Fahrwerk 916 Spider 3.0 V6 24V

  • Hallo,


    Ich werde bei meinem Spider mal wieder die gesamte Hinterachse zerlegen.

    Letztes Jahr habe ich die Federbecher und Anschlagpuffer ausgetauscht. Eigentlich hätte ich da gleich radikal alles wegschmeißen sollen. Gefühlt haben da so ziemlich alle Gummi-Buchsen ihr Lebensende erreicht. Bei der Gelegenheit möchte ich eigentlich auch gleich die Stoßdämpfer rausschmeißen.


    Da kam mir natürlich der Gedanke - wenn ich schon mal alles zerlegt habe; was könnte man stattdessen einbauen?

    • neue original Dämpfer + alte Federn
    • Novitec Stradale
    • KW V1


    Hat hier jemand persönliche Fahreindrücke zum Notivec bzw. KW Gewindefahrwerk? Vielleicht auch eine ganz andere Empfehlung?


    Ich bin mit der original-Höhe eigentlich zufrieden und ein gewisser Restkomfort sollte schon bleiben. Ist ja kein Rennwagen.

    Auf die Gefahr hin, dass mir nachdem ich alles ausgetauscht habe dann die Federn brechen (original Federn für V6 nirgends zu finden?!) bin ich eben ins Grübeln gekommen.


    Vielleicht kann mir ja wer weiterhelfen :wink:

  • Also auch ich stehe bei meinem GTV 24v vor der gleichen Frage.


    Aktuel sind 20mm Eibachfedern mit original Dämpfern verbaut.

    Fahrzeughöhe damit ist optisch in Ordnung mit den original

    17 Zöllern.

    Ich habe in der Vergangenheit öfters mal Alfas gehabt die immer nur Tieferlegungsfedern in Kombi mit ori Dämpfern drin hatten .

    Hierbei ist jedoch aus meiner Sicht immer das Problem das sich Originaldämpfer nur Bedingt für Tieferlegungen eignen. Die Dämpfer scheinen hier bei starkem einfedern mit Tieferlegungsfedern sehr oft und auch schnell an ihre Grenzen zu stoßen.


    Ich bin selber am überlegen ob ich die gelben Konis ( an der Vorderachse in der Härte verstellbar) nehme in Verbindung mit den Eibach 20mm Federn


    Oder die orangenen Konis STR.t ( als Ersatz für original Dämpfer ) in Kombi mit original Federn.


    Das werde ich aber erst entscheiden wenn ich mal 2 der 18 Zoll Blacklineräder von meinem GTA zur Probe angebaut habe um zu schauen ob die 18 Zöller dann evtl mit dem aktuellen Fahrwerk schon zu tief ins Radhaus eintauchen und irgendwo schleifen.

    Ist das der Fall geht die Tendenz zu Koni orange mit original Federn + Eibach Stabis vorn und hinten.


    Beim Gewinde ist halt die Frage was da an der Vorderachse für Domlager verwendet werden müssen. Sinds die originalen würde ich unter Berücksichtigung der nicht vorhandenen Lieferbarkeit des linken vorderen Domlagers von einem Gewinde Abstand nehmen da hierdurch sicher eine erhöter Verschleiß festzustellen sein wird.


    Fürs normal cruisen Koni STR.t mit original Federn und Eibach Stabis vorn und hinten wenn die aktuelle Fahrzeughöhe i.o. ist.

  • h habe in der Vergangenheit öfters mal Alfas gehabt die immer nur Tieferlegungsfedern in Kombi mit ori Dämpfern drin hatten .

    Hierbei ist jedoch aus meiner Sicht immer das Problem das sich Originaldämpfer nur Bedingt für Tieferlegungen eignen. Die Dämpfer scheinen hier bei starkem einfedern mit Tieferlegungsfedern sehr oft und auch schnell an ihre Grenzen zu stoßen.


    Hatte vorher Eibach Federn mit original Dämpfern drin. Das hat mir nicht sonderlich zugesagt.

    Lag evlt. auch daran, dass der Vorbesitzer die Anschlagpuffer an der Hinterachse nicht getauscht hat :fail:

  • Ich selber kenn das Fahrverhalten des GTV nur von der ca 400 km Überführungsfahrt nach dem Kauf zurück nach Berlin.

    Da waren 20-30km Landstraße und der Rest Autobahn dabei.

    Ja Federwegsbegrenzer gehören dann natürlich andere verbaut .


    Ich würde an der Hinterachse die Spurstange oben und den oberen Querlenker ( das Teil welches wie ein Y aussieht ) überarbeiten.


    Den Kugelkopf über dessen Verschraubung man den Sturz einstellen kann gibt es einzeln.

    Also würd ich in der Spurstange und dem Querlenker oben die Gummibuchsen durch PU Buchsen ersetzen. Auch beim unteren Lenker an dem der Dämpfer befestigt ist würde ich eben die Gummibuchse durch PU ersetzen an dem der Dämpfer selber befestigt ist. Die restlichen Buchsen würde och original lassen da es sonst zu straff werden könnte.


    Aber ich bin da wie schon gesagt selber noch am überlegen .

  • Ich hab Billstein / Eibach Kombi drin.

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Ich hab alles Serie mit fast neuen Standartdämpfern im V6.

    Finde den damit schon zu hart da ich jedes Schlagloch spüre.

    Weshalb weiss der Teufel.

    Ich mache "ausgewogene" Diät, nehme in jede Hand ein Stück Kuchen:Geheimnis:

  • Meines wissens nach nicht. Vor kurzem gab es mal nen gebrauchten Satz Bilstein Sportdämpfer bei Kleinanzeigen aber die waren für die erste Serie passend . Dämpfer hinten sind ja gleich. Vorne hätte ich von den Koppelstangen auf diese alten Stabigelenke wechseln müssen die dann am Querlenker und nicht am Dämpfer befestigt werden . Dazu muss man aber auch den Stabi austauschen.

    Wollt ich dann nicht den Aufwand

  • Ich habe bei meinem Spider das serienfahrwek drinne mit violetten pu buchsen an den unteren achsschenkeln hinten und kann mich über das fahrverhalten was komfort und händling auf engen passstrassen angeht nicht beschweren von tieferlegen bei cabrios halte ich generell nichts weil die stösse die sonst das fahrwerk aufnimmmt die karosserie verarbeiten muss und dann mit der zeit die stabilität leidet

    Stau ist nur Hinten blöd vorne macht er Spass

  • Ich kann die orangen Koni STR in Verindung mit den Eibach empfehlen. Ist schon straff aber eine Sänfte war der 916 eh nie.

    Klar das Gewinde ist noch mal besser aber wenn es nur die Hinterachse sein soll, mach neue Federn rein und die Koni Dämpfer. Die orginal Federn gibt es auch einzeln.

  • Hab das Auto gestern aus dem Winterschlaf geholt. Erst mal muss das ganze Quietschen im Innenraum beseitigt werden.

    Aber der Motor ist einfach ein Traum. Der ist angesprungen als ob ich ihn gestern erst abgestellt hätte...

  • Hab das Auto gestern aus dem Winterschlaf geholt. Erst mal muss das ganze Quietschen im Innenraum beseitigt werden.

    Aber der Motor ist einfach ein Traum. Der ist angesprungen als ob ich ihn gestern erst abgestellt hätte...

    Bei meinem GTV auch immer wieder so. :like:

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Sind eben noch die guten alten Arese....nicht so kleine zwangsbeatmete Luftpumpenmotörchen ;-)

    Ich mag beides.

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • War bei meinem GTA auch so, Batterie angeklemmt, Schlüssel umgedreht und zack direkt angesprungen :like:

    Das fette Grinsen hatte ich aber schon im Gesicht, als ich in der Liesel gesessen habe. :joint:

    "You can't be a true petrolhead until you've owned an Alfa Romeo"

    Jeremy Clarkson

  • "Lui" wird auch bald "geweckt" der darf ja erst ab April in die Freiheit.

    Vermisse den V6 da der 147 den "Nähmaschinenmotor" hat.:wink:

    Ich mache "ausgewogene" Diät, nehme in jede Hand ein Stück Kuchen:Geheimnis: