPG

      (2.58 MB, downloaded 13 times, last: )

    Es drückt an der Seite zum Lenkgetriebe an der Mutter am Gewinde heraus.

    Heisst das das ganze dann raus muss.


    Heisst für mich ausbauen und wegschicken = Aufwand und kein Alltags Auto.

    Wird dann wohl ein neues werden damit es schnell geht.

    Hi,

    Habe die Kiste heute früh zerlegt.

    Am Lenkgetriebe lsuft es rechts unter der Staubschutzmanschette heraus.

    Drunter scheint ein Kugelgelenk zu sein welches im Lenkgetriebe steckt.


    Kanns da raus laufen?

    Für mich ist das die Kolbenstange.

    Was da vorne aber Öl machen soll verstehe ich nicht ganz.


    Gibt's da nen reperatursatz oder muss das Lenkgetriebe neu?

    Files

    • DSC_0175.JPG

      (2.31 MB, downloaded 9 times, last: )
    • DSC_0174.JPG

      (2.39 MB, downloaded 10 times, last: )

    Wasser in den Rückleuchten gibbet nur bei Low Cost Büchsen.....alles Andere ist ne übelste Unterstellung....;)

    IMG_20180526_165707847.jpg

    Mit Wasser in den Rückleuchten und sonstigen Kleinigkeiten kann man leben.


    Bei mir gehts aber meist mit dem adac weiter.

    Das nervt.

    So Kleinigkeiten jucken in der 5-10tds Klasse doch keinen.

    Da ist einem klar dass es Probleme gibt.

    Nur als Beispiel mein 18 Jahre alter 156, 1.9 JTD SW mit über 350.000 KM auf der Uhr läuft nach wie vor ohne Probleme, außer ZR und Ölwechseln absolut nix, oder mein 156 V6, sagenhafter Sechszylinder, 305.000 KM absolut zuverlässig.


    Die Alfas meiner Kids laufen alle auch wie ne eins, liegt aber auch evtl. daran das ich grundsätzlich alles selber mache.


    :AlfaFahne:

    Mein Kumpel sein 156er twin spark mit 280tkm war der einzigste Grund warum ichs versucht habe.

    Eingetreten ist aber alles wovor ich von anderen gewarnt wurde.

    OK, wenn Dein Benz ein W123 oder 124 ist, dann noch als Dieselwanderdüne, die kriegst nicht tot.

    Aber die "Neueren" da hab ich so meine Gedanken die ich den "Altherrenautos" zuspreche.

    Ein 190er steht auch noch rum und springt an.

    Wird aber nicht bewegt.

    Ist ein w203.

    Und kein Diesel.

    Mach mal , auch die sogenannten "Premiumkisten" stehen auf dem Pannenstreifen :joint:

    Stehen ab und zu auf dem Stand steifen.

    Habe ja ich nicht gesagt dass die unzerstörbar sind.

    Aber dass wirklich alles, und noch mehr am laufendem Band verreckt ist nicht normal.

    Meinen Benz kann ich seid 10 Jahren aus der Garage holen wann ich will.

    Der läuft immer.

    Und der ist älter als mein 159er an dem schon vorsorgehalber vieles getauscht wurde.

    Und selbst mein Citroën C5 lief problemlos.

    Es vergeht hoch gerechnet kein Monat in dem die Kiste keinen Ärger macht.

    Und ich rede nicht von Sachen die jeder für paar Euro in 10 Minuten selber behebt.


    Ich kanns immer wieder aufs Neue sagen.

    Alle meine Autos zusammen (das waren viele) machten in den letzten 20 Jahren nicht so viele Probleme wie das eine in knapp 2 Jahren.

    Ich werde nie verstehen wie sich viele von euch das Auto immer wieder schön und gut reden können.


    Ich werde zu 100% beim nächsten Kauf lieber das doppelte für ein DEUTSCHES Heck getriebenes Auto bezahlen um am Ende garantiert weniger aus zu geben und mir eine Menge Stress zu ersparen.