Win 10 Pro Lizenz für 19,99€

  • Bei Lizenzking.de gibts als Aktion (Focus online Deal) legale Win 10 Pro Lizenzen für 19.99€ anstatt 29,99€.

    Dafür muss man im Warenkorb nur den Gutsacheincode gutschein11 eintippen, dann werden 10€ vom Kaufpreis abgezogen :like:

    Das funzt 1A, habe mir eine Lizenz für meinen HTPC gekauft, der noch auf Win7 läuft.


    Zur Info, Win 7 hat am 14.1.2020 Supportende, ab dann gibt es keine Sicherheitsupdates mehr!!

    Wer danach noch mit Win 7 ins Inet geht, ist selbst Schuld ;)


    btw. es gibt auch eine kostenlose Lizenz von nem Antivirenprogramm dazu (wers braucht).


    Wie lange die Aktion läuft weiß ich leider nicht,

  • Habe vor Jahren WIn10 und Office über Ibe bezogen.

    mußte das Ganze vom Internet runterladen - war aber kein Problem.

    Lizens Nr. gabs ganz offiziell per Post.

    läuft bis heute ohne Probleme.

    Hab leider die Adresse nicht mehr.

    Müßte mal im Keller nachschauen.

    safe water - drink wine

    mit 'nem Dachschaden kann man die Sterne besser sehen

    Man muß die Schuld auch mal bei anderen suchen

  • Habe die auch schon mehrfach gekauft und laufen einwandfrei. Wenn die Masse da illegal wäre .... meint Ihr nicht, das Microsoft da schon tätig geworden wäre ?!?

    Einmal dachte ich ich hätte unrecht, aber ich hatte mich geirrt .....

  • .... meint Ihr nicht, das Microsoft da schon tätig geworden wäre ?!?

    Die sind tätig in dem Berecih, lese mal auf golem.de oder heise.de.

    War letztens noch ein Bericht über Keys vom Discounter.

    Die Nachfrage bei M$ ergab -> illegal ;)

    Es sind sogar schon nachträglich Keys für Windows oder Office gesperrt worden seitens M$.


    Der Key ist nicht die Lizenz!

  • Ab und an werden sie das auch.


    Nobbi hat vollkommen Recht, bei den Billigangeboten handelt es sich um nicht mehr benötigte VLSC-Schlüssel - diese sind aber rechtlich tatsächlich an den Ersterwerber gebunden. Für jeden, der nun glaubt, M$ könnte das doch sowieso nicht erkennen - das können die binnen einer Hundertstelsekunde.


    Solche Schlüssel werden im Abstand von einigen Monaten immer wieder mal abgeschaltet, da werden ganze Schlüsselkreise auf einmal totgelegt - das kostet die zwei müde Mausklicks.


    Mit Win10 wird das nicht so schnell passieren, M$ "akzeptiert" das mehr oder minder solange der bzw. die Händler es nicht übertreiben. Dies aus dem einfachen Grund, da diese Verkäufe helfen, die Verbreitung und somit Vormachtstellung zu sichern. Bei Office z.B. sieht die Welt aber schon wieder anders aus...


    Ein anderes - aber genauso wichtiges - Beispiel: Sagen wir, die von Euch erworbenen Lizenzen stammen ürsprünglich aus dem VLSC-Vertrag von DB. Irgendwie haben die jetzt den Weg zum Verkäufer gefunden. Ihr kauft die. Euer Windows läuft auch. Aber eines schönen Tages wundert Ihr Euch, warum Euer Kumpel ein (mehr oder weniger) wichtiges Update bekommen hat, Ihr aber nicht. Nun, die Erklärung ist ganz einfach: VLSC-Programme entsprechen in Ausstattung und Support (auch und vor allem in Form von Updates) nicht zwingend den "normalen" Versionen - vielmehr können die Großkunden hier Art und Zeitpunkt mit M$ vereinbaren. Und bei Großkunden gibt es immer wieder gute Gründe, Updates später zu machen oder sogar ganz darauf zu verzichten.


    Zum Schluß: Ist ein Verkäufer, der eine Stadt auf Gran Canaria, aber als Land die Niederlande angibt, wirklich so eine seriöse Quelle...? ;)


    Es muss nicht zwingend schlecht oder schlimm sein - just think about it.

  • Die Lizenzen sind nicht legal!!!

    Das sind alte Lizenzen aus Select oder OVL Verträgen, die Lizenz zur Benutzung hat _nur_ der Vertragspartner, nicht der Wiederverkäufer!

    Anders siehts bei OEM/SB oder Retail Lizenzen aus, die dürfen weiter veräussert werden.

    https://www.ebay.de/itm/MS-Mic…2aa69e:g:35EAAOSw4S1cV2oa



    "Lizenzbestimmung: Durch das Urteil des Bundesgerichtshofs wurde der Verkauf von OEM-Versionen und DSP-Versionen ohne zugehörige Hardware erlaubt. Daher dürfen Sie diese Lizenz auf jedem Rechner Privat oder Gewerblich nutzen. Dies ist im Bundesgerichtshof Urteil vom 06.07.2000 - I ZR 244/97 auch eindeutig dokumentiert."


    Denke mal deshalb macht auch M$ nichts dagegen...

    Vom Bremsen werden die Felgen schwarz!

  • Ich hab mir auch schon mindestens 3 solcher Keys gekauft und alle wurden ohne Probleme von MS aktiviert. :like:

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Facebook Seite: ItaloEcu.de

  • und alle wurden ohne Probleme von MS aktiviert

    Desgleichen hier und quer durch die Bank von Win7, Win8.1 bis Win10. Von Win10 habe ich vier Lizenzen gekauft, die schon seit 2, 3 Jahren laufen und auch anstandslos von MS aktiviert wurden. Auch nach mehrmaligem HW-Wechsel gab es bei einem Anruf (nicht die automatisierte, telefonische Akt.) bei MS keine Probleme mit der Aktivierung.

  • "Lizenzbestimmung: Durch das Urteil des Bundesgerichtshofs wurde der Verkauf von OEM-Versionen und DSP-Versionen ohne zugehörige Hardware erlaubt. Daher dürfen Sie diese Lizenz auf jedem Rechner Privat oder Gewerblich nutzen. Dies ist im Bundesgerichtshof Urteil vom 06.07.2000 - I ZR 244/97 auch eindeutig dokumentiert."

    Du vergleischst Äpfel mit Birnen ;)

  • OEM-Versionen und DSP-Versionen dürfen weiterverkauft werden, die anderen nicht......

    Diese Versionen sind eh frei verkäuflich und waren es schon immer Chris, bei dem Urteil gings um den Weiterverkauf dieser Lizenzen.

    Diese Keys hier sind andere, aus z.B. Volume License Verträgen und dafür ist ein Lizenzvertrag nötig.

    Den schließt M$ mit der Firma, die den Vertrag mit M$ aushandelt.

    Da gibts dann Rabatte und je mehr Lizenzen die kaufen, umso billiger wird die einzelne davon.

    Die Keys aus den Lizenzen lassen sich aktivieren logisch, Unternehmen müssen ja auch ihre Windows Installationen aktivieren.

    Selbst mit Keymanagementserver will son Rechner eine Inetverbindung, um die Lizenz zu prüfen, nur den Key musst du nicht mehr manuell eingeben.

    Key und Lizenz sind zwei Paar Schuh, vielleicht wird ja jetzt klar.


    Bei OEM oder DSP Versionen kaufst du eine Lizenz und keinen Key, das ist der Unterschied.

    Bei der Win 10 Version aus dem Angebot hier, bekommst du eine extra PDF dazu, wo die M$ Lizenzbestimmungen drauf stehen.

  • Aber nicht das Angebot, welches ich gefunden hatte, da gibts die Lizenz als Aufkleber mit dazu. Außerdem würde ein bereits aktivierter OEM-Schlüssel sich nicht zwei mal bei M$ aktivieren lassen. Hatte ich bei meinem Laptop damals so....kam sofort bei Aktivierung die Meldung, dass der Schlüssel bereits aktiviert wurde und ich musste mir ne neue Lizenz mit Schlüssel kaufen.

    Aber ganz ehrlich? Im Endeffekt muß es jeder selber wissen, was er tut........soll ja nicht unser Problem sein

    Vom Bremsen werden die Felgen schwarz!

  • Moin … jetzt habe ich das neue W10 installiert, funktioniert auch soweit.

    Bisschen schneller scheint das, aber nun nicht wirklich eine Revolution.


    Nun ein paar Fragen an die Experten hier:


    Auf der alten Platte ist ja noch W7 mit allem drum & dran.

    Das möchte ich auch erstmal noch mitlaufen lassen.


    - wie kann ich auswählen, von welcher Platte ich booten möchte?

    - wie bekommen ich z.B. meine lizensierten Kasperski dazu, die 2. Platte auch zu überwachen? Oder muss ich da nochmal kaufen:cursing:


    Danke schon mal.:knutsch:

    Das Leben ist zu kurz, um geschlossen zu fahren.

  • Dein Kasper hat doch bestimmt einen Lizenzschlüssel oder eine Registrierung mit EMail und Passwort.

    Auf dem Win10 neuinstallieren und die Registrierung machen.

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Facebook Seite: ItaloEcu.de