Beiträge von Spiderhase007

    Hi marcoc, ja klar, aber nicht farblos. Aus den Dosen ist es sehr dünnflüssig und hellbraun, aber dennoch sehr transparent.. es fühlt sich an wie sehr weicher Honig oder eine Handlotion (also keine Creme, sondern dünnerflüssiger). Soll aber auch so sein, sonst könnte man es nicht direkt aus der Dose mittels 60 cm langer 360 Grad Sprühlanze in Schwellern und co kalt (also normale Temps bei 15-25 Grad) verteilen. Dafür kriecht es mega gut in wirklich jede Spalte ! Die weiteren Produkte von FF muss man auf mind. 20 grad oder deutlich mehr erwärmen und mittels Kompressor und Hohlraumsonde verarbeiten. Die Dosen sind kein Profiwerkzeug, aber es funktioniert wirklich gut - auch vor der Haustür ! das zeug aus den Dosen hat auch eine enorme Schmierfähigkeit bei Metallgelenken etc.. nur bitte nicht in Schlösser sprühen. Und nicht (!) auf blankes Metall.. es rutscht ab. Es ist auf Wollfettbasis + X (X ist das Geheimnis von Hodt's) zur Rostvorsorge. Geht super auf vorhandenem gesundem UBS.. verschliesst die Poren und macht Bitumen wieder elastisch.. dünn einsprühen. Wenn PVC UBS vorhanden, besser unten herum das Fertan UBS 240 Wachs nehmen. Ist mega elastisch. klebt irre und, trocknet an und zieht keinen Staub an. Ist auch mittelbraun und dennoch transparent.

    Hi zusammen, wir reden hier aber nicht von den zig "mini-Pickelchen", die komischerweise seit einigen Jahren entstehen. in den 80ern waren die Schreiben wohl noch dicker (auch schwerer) und die Scheiben waren vermutlich auch nicht so anfällig. Heute gieren die Autohäuser bei Leasing-Rückgabe ja nur darauf, eine neue Scheibe einzubauen.. "siehe da", 30 Mikropickel nach 3 Jahren und 60.000 km - Scheibendurchsicht bei nur 75 % - die muss neu"...

    Hi, ich habe den roten alten Spider, der 1984 bereits vor der ersten Auslieferung durch Alfa bei damals "Tuff Cote Dinol" von innen behandelt wurde, immer wieder selbst mit Fluid Film aufgefrischt. Das alte braune Zeug innen ist natürlich mit den Jahren hart und etwas spröde geworden, hat aber mein Auto davor bewahrt, jemals ein Schweissgerät zu sehen. Fluid Film ist spitzenmässig geeignet, in bereits einmalig behandelten Hohlräumen nach zu versiegeln. Durch die rauhe Oberfläche läuft es eben nicht einfach so in Spalten herunter. Es haftet gut.. als ich die ganzen Teppiche, Lampen etc hinten aus dem roten ausgebaut hatte, weil er 2015 einmal lackiert wurde, habe ich alles bis in die letzte Ecke erneut mit FF behandelt. Da eben dort auch noch das alte Dinol (heute Dinitrol)-Produkt haftete, haftet auch FF an den oberen Seitenteilen, etc. Ich kann es nur empfehlen. Wenn aber blankes Blech behandelt werden soll, müssen vorab andere Maßnahmen her wie von euch schon gut beschrieben.

    Hi Michael,


    wegen Kühlmittel : Hast Du den Hitzeprobleme gehabt bisher ? Also ich habe beide Spider auf G12++ umgestellt, also nach einem Spülvorgang. bei BASF heisst das glaube ich G48. Unser alter 115er hatte eh den Kopf runter, der komplett neu gemacht wurde.. beide Autos haben damit keine Probleme mehr und werden auch im sommerlichen Stau (wenn ich das überhaupt erlebe bei den wenigen KM pro Jahr) nicht zu heiss.. und das rote Zeug muss mal nicht so oft wechseln wie das alte grüne mit Silikat..

    Hörte, dass die Türdichtung (die am Rahmen und nicht an der Tür) wieder erhältlich sei.. Nachfertigung. Soll insgesamt etwas kleiner als das Original ausfallen, aber dennoch passen und seinen Dienst tun. Aber man muss die alte originale Dichtung an der A-Säule wohl abschneiden und mittels Gummistopfen mit der Nachfertigung verbinden. Die neue geht nicht bis hoch ans Dach. Mehr weiss ich leider auch nicht, brauche aber auch eine.


    Die brauche ich bis zum Frühjahr :

    Türgummi Karosserie Spider 916.jpg

    Ja man muss den Zug irgendwann mal nachregulieren und neu einstellen. Meine ging auch nur noch sehr schwer auf ("auf der letzten Rille"). Dann muss man vorn links und rechts ein wenig die Anschlagschraubenlage zum Zug hin neu justieren. Nur immer ganz wenig und dann neu probieren. Nicht, dass er zu fest eingestellt wird und beim öffnen reisst.. viel Erfolg !

    hattest Du den roten Schlüssel Deines 916 mit dem Gummiknopf an der Seite dorthin gesendet ?

    Servus Heinz,

    das wäre super wenn mir da helfen würdest. Deine Lösung hat mich vom Aufwand her gleich überzeugt. Hab ja zwei von den Sorgenkindern zum Nachrüsten.

    Gruß Louis

    so sorry.. immer wieder vergessen !!! Ich Depp.. also : in Memmingen habe ich mir als Bass den Ground Zero GZCK 165 SPL gekauft. Der passt 100 % hinten rein und die Abdeckung auch genau wieder darauf. Für die Türen hatte ich mir bei eeebaay die Hifonics WRS 13 Midbässe geholt. Mit dem flachen (!) Adapter (für die Türen eines 916) aus Memmingen oder von "Amazing" passen die perfekt. Hinzu kommt, dass man eben das Radio entsprechend einstellen muss. Türen ab 100 Hz aufwärts, Subwoofer voll bis 160 Hz nach oben. Überlappung muss sein, sonst hört man die Bässe zu wenig. Gruss, Heinz

    Servus Spiderhase007,

    kannst Du mir Infos zukommen lassen was für Typen Lautsprecher verbaut hast und ob alles in Memmingen besorgt hast. Hört sich gut an was Du schreibst, das Verhältnis zum getriebenen Aufwand. Ich wohn gleich daneben, sind grad mal 15 km nach MM. Wär klasse wenn mir die Infos geben würdest.

    Gruß Louis

    ja kann ich.. hallo Louis - sorry, ich war 2 Wochen im Urlaub. Das Radio habe ich ja schon genannt. bei den Türen (gekauft bei iiibäih) muss ich nachschauen. auch beim Sub muss ich mal auf die Rechnung schauen. Ich melde mich gern nach dem Weekend. Gruss, Heinz

    nur mal so nebenbei.. ich habe es ganz anders gemacht.. in den Türen unseres 916 Spiders nur die Originale gegen 13 TMT getauscht, HT so belassen mit Filter. Den Breitbänder hinten, den Alfa Subwoofer schimpft, raus geschraubt und durch einen exakt passenden 16er TT ersetzt, der als Mini Subwoofer in Memmingen bei dem bekannten Händler angeboten wird. Tür und Sub zusammen EUR 120,-- Mit den Montageringen für die 13er.


    Dann das alte Original-Radio raus und nebst Adapter das Pioneer MVH 280 FD für und 90 EUR rein. Damit kann ich nun den Subwoofer (den Bass !) hinten mit dem linken hinteren Kabel als reinen Tieftöner filtern (beste Einstellung bis 120 Hz) und die Türen plärren ab ca. 100 Hz mit.. durch die interne Schaltung des Pioneer kann man also den SUB Mono laufen lassen und auch subsonic filtern und die Türen von den tieferen Bässen bewahren.. und siehe da : Die Türpappen sind ruhig, weil sie nicht von tieferen Bässen zum Mitschwingen angeregt werden. Also für 200 EUR ist das echt genial und reicht auch offen, da das Radio etwas mehr Leistung inne hat als die 4 x 10-12 W Standard-Ausgangsleistung. Sicher klingt das nicht so gut wie eure tollen Vorschläge oder Umbauten, aber für den Preis echt toll. Und ich habe keine separaten Kisten im Auto und musste keine neuen Kabel verlegen. Antenne geht auch brav hoch und runter :-) Nur Zündplus fand ich nicht.

    Als ich unseren 916 aus 2003 in 2015 von dem Vorbesitzer gekauft habe, meinte der auch (mit 185 cm), dass man ja nicht so gut darin sitzt, da das Lenkrad ja nicht verstellbar sei.. ich bin 191 und habe lange Beine und muss den Kopf bei geschlossenem Dach dennoch zur Seite legen, um etwas von der Ampel zu sehen :-) Aber man kann das Lenkrad sehr wohl verstellen. Man muss nur tief unter dem Lenkrad versteckt den Hebel finden :-) Und ja - auch ich denke darüber nach, diese 2 cm Sitztiefe noch zu erwirken im nächsten Jahr, auch wenn die Besserung der Sicht auch dann bestimmt nur homöophatisch ist :-)

    ich denke, dass es auch sehr stark am fehlenden Oelwechsel lag.. ich denke nicht, dass 10W40 4 Jahre alt auf der Autobahn bei 35 Grad gut tut. ich bleibe bei 10W60 und jährlichem Wechsel - Alfa schlägt es ja auch bei "sportlicher" Fahrweise vor.