Grüße aus Baden Württemberg

  • Hallo Zusammen,


    mein Name ist Oliver. Ich wohne im Raum Karlsruhe. Meinen ersten Alfa Romeo habe ich Ostern 2010 gekauft. Der es war ein roter 156 2.0 TS 16v aus 1999. Dieser hatte schon ein Eibach/Bilstein B12 und eine Supersprint Abgasanlage ab Kat montiert. Um nach meinem Geschmack die Optik abzurunden wurde, im Frühjahr 2011, ein Satz Zender Siena in 17 Zoll montiert.

    So bin ich dann im Herbst 2011 zu einem Treffen in die Schweiz gefahren. Dort habe ich mich in die Transaxle Modelle verkuckt. Speziell die 75 und GTV6 haben es mir angetan. Aufgrund meines ersten Studiums war es mir aber noch nicht möglich einen zu mir zu holen.

    DSC_0844HDR.jpg

    Pfingsten 2015 ist ein 156 GTA Sportwagon dazu gekommen. Gekauft habe ich ihn mit Cadamuro-Maske, Standheizung, PDC, K&N Air Intake und Ragazzon Anlage ab Kat. Sämtliche Änderungen wurden seinerzeit eingetragen. Zwischenzeitlich wurde die Cadamuro-Maske wieder durch in Wagenfarbe lackierte Originalteile ersetzt. Zudem hat dieser ein ST Gewindefahrwerk, Eibach Anti-Roll-Kit und rundum 15mm Spurpatten bekommen. 2019 soll nun endlich ein Quaife Differential Einzug halten.

    WP_20170405_19_58_09_Rich.jpg

    Sommer 2018 sah ich eine Anzeige eines 75 TS. Kurzentschlossen habe ich den Verkäufer kontaktiert. Es stellte sich aber leider heraus das dieser von der Substanz leider nicht allzu gut war. Als ich einem Freund von diesem Fahrzeug berichtete, meinte dieser sein Vater würde überlegen seinen schwarzen 75 1.8iE zu verkaufen. Also haben wir im September uns den Wagen genauer angesehen und entscheiden diesen, nach ca. 7,5 Jahren Standzeit, wieder auf die Straße zu bringen. Gesagt getan im Oktober wurde der Wagen von uns technisch wieder fit gemacht und Anfang November hat er dann die HU ohne Mangel bestanden. Aber die Reise ist bei weitem noch nicht am Ende es stehen noch Arbeiten an Karosserie, Lack und Innenraum an bevor der Wagen wieder ist wie ich ihn mir vorstelle.

    IMG_1154.jpg

  • Herzlich willkommen

    und der 75 er im Schnee macht richtig Laune besonders der 3,0 V6 mit Sperre ich Sprech da aus Erfahrung


    Mfg
    Wolfgang

    :wink:

    Stau ist nur Hinten blöd vorne macht er Spass

  • So schnell mit diesem Spaß ging noch kein Winter zu Ende. Heute abschließend nochmal eine Runde mit dem 75er. Ab Montag darf der GTA wieder auf die Straßen. Somit aktuell ein tränendes und ein lachendes Auge. Habe das mit der Saison vom 75 bewusst so gemacht damit ich diesen erst kennenlerne und schauen was ich verändern möchte. Bis Herbst soll es dann mit dem Aufbau weitergehen.

    20190330_162059759_iOSkopie_ohne.jpg

    20190330_162031272_iOSkopie_ohne.jpg

    Ich habe den Wagen mit dem Vorsatz gekauft ihn wieder fit zu machen. Demnächst möchte ich mich dem Fahrwerk widmen, dieses ist aktuell für meinen Geschmack etwas zu indirekt, schwammig, weich, zu untersteuernd, wankt sehr in Kurven. Klar der kleine ist fast 30 und hat schon 200tkm hinter sich. Hat somit schon einiges erlebt. Wie geschrieben ist es ein 1.8ie. Wurden im TS, Tb, V6 dickere Drehstäbe und Stabilisatoren verbaut? Welche Stärken haben die der anderen Modelle? Weiter ist aktuell die Überlegung ob Koni, Bilstein oder andere Dämpfer, Eibach, Spax oder andere Federn. Gibt es hier ein besonders empfehlenswertes Setup (Drehstab, Stabi, Federn, Dämpfer)? So das VA und HA harmonieren? PU Buchsen stehen schon auf dem Zettel. Wäre cool, wenn ihr mir mal berichten könnt was ihr in euren 75 so verbaut habt und gefahren seid. Wie zufrieden wart ihr damit. Gern auch mit Bildern. Aber bitte dazu schreiben was verbaut ist.

    Nächte Frage die sich mir stellt. Ich habe eventuell vor den Wagen von 4 Loch auf 5 Loch umzubauen. Welche Teile unterscheiden sich hier zwischen den Fahrzeugen? Sprich was benötige ich alles bspw. vom TS? Achsschenkel, Radnaben, Bremsscheiben VA? Habe aktuell leider noch keinen zweiten zur Hand bei dem ich vergleichen könnte.

  • Danke, wie würdest du die Spax im Verhältnis zu Bilstein oder Koni einordnen? Sind die straffer? Welcher der drei dürfte deiner Meinung nach den besten Restkomfort haben? Meine Überlegungen gehen in die Richtung Eibach Federn, V6 Stabi VA&HA, den dickeren Drehstäben von V6, Turbo und TS. Ich geb zu bisschen Tiefer möchte ich ihn schon legen. Auch wenn es fahrtechnisch voraussichtlich kontraproduktiv ist.

    IMG_1636_ohne.jpg

  • Hallo Oliver, ich hab beim TS die Eibachfedern und Koni-gelb verbaut.

    Eingestellt habe ich glaube zwei Klicks in Richtung hart, aber genau weiß ich das nicht mehr.

    Vorne hab ich ihn dan runter gedreht erst zu viel, was toll aussah, aber da ich an der Ölwann hänge habe ich ihn wieder etwas höher gemacht müssten jetzt so 20-30mm sein.

    So das der Radkasten vorne und hinten fast gleichmäßig ausgefüllt ist.

    Zu Tief ist bei den örtlich Strassenbedingungen hier eher unangebracht.

    Kurventechnisch liegt er gut, bei manchen Bodenwellen poltert es etwas aber alle im Rahmen.

    46793175024_d5530b2133_z.jpg

    Gruß Steve

  • Hallo Oliver


    Drehstäbe gibt es in den verschiedensten Ausführungen, Stärken etc.

    Schaue - alfaromeo-nockenwellen.de - da wird die Geholfen :like:


    Wahnsinnige Unterschiede entstehen auch durch die Bereifung. Querschnitt möglichste gering halten.

    Vg Carsten