Beiträge von Fabri

    Kurze Info vorab.


    LED ist NICHT illegal. Moderne LED Scheinwerfer gibt es ja. Es muss richtig heißen.


    LED Leuchtmittel sind in nicht LED Scheinwerfern nicht zugelassen. Da spielt es keine Rolle ob E-Prüfzeichen oder nicht. Bei jeglicher Veränderung an Scheinwerfern und Beleuchtungen die nicht für den Scheinwerfer zugelassen sind erlischt die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs. So das rechtliche.


    Das kontrollorganisationen mal ein Auge hier oder da zudrücken solange es keine Beeinträchtigung des Gegenverkehrs hat brauch ich nicht erwähnen. Aber rechtlich gesehen siehe oben.

    gelochte Bremsscheiben neigen allgemein zu Haarrissen. Deswegen sind z. B. die von EBC nur genutet. Und von den Zimmermann oder aber leider auch von den Brembos hört man nichts gutes.


    Es kommt aber auch drauf an auf was das Sicherheitsmerkmal gelegt wird. Kommt es auf die reine optik an oder soll es z. B. mit dem Auto auf die Rennstrecke gehen. Für letzteres sind gelochte Bremsscheiben tatsächlich wegen ihrer Wärmeableitung effektiver aber wenn man darüber mal nachdenkt wie lange die Bremsscheiben auf einem Rennauto tatsächlich am Auto montiert bleiben ist es eine gespaltete Geschichte.


    Für die Straßennutzung und steigerung der Bremsleistung reichen EBC völlig aus. Ich selbst hab EBC Turbo Groove mit Yellow Stuff Belägen verbaut und bin mehr als begeistert davon.


    Für die, die mehr haben wollen gibt es andere, bessere Hersteller als EBC, Brembo etc.

    vielen Dank an alle ich bleibe jetzt bei Osram hat vielleicht noch jemand einen Tipp zur Belüftung

    Du könntest schauen ob die Dichtungen der Abdeckungen in Ordnung sind. Denn normalerweise werden diese nicht feucht/nass da die keine Belüftung wie modernere LED-Scheinwerfer besitzen. Im schlimmsten Fall sind diese defekt.


    Alternativ könntest du aber versuchen die Abdeckung entweder weg zu lassen oder diese mit kleineren Löchern versehen um eine Luftverwirbelung zu erreichen. Ob dies aber damit gelöst ist kann ich dir nicht sagen.

    Er wurde vom Verbesitzer ausschliesslich oder ssgen wir mal zu 90% auf Autobahnen im Langstreckenbetrieb gefahren. Und ich weiß wie man Auto fährt und auch kuppelt. Ne Kiste mit AHK käme mir niemals auf den Hof.

    Aber ist ja jetzt hoffentlich bald erledigt. Und wenn die nochmal so viele Kilometer hält wie die originale, denke ich werde ich dss Auto wohl eher nicht mehr fahren

    Die wird wohl nochmal so viele Kilometer halten wie die Originale. Die erhofften 300000 wirst du nicht erreichen. Alleine wegen dem geringen plus an NM.

    Die Verstellung der Scheinwerfer funktioniert mechanisch wie bei allen Scheinwerfern. Lediglich die Grundkonfiguration der Scheinwerfer muss durchgeführt werden.


    Mein TI ist Serie 1 von 2008 und hat als Xenon D1S als Xenon für Abblend- und Fernlicht (ist ja BI Xenon) und als zusätzliches Fernlicht und Lichthupe halt H7. Da Xenon sowohl 2008 beim 159TI als auch bei meinem 2009er Spider als Aufpreisoption in der Preisliste stand, gab es sicher auch noch welche mit Standard Leuchtmittel. Mein 2009er Spider hat auch D1S Xenonbrenner verbaut und der 2011 von nem Bekannten hat ebenfalls D1S drin

    Da soll einer mal durchblicken. Aber die werden wohl ihre Gründe gehabt haben um von der Serie 0 auf Serie 1 die Lampen von H1 auf H7 geändert zu haben.

    Die Xenon Variante hat definitiv KEIN H1 als Fernlicht !!! Fahre 2 Mit Xenon und da gibt es, wenn überhaupt nur H1 als Nebelscheinwerferleuchtmittel. Oder die Serie 0 hatte H1. Ich habe Serie 1

    Ich hab Serie 0


    Serie 0

    Xenonvariante Abblendlicht -> D1S

    Xenonvariante Fernlicht -> H1

    Nebellampen -> H1


    Serie 1

    Xenonvariante Abblendlicht -> D2S

    Xenonvariante Fernlicht -> H7

    Nebellampen -> H1


    Halogenvariante Abblendlicht -> H7

    Halogenvariante Fernlicht -> H7

    Nebellampen -> H1


    Die haben auch den Schuss net gehört. :fail:
    Gab es die Serie 1 auch mit Halogen? Nicht das die dort auch andere drinnen haben als die Serie 0

    Ich fahre seit 29 Jahren Auto. Meist bis 300.000 pro Auto. Ne Kupplung habe ich im Leben noch nie wechseln müssen bzw wechseln lassen müssen.


    Die Kupplung wurden beim Teilegroßhändler vor Ort gekauft, weil es noch schneller als bei amazon prime da sein mußte. Und da viele Teile ein Herstellerdatum eingestanzt haben, kann es sich KFZ Teile24 etc eher weniger erlauben uralt Kram zu verkaufen. Und mein Kumpel hat einen KFZ Meisterbetrieb der sein Handwerk sehr gut versteht. Natürlich schließe ich nicht aus dass er auch backen kann. Und selbst ich "treue Seele" habe schon als nicht Automechaniker Autos zerlegt, und wieder restauriert zusammengebaut une sogar schon Zahnriemen gewechselt o.ä. Und die Autos fahren heute noch.


    Aber das Problem ist angegangen worden, habe eine Einbaubestätigung der Fachwerkstatt (Kumpel) und Kupplung ist reklamiert

    Ich kann dir mal eine Kopfdichtung zeigen die bei Kfz teile 24 bestellt wurde mit Herstellungsdatum 2012. Um dein Beispiel zu beantworten.


    Es kommt wie gesagt drauf an wie man fährt und wie der Vorbesitzer gefahren ist bzw. mit dem Auto angestellt hat. Wenn der 159er von dir also nicht als Neuwagen gekauft wurde kannst du auch nicht verlangen das jede Kupplung 300000 hält. Und erst recht nicht mit Mehrleistung.

    Hinzu kommt auch dass dieser Thread auch anderen zur verfügung steht. Und wenn du sagst das es bei dir nicht sein kann das eine Kupplung bei 150000 die Biege macht heißt es noch lange nicht das es bei anderen ebenso ist.

    Wie gesagt. Es gibt mehrere Faktoren die die Laufzeit der Kupplung einschränken.

    Autobahn, Land, Anhängerbetrieb, Kupplungsbetätigung.

    Bei schlechtem Wetter hilft es oft, die Scheinwerfer zu reinigen. Und, wie Fabri schrub, prüfen ob auch wirklich alle Lampen leuchten und richtig eingestellt sind. Dazu 2m vor einer Hausmauer stehen bleiben und kontrollieren. Welche Birnen eingebaut sind, verrät dir das Handbuch.


    Und ja, Xenon macht gutes Licht. ;)

    Bei der nicht Xenon Variante hat der 159er als Abblendlicht eine H1 Birne und im Fernlicht ebenfalls eine H1 Birne.

    Wenn aber alles das nichts bringt evtl. mal überlegen auf Xenon umzurüsten. Ist aber dann wieder eine Kostenfrage.

    Bezüglich den Glühlampen kann ich dir nicht weiter helfen weil ich xenon habe. Aber wenn die Lichtausbeute schlecht ist kann es an einem defekten Scheinwerfer liegen. Von innen z. B. verschmutzt oder der Scheinwerfer ist nicht richtig eingestellt. Das würde ich erstmals prüfen lassen.


    Zu dem Lüftungsproblem hört es sich tatsächlich so an als würde ein Stellmotor den Dienst verweigern. Die Stellmotoren könnte man über diagnosegerät mal manuell ansteuern und schauen ob sich da was tut. Alternativ die Lüftung zu fixieren würde ich persönlich nicht vorziehen.

    Wieso ist das schlimm genug das ne Kupplung bei 150000 den Geist aufgibt? 😂
    Schon mal drüber nachgedacht das es ein Verschleißteil ist?


    ZMS haben eine Lebensdauer von ca. 200000km +- aber es kommt immer drauf an wie damit umgegangen wird. Kupplung langsam kommen lassen oder schnell. Schleifen lassen oder net. Anhänger gezogen etc.


    Und wo wurden die Teile bestellt? Eblöd oder Kfz teile 24 oder sonstige online Händler die Alte Restbestände die 10 Jahre oder mehr auf dem Buckel haben aufkaufen und sich dann wundern wenn was ist?


    Nix gegen deinen Kumpel oder gegen dich. Scheinst ne treue Seele zu sein. Aber ich kenne mehr als genug die sich als Mechaniker schimpfen aber besser Bäcker geworden wären.

    Wieviel genau weiß ich nicht, mehrere 2,4er waren es aber schon sicher.


    EDIT: Dabei war der ZR-Wechsel gemeint, ob wieviele Simmeringe er am 2,4er gemacht hat, weiß ich nicht.

    Ja für den ZR-Wechsel muss der Motor auch net raus beim 2.4er der ist in 2 Std max. gemacht. Weil Simmering Getriebeseite beim 2.4er definitiv Motor raus oder Fahrschemel weg.


    Aber wir reden ja dann jetzt von dem 2.0
    Da weis ich aber immer noch net welcher Simmering.