Erfahrungen und Berichte von Mängeln von einen Fiat Punto ACTIV 1.3 JTD

  • Hallo zusammen


    Schon länger keine Fragen mehr gehabt nun ist es mal wieder soweit:like: ich brauch eure Erfahrungen

    :schrauber:


    ich bin am Überlegen mir einen drittwagen anzuschaffen da ich täglicher Pendler bin (täglich 185km)
    und mein Alfa Romeo 159 2.4 Jtdm jetzt schon über 313000km drauf hat. Aber technisch und vor allem ist er

    mir ans Herz gewachsen und möchte ihn ungern ersetzen.


    Jetzt spiele ich schon länger mit den Gedanken mir eine Arbeitsschribbe zuzulegen um Unterhaltskosten und

    Spritkosten (ca.450€ mtl.) zu reduzieren



    daher bin ich jetzt schon länger auf der suche was da evtl. infrage kommen würde und hab den hier gefunden.


    https://www.autoscout24.de/ang…f2-4fdf4dc06872?cldtidx=1



    So dazu hab ich dann einige fragen was Qualität, Haltbarkeit und vor allem Verbrauch und Dieselthema angeht. vieleicht

    kann mir der ein oder andere zu den Fahrzeug ein Paar tipps geben warauf zu achten ist


    Ebenso würe mich interesieren ob es möglich ist bei dem Fahrzeug auch das AGR stillzulegen und so weiter oder ob das hier kein thema ist


    Würde mich über ein paar info´s freuen

    =O8o8oPortalo on tour, Schreibfehler sind Schlaglöcher geschuldet und Finder dürfen die behalten 8o8o=O

    Unsere früheren Fahrzeuge:

    Fiat Punto 188 1,9Jtd ; Alfa Romeo 156 2,0 TS Selespeed ; Alfa Romeo 166 3,2l V6 ; Alfa Romeo 156 2,4 Jtdm


    Aktueller Fuhrpark: :schrauber:

    Alfa Romeo 156 Berlina 1,8 TS Baujahr. 2001 - Km-stand: 191.000km

    Alfa Romeo 159 Sport 2,4 Jtdm Baujahr. 2008 - Km-stand: 321.000km

    :gdh:Showtanz und Akrobatik mit Hebefiguren vieleicht für eure Firmenfeier?:like::like::like:


  • Lach mich jetzt nicht aus, aber wenn Du was günstiges für den Arbeitsweg suchst, die Dieselmotoren

    im Smart halten locker 300000Km. Sind auch günstig zu bekommen, Ersatzteilpreise sehr moderat.


    Bei dem Punto steht nix von HU bei, eventuell einiges zu machen ?

    Ich mache "ausgewogene" Diät, nehme in jede Hand ein Stück Kuchen:Geheimnis:

  • genau über dieses Fahrzeug hab ich mich noch nicht informiert , aber zumindestens den Typ festgelegt , In einen Smart komm ich etvl rein aber warscheinlich nie wieder raus auser mit der feuerwehr ^^

    =O8o8oPortalo on tour, Schreibfehler sind Schlaglöcher geschuldet und Finder dürfen die behalten 8o8o=O

    Unsere früheren Fahrzeuge:

    Fiat Punto 188 1,9Jtd ; Alfa Romeo 156 2,0 TS Selespeed ; Alfa Romeo 166 3,2l V6 ; Alfa Romeo 156 2,4 Jtdm


    Aktueller Fuhrpark: :schrauber:

    Alfa Romeo 156 Berlina 1,8 TS Baujahr. 2001 - Km-stand: 191.000km

    Alfa Romeo 159 Sport 2,4 Jtdm Baujahr. 2008 - Km-stand: 321.000km

    :gdh:Showtanz und Akrobatik mit Hebefiguren vieleicht für eure Firmenfeier?:like::like::like:


  • Kenne den kleinen 1.3 JTD vom Fiat 500.

    Ziemlich robust und relativ spritzig.


    AGR kann ausprogrammiert werden und bei der Leistung kommt man auf 90PS im Serientrimm.

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Facebook Seite: ItaloEcu.de

  • Ein Smart ist nicht klein . Da passe auch ich mit meinen 2m gut rein ....


    aber ob so ein Kleinwagen das ist mit dem man 200km/Tag abschrubben will, ist ne andere Frage . So'n ein kurzer Radstand rollt halt nicht so komfortabel....


    Spielt Optik keine Rolle , schau nach Opel Vectra C ( 2006-09) 1.9CDTI da gibts oft Rentnerkutschen mit 50.. 60tkm auf der Uhr .

    Ist halt der Powertrain Motor.... der selbige ist Imho absolut robust , schwächeln tut das drum herum (AGR, Lima bis 2006 , Drallklappen bis 2006)


    Ich fahre den als Kombi und wenn ich es drauf anlege mit 6l/100km auf Langstrecke....

    Einmal dachte ich ich hätte unrecht, aber ich hatte mich geirrt .....

  • gut da komm ich mit meinen Treckker auch fast ran bewege jetzt meinen mit im Schnitt 6,8l/100km da wäre dann der sparvorteil warscheinlich zu gering das mit Kleinen Auto lange Strecke fahren kenne ich von damals 1 Woche panda von Landshut auf Nürnberg da bist du in Nürnberg ausgestiegen und brauchtest erstmal einen Heilpraktiker :shisha:




    Da muss sagen hatte den alten 188 1.9jtd der war eigentlich ganz gut

    =O8o8oPortalo on tour, Schreibfehler sind Schlaglöcher geschuldet und Finder dürfen die behalten 8o8o=O

    Unsere früheren Fahrzeuge:

    Fiat Punto 188 1,9Jtd ; Alfa Romeo 156 2,0 TS Selespeed ; Alfa Romeo 166 3,2l V6 ; Alfa Romeo 156 2,4 Jtdm


    Aktueller Fuhrpark: :schrauber:

    Alfa Romeo 156 Berlina 1,8 TS Baujahr. 2001 - Km-stand: 191.000km

    Alfa Romeo 159 Sport 2,4 Jtdm Baujahr. 2008 - Km-stand: 321.000km

    :gdh:Showtanz und Akrobatik mit Hebefiguren vieleicht für eure Firmenfeier?:like::like::like:


  • Ich hatte einen 199 Punto Multijet2, bin in 2Jahren 70.000km gefahren.

    Verbrauch von 3,7 bis 5,2 liter...je nach Fahrweise.

    Er war 3jahre alt, bei 85.000km ein Federnbruch vorne......das war der einzige defekt.

  • Mein Freund hatte so einen als 4-Türer. Er sagte er sei voll zufrieden mit dem Punto und es soll auch zuverlässig sein.

    Mehr kann ich nicht sagen, da ich nur einmal in dem Auto vom Freund gesessen hatte.

    Serkan Çıkış

    IIIIII IIIIII IIIIII

  • Mondeo MK3 ab Ende bj2004. 2.0 tdci sind auch Dauerläufer und hatte meinen immer auf 5,2-5,4l /100km.

    da haben die meisten nichtmal ne grüne Plakette ..... kommt also drauf an wo man hin muß ... (Umweltzonen)



    Ich hatte einen 199 Punto Multijet2, bin in 2Jahren 70.000km gefahren.

    Verbrauch von 3,7 bis 5,2 liter...je nach Fahrweise.

    Er war 3jahre alt, bei 85.000km ein Federnbruch vorne......das war der einzige defekt.

    Federbruch gehört doch seit 20 Jahren zum guten Ton ..... :joint:

    Einmal dachte ich ich hätte unrecht, aber ich hatte mich geirrt .....

  • ..jou, kannst machen..


    Der "Grande Punto" ist "erwachsen geworden, d.h. richtig robust und zuverlässig.

    Die Motoren sowieso..

    Selbst die Elektronik zickt kaum rum (höchstens mal Kabelbruch in der Heckklappe)..


    Nur das Angebot stimmt mich etwas Mißtrauisch.. "in Kundenauftrag zu verkaufen"..

    Warum ? will sich der Händler von der Gewährleistung drücken oder hat der Wagen versteckte Mängel ?

    Und, Euro3 -> Fahrverbote in manchen Städten ?

    Wenn Dir datt egal ist, dann kannste einen Euro-3 Trecker nehmen..


    Alternativ, Opel Corsa "D" oder Focus mit dem Dieselmotoren.

    Doch hier uuufpasse wg. Rost...

    Ansonsten, solide & robuste Technik...

  • da haben die meisten nichtmal ne grüne Plakette ..... kommt also drauf an wo man hin muß ... (Umweltzonen)

    ab Ende 2004 haben die serienmäßig einen DPF verbaut der nichtmal Probleme macht. Das war dann die Facelift version.


    Optisch waren nur die Nebelscheinwerfer anders. Am Motor das agr, injektoren, HD Pumpe und die gekühlte agr Führung.