1.8 TS mit Leistungsverlust

  • Hallo :wink:,

    ich habe mit dem 156, 1.8TS, Bj. 2005 meiner Tochter ein Problem. Vor acht Wochen haben wir den Motor gewechselt und alles schien gut, aber nun glänzt der Gute seit dem Wochenende von jetzt auf gleich mit Leistungsverlust. Und das ohne Aufleuchten der Motorkontrolleuchte oder Geräuschen etc. Das Problem wird größer, je länger er läuft, dann wird sogar LKW überholen auf der Autobahn spannend. Temparatur ist dabei eher bei 70 als bei 90°C.

    Das Auslesen von Fehlern (können da auch ohne MKL welche abgespeichert sein?) klappt erst morgen.

    Heute habe ich aus Verdacht den LMM gewechselt, weil ich den noch vom alten Motor liegen hatte, allerdings ohne Effekt. An der Schelle zwischen Mittel- und Endrohr des Auspuffs ist ein kleines Leck und der ESD spuckt seit einiger Zeit sein Gewebe raus. Das beides werde ich in Kürze mit einem neuen ESD beheben. Kann doch aber nicht so spürbar leistungsbeeinflussend sein, oder liege ich da falsch? :kopfkratz:

    Tipps oder Ideen wären Klasse! :schrauber:

    Michael

  • Mein erster Gedanke ist ein übersprungener Zahnriemen.

    Lies den Fehlerspeicher mal aus wenn nichts relevantes drinne steht zeigt dies auch auf den Zahnriemen

    Die Kleinigkeiten am Auspuff haben vermutlich keine Auswirkung

  • denkt bitte auch daran dass der Motor einen Phasenversteller an der Einlassnockenwelle hat. Gleiche sympthom ist auch bei defektem phasenversteller möglich.

    Die setzung der MKL erfolgt nicht zwangsläufig.

    Die Menschen die man liebt machen einen zu dem wer man ist.

    Sie bleiben immer ein Teil von einem. Hört man auf man selbst

    zu sein wird das letzte bisschen von Ihnen was noch in uns ist und

    uns aus macht auch sterben.

  • Hallo Leute:wink:,

    Vielen Dank, dass Ihr mir geantwortet habt, obwohl ich hier wohl in der falschen Rubrik gepostet habe. Anfängerfehler, ich gelobe Besserung!

    Nun zum Patienten: Fehler waren keine gespeichert und sind auch bei der Probefahrt keine extern erkennbar gewesen. Nachdem Eddy mir schon den Angstschweiß auf die Stirn getrieben hat, habe ich die Rep. umgehend in Angriff genommen. Beim Auffahren auf die Grube war ich bezüglich Auspuff noch skeptisch, denn es räucherte frei weg hinten raus. Weil die Sachen vom Unfall GT, der schon den Motor gespendet hat aber da waren, habe ich kurzer Hand ab MSD die Auspuffanlage gewechselt. Und es hat wirklich daran gelegen:fail:. Leistung wieder da und dazu noch die größere Blende vom GT in der Schürze:like:. Im alten Endtopf sieht es so aus, als wenn einer eine Perücke reingestopft hat. Durchgang war wie gesagt vorhanden und dass das gefühlt die halbe Leistung kostet, hätte ich vorher nicht geglaubt.

    Nun denn Tochter glücklich, ich erleichtert, also erstmal wieder alles gut.

    Nochmals Danke!

    Michael:AlfaFahne:

  • Also das hab ich noch nie gehört das der Auspuff zu geht , ich kenne da eigentlich immer nur offener :joint:


    Der Kat ist mir mal gebrochen , würde auch passen aber ein Auspufftopf ?

    .man lernt immer noch dazu :knutsch:

  • Also das hab ich noch nie gehört das der Auspuff zu geht , ich kenne da eigentlich immer nur offener :joint:


    Der Kat ist mir mal gebrochen , würde auch passen aber ein Auspufftopf ?

    .man lernt immer noch dazu :knutsch:

    und genau aus dem grund liebe ich meinen job. Man lernt in diesem Beruf nie aus.

    Die Menschen die man liebt machen einen zu dem wer man ist.

    Sie bleiben immer ein Teil von einem. Hört man auf man selbst

    zu sein wird das letzte bisschen von Ihnen was noch in uns ist und

    uns aus macht auch sterben.

  • ein ähnlicher Fall war vor kurzem bei den "Autodoktoren" und einem W124 ... aufgequollene Innereien

    Aller Anfang ist ursprünglich ...