Kein Licht und und und ... TRAURIG "

  • die sicherungen sitzen bei mir genau so wie auf diese anleitung sicherung 5 und 6

    Und Relay 164 und in der Reihe nach auch Lauter 10 Sicherung alle für Strom beleuchtung . Das einzihe was verbrannt war war die 10 sicherung für die Hupe .aber auch schwer zu erkennen

    Ich probiere morgen komplete neue sicherungen einzubauen .vieleicht habe ich Glück .

  • Ok, dann scheinst du einen anderen Sicherungskasten als ich zu haben. Wie gesagt, bei mir, und auch bei einigen anderen, sitzt eine Sicherung links neben den Relais. Das war bei mir eine 10A Sicherung und die war unter einer schwarzen Kappe versteckt.

    Tut mir leid dass ich dir nicht weiter helfen könnte.


    Gruß Stefan

  • Bei meinem 146 hatte eine große Werkstattkette mit drei Buchstaben es geschafft, die Ansteuerungsleitung für Klemme 30 im Sicherungskasten zu verbrennen. Es haben nur noch 2 von 5 Verbraucherkreisen funktioniert, weil die entsprechenden Relais nicht mehr angesteuert wurden. Nicht dass es hier was Ähnliches gibt.


    Messe doch mal nach, ob die entsprechenden Kreise überhaupt noch angesteuert werden. Einfach das entsprechende Relais ziehen und mit ner 1W Birne schauen ob die leuchtet.

    Hier wird Benzin noch mit Liebe verbrannt.

  • wiegesagt ich bin kein elektriker und sowas habe ich noch nie erlebt

    aber soviel ich weiss wird der Strom von lenkstockschalter aktiviert ,

    das was mich stützig macht ist... Bremmslichter gehen und das hat mit dem lektstock nichts am Hut !

    blinken gehen und der rückwertsgang beleuchtung geht nicht :kopfkratz:

    an das selbe hatte ich neulich auch gedacht :fail:(Relais 164 raus und diretto an der verbindung messen .

    wir werden dieses thema irgend wann lösen , und nicht nur für mich sondern für alle hier die auch solche problemen hoffe ich nicht aber bekommen könnten :knutsch:

    wir schliesen das thema wenn soweit ist und das rätzl gelöst ist

    :AlfaFahne:Ciao

  • soo relai 164 ausgesteckt und mit ner 1w Birne getestet . Die Birne brennt 😞.dann soll alles gut sein mit der Belegung . Was ist denn an dieser Kiste noch faul sein 😠

    Gibt es hier ein separater eigener steuergerät wo das zeug versorgt .?

  • ich brauche nichts kaufen

    Ich habe eins sogar in Deutsch bekommen dazu noch Kostenlos der bereit schon auf mein Usb Stick verhewigt ist und sogar die komplette Elektrik schaltpläne auf din4 Kopiert :like: .dank dieser Forum und nette hilfsbereite kollegen.

  • schaue doch erst mal mit der prühflampe ob überhaupt strom am schalter ankommt und schaffe dich dann laut schaltplan durch einfach im schaltplan die kabelfarben shauen und stück für stück verfolgen aber vorsichtig die farbbezeichnungen sind italienisch

    Stau ist nur Hinten blöd vorne macht er Spass

  • Wenn du den Sicherungskasten eh grad raus hast, und einen Schaltplan:

    Suche die Anschlüsse der entsprechenden Lampen raus.

    1. Nimm einen Durchgangsprüfer, und schaue was für einen Durchgang du zwischen dem Draht zur Lampe und der Karosserie bekommst. Lampe muss naürlich drin sein. Hast du <50Ohm, Lege an den entsprechenden Adern mal Testweise 12V an, und schaue ob die Lampen leuchten.


    Hast du dort keinen Durchgang oder die Lampe glimmt nur, hast du einen Kabel-, wahrscheinlich Masseschaden.


    Ansonsten kannst du dann deinen Sicherungskasten durchklingeln. Zwischen dem Kontakt auf der Rückseite und dem entsprechenden Arbeitskontakt des Relais muss Durchgang sein <1Ohm. Du kannst dann auch mal den Durchgang zwischen dem dicken Schraubanschluss und dem anderen Arbeitskontakt prüfen. Von dort kommt der eigentliche Saft. Die Sicherung muss natürlich stecken. Damit kannst du die Unterbrechung einkreisen.

    Hier wird Benzin noch mit Liebe verbrannt.

  • ja ein teil habe ich schon geprüft sah nicht ganz so gut aus . Ich habe mit dem ex besizter gesprochen und er meint das in der werkstatt denn sicherungskasten teilweise zerstört haben .und die wollten sogar noch geld um es zu wechseln :dislike:

    Ich soll einfach das teil komplet auswechseln dann geht wieder alles

    (SEIN WORT ). Letzendlich sieht nach so aus . Ich Hoffe es und ich bete dafür .will endlich mal fahren versteht ihr was ich meine ... 🙋‍♂️😉

  • Wie kann man denn einen Sicherungskasten zerstören? Der besteht nur aus Kunststoff & paar Kupferschienen & Klemmen?!

    Das kann man alles durchmessen.

    1 Klemme vom Meßgerät an Masse, die andere Sicherung für Sicherung beidseitig abtasten. Kommt was rein, geht was raus.

    Klack, klack, klack.

    Dauert 10 Minuten.

    Das Leben ist zu kurz, um geschlossen zu fahren.

  • ja pam Danke für die info bei dir vieleicht 😂 ich bin net so begabt bei messungen .

    Kleinigkeiten oder babyleichte sachen kein problem . Eine frage das könnte euch sicherlich interessieren ! Neue batterie rein voll geladen ... am nächsten tag war sie leer . Ich habe ein Stromdieb wo mein strom verspeisst .

  • Wie kann man denn einen Sicherungskasten zerstören? Der besteht nur aus Kunststoff & paar Kupferschienen & Klemmen?!

    Das kann man alles durchmessen.

    Ja, das geht sehr einfach.IMG_6596.JPG


    So sieht der Sicherungskasten vom 146 von innen aus. Die kaputte Stelle ist die Ansteuerung der Relais für die Klemme 15 (Zündungsplus). Fehlerbild war damals nach dem Kühlerwechsel bei A**: Radio, Hupe, Scheibenwischer gehen nicht mehr. Die Helden hatten das Kabel zum Kühlerlüfter eingeklemmt und beschädigt, bei der Fehlersuche hat der Jogi dann wohl einen satten Kurzschluss zwischen einem der Relaisansteuerungen und Masse gebaut.


    Der Kasten besteht aus 5 Lagen einseitiger Folien-Leiterbahn, welche wie ein Buch zugeklappt werden. Vorn die Sicherungshalter, hinten die Stecker eingelötet. Sowie zwei Dioden... Der dicke Niet ist die Klemme 30 von der Batterie (6qmm...) in Form eines Schraubanschlusses außen.

    IMG_6597edi.jpg


    Nurmalso...

    Hier wird Benzin noch mit Liebe verbrannt.