Posts by Fabri


    Und genau dieses wiederverziehen kann dem Krümmer das Genick brechen. Über Rückmeldung von geplanten Krümmern auf Zeit wäre ich dankbar. Meiner nach ca. 18 Monaten Beginn von rissen. Mittlerweile ein Riss an der Mitte über 3cm aber keine Geräusche von daher bleibt der erstmals noch drinnen.
    Härtere stehbolzen stand auch schon mal in Betracht aber lieber lass ich nen stehbolzen reißen anstatt mir das Gewinde vom Alu Kopf zu versauen.

    Wozu braucht man denn bitte die letzten 6 Positionen auf der Liste?
    Und bitte; ein plangeschliffener alter Abgaskrümmer ist allemal besser (und 10 mal günstiger) als ein neuer, bei dem der Ärger irgendwann von vorne losgeht.


    Wenn du alle dichtungen komplett vom Turbo erneuerst. Und ja es gibt Montagesätze Turbo aber dort sind nicht alle Dichtungen oder benötigten Teile aufgeführt.


    zum gebrauchten Krümmer. Diesen nicht planen lassen. Dieser sitzt zwar dann plan am kopf auf, wird aber zu Rissbildungen am Krümmer führen die Teilweise bis zum Turbolader übertragen werden können.


    Bittescheen


    Nummer 46772896


    Wenn dieser nicht vorhanden ist oder beschädigt dann könnte dies auch zu den Fehlern oder Defekten führen weil die Welle dann nicht mehr 100% zentriert ist. Weis aber auf Anhieb nicht wieviel benötigt werden.

    Den blauen Block da oben im Foto "passend " zu nennen ..... sorry.... aber das Profil passst doch gar nicht .


    Wenn eine NW so eigelaufen wäre, dass da 2...3mm Luft entstehen, dann ist diese eher endfertig .


    Die BGS Blöcke saßen auf meinem 200tkm Arese ohne sichtbare und ungleichmäßige Luftspalte exakt passend und so kenne ich das auch von anderen Motoren wo ich mit solchen Dingern schonmal gearbeitet habe


    Seh ich genauso. Bei den Böcken kannste auch nach strichmännchenmethode vorgehen.

    Den OBD Stecker dauerhaft angeschlossen zu lassen ist beim 159er eh nicht gut. Machen aber einige warum auch immer. Ich brauch das nicht. Aber auch bei anderen Marken kann das dazu führen dass das canbus nicht in den schlfmodus versetzt wird.

    Wichtig ist bei der Ruhestrommessung das eine Wartezeit von mind. 20 Minuten einzuhalten ist damit definitiv ALLE Stg in den Schlafmodus übergehen und das Auto abgeschlossen ist.


    Wenn keine Werkangaben vorhanden sind geh ich persönlich auf max 50mA


    Probleme da sind meist das der Canbus nicht komplett zur Ruhe kommt.

    Wie Holger schon sagt. 3 - 4 Wochen sollte keine Problem darstellen. Bei meiner alten Batterie war nach 1 Woche Ende aber der Motor sprang noch an. Aber eher mehr quälend als freudig. Nach Wechsel der Batterie sind 3 - 4 Wochen wieder kein Problem.

    Ja, ich habe erst einmal die Ideen aufgenommen. Das mit den Passstiften am Stützlager lasse ich prüfen. Bei meiner Welle kommt das Tripodengelenk in der Becherwelle. Hat das deutliche Klacken beim anfahren und das links/rechts Schütteln bei 20-30 km/h und vor allem bei 70-90 km/h.


    Ja definitiv die Welle. Skizze kann ich dir am Sonntag evtl erst posten da ich aktuell nicht daheim bin.