Posts by Fabri

    wieso nicht bei eblöd?
    habe dort jetzt die kupplung von sachs xtend und die ansaugbrücke von pierburg bestellt.
    fahre gleich zum freundlichen und hole dort die krümmerbolzen und die dichtungen.
    zentralausrücklager habe ich im eper nicht finden können.
    finde im eper nicht mal die bremsbeläge für das auto, finde nur die bremsscheiben :kopfkratz:


    Weil es bei eblöd meistens Lagerware ist. Kupplung und Ansaugbrücke ist ok. Dem Material ist das egal ob die schon 5 Jahre liegen. Aber bei Dichtungen oder Riemen immer beim teilemann kaufen. Bringt nämlich nix wenn der Zahnriemen z. B. Ein wechselintervall von 5 Jahren hat, der beim Teilemann z. B. 130€ als Satz kostet aber bei eBay 50€. Der Unterschied nämlich: teilemann -> aktuelle Produktion
    Eblöd -> lagerware die endlich weg muss


    Deswegen auch der Preisunterschied.


    Eper ist wie alle online Kataloge der Hersteller etwas kompliziert dargestellt. So findet man evtl zentralausrücker bei Getriebe oder bremsen. Kommt auf die Denkweise des typens an der das System erstellt hatte.

    Beim Kupplungs-Kit finde ich keinen Ausrücklager.
    Das Kit besteht aus Kupplungsscheibe und Druckplatte und hat die folgende Teilenummer:
    55204166
    Wo finde ich den Ausrücker?


    Bestell dir definitiv das Zentralausrücklager mit Leitung und auf jeden Fall FGP oder original und NIX anderes!!!


    Wenn du Zeit hättest bis morgen hätte ich dir die Sachen raussuchen können. Weis nicht ob ich es erwähnt hab aber bestell bitte keine teile bei eblöd.


    Wieso willste die Lager neu machen? Sind die ausgeschlagen?
    Mir ist nämlich keine langzeitproblematik mit den Lagern bekannt.


    Die Drall bzw swirlklappen an der neuen ansaugbrücke müsstest du dennoch entfernen und dicht machen.


    Wenn der Zahnriemen 6000km drauf hat dann reicht es nur den riemen selbst zu erneuern.
    Vakuumpumpe würde die Dichtung reichen. Wenn du schon dann den Zahnriemen unten hast dann mach gerade die nockenwellengehäusedichtung mit und überprüfe ob die Hydros noch in Ordnung sind. Ansonsten passt alles was du vor hast. Als Tipp dann nutze Dichtungen von elring weil das metalldichtungen sind. Kein Victor Reitz bei dem Motor nutzen weil das mehrlagendichtungen sind. Heißt Kombi aus Metall und anderem Material. Das hält bei dem Motor nicht und wird nach ner Zeit wieder undicht.

    Danke, aber einer ohne Risse würde mir echt reichen ;)
    Werde mal schauen ob sich via Ebay / Kleinanzeigen etwas finden lässt .


    Schau dir bei der Gelegenheit auch den Flansch am Turbogehäuse an. Der ist meist auch gerissen wenn der Krümmer schon Risse aufweist.

    Da hast du dir ne Menge vorgenommen.


    Ansaugbrücke spar dir echt das Geld und investiere es sinnvoll in Freunde, Familie, Kinder oder Haustiere.

    Alte Brücke öffnen, sandstrahlen oder besser trockeneisstrahlen lassen dann ist die wie neu. Swirlklappen heraus nehmen und Öffnungen verschließen.

    AGR stilllegen. Aber es gibt hier die Anleitung optimierungsempfehlungen für den 2.4er. Schau dir die mal an.


    Zum Zahnriemen. Der muss definitiv runter. Vergiss solche kuriose Ideen wie am Motor festbinden, tackern, verzurren, verkleben, verschweißen whatever. Wenn du dort anfängst zu sparen dann mach dir selbst die Freude und lass den am besten so wie der ist.

    Nicht böse gemeint. Aber Qualität und Leistung haben wollen und 2€ dafür ausgeben ist bei dem Motor 1000% Murcks.


    Und definitiv Injektoren prüfen lassen oder mir wenn möglich die korrekturwerte zukommen lassen in einer Aufzeichnung von ca 1 minute bei warm und kalt. Parameter würde ich dir mitteilen welche ich benötige. Hierbei ist allerdings ein diagnosegerät notwendig.


    Das ist doch meistens so 😂

    Das hätte ich vor zwei Wochen wissen sollen... Alle 3 Schrauben vom Kompressor los, dann ging's... :prost1:


    Aber die 3 Schrauben wieder rein... :wtf2:


    Die Schrauben vom klimakompressor müssen nicht gelöst werden aus dem oben stehenden Grund. Denn meist besteht die Gefahr sich beim eindrehen der Schrauben das Gewinde zu zerstören.


    Beim nächsten Wechsel werde ich eine kleine Anleitung dazu schreiben und diese zur Verfügung stellen.


    Ist eigentlich ganz simpel wenn man mehrere Methoden mal ausprobiert hat und dann durch Zufall eine gefunden hat, die sich bewährt hat.

    Was wäre das denn ? Oder ist das Geheim-Spezial ? :joint:


    Geheim Spezial 😎


    Nee. Das Werkzeug ist die Vielzahn zum wechseln des Generatorfreilauf. Wer das nicht hat eine 8er nuss glaub ich und ein Montageeisen. Ist aber von Generator zu Generator unterschiedlich deswegen nutze ich die vielzahn weil ich ja auch mehrere im Monat mache.

    Motor war schon drin.
    Haben den Bock erst nachher montiert.
    Hey war mein erster und hoffentlich letzter Tausch. Allzu oft brauch ich das nicht


    Setz dir für beide Riemen ein laufleistungsintervall bei mir 30000km
    Weil wenn einer der beiden Riemen reißt heißt es Zahnriemenriss. Von daher geh ich auf Nummer sicher und Wechsel die.

    Ich sag nur Scheiss kleiner Riemen.




    Bei ausgebatem Motor ? Mach' das mal, wenn eingebaut... :knirsch:


    Ja das stimmt zumindest ohne „Spezial Spezial“ Werkzeug.


    Bei ausgebautem Motor keine 5 Minuten. Bei eingebautem Motor 5 - 10
    Minuten. Mit „Spezial Spezial“ Werkzeug.


    Drallklappen nicht je nach Zustand behandeln sondern zwingend behandeln. Ansaugbrücke demontieren und Drallklappen komplett entfernen. Der Rest passt. DPF ersatzrohr besorgen.
    Thermostat ebenfalls erneuern und Kurbelgehäuseentlüftung ebenfalls erneuern/reinigen (Gehäuse hinter dem Motor)


    Keine Victor Reinz Dichtung bei diesem Motor benutzen (Mischmaterialien). Elring empfehlenswert da reine Metalldichtungen.
    Montagesatz Turbolader ebenfalls dazu nehmen.


    Der Krümmer pfeift nur im kalten Zustand wenn die Dichtung schon durchgebrannt ist oder stehbolzen gerissen sind. Wenn der Krümmer verzogen sein sollte bin ich mit planen noch unschlüssig da meist die geplanten Krümmer im Anschluss reißen.
    Turbo und Krümmer deswegen auch auf Risse oder Haarrisse überprüfen.


    Im Kundenauftrag ist immer schlecht da das Autohaus keine garantie übernehmen wird. Wenn Interesse besteht evtl ZR und KRR von Autohaus machen lassen. Dann müssen die dafür wenigstens GA übernehmen. Den elastischen kleinen Riemen gleich mitmachen lassen.


    Diesel Gestank ist auch nicht gut. Kann undichte Leitung sein aber auch defekte Injektoren was das schlechte anspringen erklären würde.


    Wenn selbst schraubertechnisch fit ne Überlegung wert ansonsten Finger wech.


    Ohwe. 🙈
    Kopfdichtung definitiv kaputt und zu 85% Risse im Kopf. Der Riss öffnet sich bei Wärme, lässt minimalen Druck vom Brennraum in das Kühlsystem. Beim anschließenden abkühlen dichten sich die Risse ab, der Druck sinkt langsam und ist unterhalb des öffnungsdruck vom druckventil am Kühlwasserbehälter.