Alfa Romeo Spider Novitec Turbo 208 PS

  • Keine Ahnung wer den überholt hat... ist auch relativ viel Geld für einen 4-Zylinder oder?

    Für den Kurs gibt es vielleicht auch Alternativen:kopfkratz:

    Ein evt. zu weiter Weg um "Elend" zu sehen.


    Mittlerweile bin ich ziemlich frustriert, habe mir heute eine "916er-V6 Tonne" angesehen.

    Freundlich ausgedrückt: Ein überteuertes Projektfahrzeug :shisha:

    https://www.ebay-kleinanzeigen…er-v6/1410796992-216-1526

  • Naja, Auto Rosso gehört dem Azemir Koljic, der ist seit Jahren ein ziemlich verrückter Alfista, da habe ich vor einigen Jahren damals noch als Privatverkauf meinen letzten 156iger gekauft. Keine Ahnung, wie er immer wieder an meist seltene Alfas kommt, aber der Novitec Turbo klingt schon interessant...wie so oft auch viele andere Alfas von ihm...

    LG

    Daniel

  • ich würde die Finger von dem novitec Teil lassen. Stichwort Ersatzteilversorgung für den Umbau


    bis vor Kurzem geisterte ein GTV 916 24 V novitec Biturbo bei mobile herum für ich glaube über 30k€ supergeiles Auto mit über 300kmh . Nur darf halt nix kaputt gehen

  • So wirklich Angst macht mir diese Technik nicht:zigarette:

    Nur finde ich € 9500,- für einen 4-Zylinder, zugegebenermaßen interessant, viel Geld.

    Da sollte es doch schon einen schönen V6 geben.

  • ...in meiner alten Heimat gefunden...


    Spider 3.0 Angebot der Fa. Brinks-Sicking in Coesfeld

    Der steht noch immer dort? ^^

    Hatte ich kurz mal auf meiner Liste, als ich mich selbst auf die Suche nach meinem V6 Spider begeben hab...das ist sicher min. 1 1/2 Jahre her.

    Mit dem Händler habe ich damals sogar telefoniert und mir ernsthaft Gedanken darüber gemacht, den Hobel zu importieren.

    Die Entfernung und der absolute Unwille des Anbieters, mir preislich auch nur irgendwie entgegenzukommen, haben mich dann doch von dem Unterfangen abgehalten.
    Soweit ich mich erinnere geht auch die Klima nicht und zum Wartungszustand hab ich nur sehr dürftige Antworten erhalten, daher war das leider schnell erledigt.
    Außerdem stand der Wagen zu diesem Zeitpunkt schon mehrere Monate auf seinem Hof...hat u.U. also seine Gründe, dass ihn noch niemand von dort erlöst hat.


    Gruß Didi

  • Diesen Händler habe ich vor ein paar Tagen angeschrieben, eine Antwort ist noch ausstehend.

    Anscheinend habe ich zu viele Fragen gestellt.

  • Diesen Händler habe ich vor ein paar Tagen angeschrieben, eine Antwort ist noch ausstehend.

    Anscheinend habe ich zu viele Fragen gestellt.

    Das habe ich auch mehrfach versucht und dann eben angerufen, aufgrund des Ausbleibens einer Antwort.
    Ich hatte vermutlich denselben Haufen an Fragen wie du ihn jetzt hast... ^^

    Von Solingen ist das doch ein vertretbarer Ritt bis Coesfeld, ich bin für meinen Spider insgesamt über 1100km gefahren, bis er letztlich bei mir zu Hause war.
    Ehrlich gesagt gefällt mir dieser Spider sogar jetzt noch, die schwarz/rote Kombi find ich richtig gut und auch dem Body-Kit kann ich was abgewinnen.
    Wenn "nur" die Klima nicht funkt, der Rest aber soweit ok ist oder vom Händler noch in einen entsprechenden Zustand gebracht wird, geht der Preis auch in Ordnung.


    Wie schon mehrfach angesprochen:
    Kein Foto ersetzt den persönlichen Eindruck vor Ort, kein gemailter Wartungsplan das Inspizieren des Unterbodens bzw. des Motorraums und kein noch so schleimiges Verkaufsgespräch eine Probefahrt.
    Ich kann mir hundert mal erzählen lassen, wie toll der Wagen da steht, wenn die Durchsicht das Gegenteil beweist, daher zwei Fragen:

    1. Interessiert dich das Auto?
    2. Hast du das veranschlagte Budget für den Kauf und ein paar Reservetaler für mögliche sofortige nötige Reparaturen, sofern diese im Rahmen sind?

    Wenn ja, aufsitzen und anschauen...bei einer Anfahrt von bis zu 2 Stunden in eine Richtung überlege ich persönlich gar nicht viel, noch weniger, wenn es sich um ein verhältnismäßig rares Exemplar handelt.


    Gruß Didi

  • ...m. E. hat das Angebot genau diese Vor-Ort-Inspektion verdient, und dann und dort kann man ausloten, welche geldwerten Zugeständnisse der Anbieter macht.

    neuerdings mit einer Giulietta, vorher lange unterwegs mit einem 166er

  • ich war im März letztes Jahr bei dem V6. Kurz. Lass es!
    Hab damals 5000-6000 kalkuliert was ich reinstecken müsste (ohne Vertragswerkstatt), dass er eine 2 bekommt. Ist vermutlich nicht besser geworden.

  • lange Standzeit -> Reifen (400€), Bremse (400€), Fahrwerk (500€), Zahnriemen, Ventile, (1500€) und Batterie (100€) müssen neu. manche verbaute Anbauteile wird der TüV "kritisch" sehen, Unfallschaden konnte ich nicht ausschließen (hochnehmen war "nicht möglich") da einige Spaltmaße selbst für den 916 gerade noch i.o waren, Klima defekt (1000€ war leer im besten fall ist der Kompressor noch i.o aber nach der Standzeit sind die Dichtungen im A...h), Kühler etwas mitgenommen, … (1000€ für Leder, Getriebeöl, Scheinwerfer, aufbereiten, Sattler, Kühler, Überraschungen....) Dazu war die Kommunikation "zögerlich". Es ist halt ein altes Auto in das investiert werden muss. Wer ihn hochnimmt und einen Unfall ausschließen kann und das Verdeck zu 100% i.o ist kann ihn mit 5000€ (halt nicht die AR Werkstatt nehmen, viele Originalteile sind auch noch da) einen schönen Spider haben. Das Auto war nicht für mich sondern ich sollte es mit anschauen für einen Bekannten. 4 Augen sehen mehr wie 2.
    Aber wenn ich beim Händler ein schlechtes Gefühl habe, dann kaufe ich nicht. egal wie der Preis ist. Manche Sachen waren mir nicht so geheuer. Somit war der Wagen raus. Aber jeden Tag werden beim 916 Leichen verkauft. Hier kommt bestimmt irgendwann jemand vorbei. Für 4000€-5000€ hätte den irgend ein "Trottel" gekauft. Jetzt bei Corona steht er noch mehr wie Blei.

  • Alles klar, danke für die ausführliche Beschreibung.

    Da hätte ich mich aber fest in den Allerwertesten gebissen, wenn ich mir die Anreise angetan hätte. :wand1:


    spider0815

    Suchst du eigentlich rein in GER oder auch im benachbarten Ausland?


    Gruß Didi

  • lange Standzeit -> Reifen (400€), Bremse (400€), Fahrwerk (500€), Zahnriemen, Ventile, (1500€) und Batterie (100€) müssen neu. manche verbaute Anbauteile wird der TüV "kritisch" sehen, Unfallschaden konnte ich nicht ausschließen (hochnehmen war "nicht möglich") da einige Spaltmaße selbst für den 916 gerade noch i.o waren, Klima defekt (1000€ war leer im besten fall ist der Kompressor noch i.o aber nach der Standzeit sind die Dichtungen im A...h), Kühler etwas mitgenommen, … (1000€ für Leder, Getriebeöl, Scheinwerfer, aufbereiten, Sattler, Kühler, Überraschungen....) Dazu war die Kommunikation "zögerlich". Es ist halt ein altes Auto in das investiert werden muss. Wer ihn hochnimmt und einen Unfall ausschließen kann und das Verdeck zu 100% i.o ist kann ihn mit 5000€ (halt nicht die AR Werkstatt nehmen, viele Originalteile sind auch noch da) einen schönen Spider haben. Das Auto war nicht für mich sondern ich sollte es mit anschauen für einen Bekannten. 4 Augen sehen mehr wie 2.
    Aber wenn ich beim Händler ein schlechtes Gefühl habe, dann kaufe ich nicht. egal wie der Preis ist. Manche Sachen waren mir nicht so geheuer. Somit war der Wagen raus. Aber jeden Tag werden beim 916 Leichen verkauft. Hier kommt bestimmt irgendwann jemand vorbei. Für 4000€-5000€ hätte den irgend ein "Trottel" gekauft. Jetzt bei Corona steht er noch mehr wie Blei.

    DANKE:knutsch:

    Da wäre ich fast mal vorbeigefahren:fail:

  • Hallo Didi,


    ehrlich bei über 150Km einfache Stecke steige ich aus.

    Da sollte dann aber vorab eine verbindliche Kommunikation stattfinden.