Posts by turitar

    Das auf alle Vertragswerkstätten zu übertragen, ist einfach nur komplett falsch.

    Ich vermute einmal, das wird er auch nicht in der Intensivität we er es geschrieben hat, gemeint sein. Er wollte, so habe ich es verstanden, dass nicht grundsätzlich Vertragswerkstätten das Maß aller Dinge ist. Bei den "freien Werkstätten" rümpft man ja öfter mal die Nase, von daher ....... :joint:


    Das sogenannte schwarze Schaf rennt mal da und mal da, ist halt schwer einzufangen.

    "ClubAlfa.it" schreibt zu der Zukunft von Alfa am 18.1.23 u.a. folgendes:


    Imparato sagte: "Wir werden Ihnen von 2023 bis 2030 jedes Jahr etwas Neues präsentieren. Wir werden also ein kompakteres Modell haben, das 2024 auf den Markt gebracht wird. Der Name des B-Models wird im letzten Quartal 2023 erklärt.. Möglicherweise können wir es auch auf der Brüsseler Automobilausstellung 2024 vorstellen."

    Was den neuen Supersportwagen betrifft, der kurz vor der Markteinführung steht, sagt Imparato, dass er ihn lieber als Juwel denn als Supersportwagen bezeichnet. Aber das Projekt muss noch validiert werden, in seiner Form, in seiner Finanzierung, in seinem Volumen. Die Entscheidung fällt am 10. April

    Er führte weiter aus, dass ihm bewusst ist, dass ein großer Teil der Alfa Fahrer lieber thermische Alfas hätten, aber ohne die Elektrifizierung keine Zukunft hätte. Er sprach folgendes aus: "Die Leute müssen eines verstehen. Wenn wir 2021 nicht die Entscheidung getroffen hätten, auf Elektrizität umzusteigen und uns auf Software zu konzentrieren, hätte Alfa Romeo das angestrebte Ziel nicht erreicht.

    Weiter führte er aus: "Strom ist die Lebensversicherung von Alfa Romeo. Aus zwei Gründen. Der erste betrifft die Haltbarkeit, der zweite die Aerodynamik. Der Weg ist rein logisch: Wer auf Elektro setzt, setzt auf Aerodynamik, auf Autonomie. Wenn du Aerodynamik machst, dann sagst du "geh zurück zur Limousine". Sie sagen also „Willkommen in der Giulia der Zukunft“.

    Er führte weiter aus, dass er Alfa in die Rentabilität führen müsse und die Identität zurückgeben müsse. Dazu würde er die von der Stellantis Gruppe zur Verfügung gestellten Möglichkeiten nutzen. Die da wären:


                                        Plattform, Antriebsstrang, elektronische Architektur STLA Plattform, Daten und Infotainment,


    Die Designer entwerfen die Fahrzeuge in Turin und die Techniker entwickeln sie in Balocco. Die Alfas werden die Wahrzeichen von morgen sein.


    Am Rande: Ich sage dazu nichts, denke meinen Teil und warte ab.

    Ist nun nicht unbedingt ein Film, sondern eine Serie, aber ich finde sie gut gemacht, spannend und zeitnah: "FBI", Habe die Staffeln 1 - 3 gesehen. Die Episoden sind, als Gegenstück zu den moralischen Intentionen der Krimserien die im deutschen Fernsehen laufen, eine regelrechte Wohltat. Auch hier werden zeitgenössische Themen angesprochen, auch das Sozialverhalten der Protagonisten untereinander gezeigt, aber es wird in einer sachlichen und natürlichen Attitüde angedeutet. Man muss nicht befürchten, dass einer der Anwesenden durch die moralische Mühsal beladen, gleich das Zeitliche segnet.

    Tino, zu dem Film "Das Leben des Brian" nun folgende kleine Anmerkung.

    Ich habe zu diesem Film vor, nun ja geraumer Zeit, einmal mir erlaubt die folgende Aussage zu treffen. Es handelt sich bei diesem Film nicht um einen Film im herkömmlichen Sinn, sondern um einen Dokumentarfilm mit spielerischen Sequenzen. es werden Begebenheiten wiedergegeben, die in unbestimmter Folge unseren Alltag bestimmen. Dieser Film ist wegweisend! :joint:

    Auch von mir und meiner Frau ALLEN ein frohes, hoffentlich auch glückliches und zufriedenes Weihnachtsfest! Denen die in diesem Jahr erstmalig nur mit sich selbst beschäftigt sind, aus welchem Grund auch immer, wünschen wir, eine emotionale und weiche Zuversicht. Möge gerade diesem Kreis von Mitmenschen nicht die Decke auf den Kopf fallen, sondern sie Zuspruch von Freunden etc. bekommen. :wink:


    Naturfoto mit Winterlandschaft, Bäumen, Wald und Haus

    Die Philosophie des Käufers was er von dem Auto das er in seine Überlegungen eingebracht hat erwartet, ist, im Gegensatz zu früher, mit der heutigen Zeit nicht vergleichbar. Lagen früher öfter einmal emotionale Dinge in der Waagschale bzgl. der Kaufentscheidung, so sind diese Dinge nun oftmals nicht mehr Kaufentscheidend. So wie sich in vielen anderen Dingen, auch in den Dingen des täglichen Lebens, die Wünsche, die Kaufvoraussetzungen ändern, so ändern sich diese auch im Bezug zum Auto. Wenn ich in Berlin einem 20jährigen was von der Emotionalität eines Alfas erzähle, blickt der genervt vom Smartphon und sagt zu mir: "Hey Alter, was issn dis, geil, kenn ich nicht, vermutlich ne neue pizzavariante von Giuseppe, gleich probieren, die Pizzen von dem sind immer cool geil lecker!" :joint:

    Der Tonale versagt im Elchtest

    In der Ausgabe "ClubAlfa.it" vom 13.12.22 ist folgendes Video zu sehen:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Beim Test konnte der Tonale die spanischen tester nicht überzeugen. Er schnitt im Vergleich zum Nissan Ariya bzw. zum Mini Cooper SE Countryman schlechter ab. Auf den Spurwechsel hatte es wohl keinen Einfluss, aber die Werte des Slaloms. Er beendete diesen in 24,9 Sekunden gegen 23,3 Sekunden des Mini Cooper SE Countryman. Die Testfahrer wiesen jedoch darauf hin, dass die Umfragen nicht alles sagen: Unter realen Fahrbedingungen ist das Modell agil und präzise.