Alfa 159 JTD 16V Zahmriemen übersprungen?

  • Hatte schreckliches Erlebnis gestern, Bella nach 1. Startversuch in der Sommerhitze nicht richtig angesprungen (hat sich geschüttelt).

    Beim 2. Versuch angesprungen, aber mit einem sehr lauten nageln. Konnte noch fahren, habe mich aber nicht mehr getraut.

    Werkstatt meint, das Zahnriemen evtl. übersprungen ist, hat aber erst nach Urlaub Zeit zur Untersuchung.

    ZR hat ca. 30000km Laufleistung.

    Muss also jetzt warten, meine Frage, wenn der Motor noch läuft, kann der ZR übersprungen sein, und wenn ja was wäre dann defekt?

  • Ja das kann schon sein, entweder ist viel kaputt oder die Ventile standen glücklicherweise in der richtigen Position und haben nichts abbekommen.


    Die Position lässt sich mit dem Einstellwerkzeug auch durchaus selbst überprüfen ohne Werkstatt. Dann könnte der Fehler schon eingegrenzt werden.

  • Wenn der Zahnriemen übergesprungen ist würde ich keinen Meter mehr fahren, nicht einmal langsam!!!!!

    ich nehme an dass es sich eher um einen verdacht des überspringen des Zahnriemens gehandelt hat.

    Die Menschen die man liebt machen einen zu dem wer man ist.

    Sie bleiben immer ein Teil von einem. Hört man auf man selbst

    zu sein wird das letzte bisschen von Ihnen was noch in uns ist und

    uns aus macht auch sterben.

  • ich würde nicht mehr fahren solange nicht wirklich ausgeschlossen werden kann, dass es der Zahnriemen ist.

    Nicht fahren - auch nicht langsam. Motor nicht einmal starten.

  • Warum den Ventildeckel öffnen?

    Die Steuerzeiten kann man auch so kontrollieren.


    Und wenn der Zahnriemen wirklich übergesprungen sein sollte, wird er kaum ohne Totalschaden wieder in die richtige Position gesprungen sein.


    Als erstes die Steuerzeiten kontrollieren, wenn die passen, weitersuchen (Einspritzkorrekturwerte etc.).


    So würde ich vorgehen.

    Ach komm, geh weg.


  • Und wenn der Zahnriemen wirklich übergesprungen sein sollte, wird er kaum ohne Totalschaden wieder in die richtige Position gesprungen sein.

    ...

    Fast ;)


    Der Z19Dth (falls es um den hier geht) hat Sollbruchstellen in den Kipphebeln.

    Also meist nix Totalschaden nach Riemenriss, sondern meist nur 16 neue Kipphebel zur Reparatur notwendig.


    Ansonsten ...... absolut d'accord :wink:

    Einmal dachte ich ich hätte unrecht, aber ich hatte mich geirrt .....

  • Das ist beim 1,9er und beim 2,4er so, ist schon richtig.

    Aber er schrieb oben, er könne noch damit fahren, aber es nagelt.


    Mit 16 (oder 20) gebrochenen Kipphebeln fährt er aber allenfalls noch mit dem Anlasser.

    Ach komm, geh weg.

  • Es wird nur eine (die Auslass-) Nockenwelle vom ZR angetrieben.


    Aus- und Einlass sind über verstellbare Stirnräder miteinander verbunden.

    Diese können sich durch einen heftigen Einschlag zwar verstellen, aber auch dann wird der Motor nicht mehr laufen.

    Ach komm, geh weg.

  • Es wird nur eine (die Auslass-) Nockenwelle vom ZR angetrieben.


    Aus- und Einlass sind über verstellbare Stirnräder miteinander verbunden.

    Diese können sich durch einen heftigen Einschlag zwar verstellen, aber auch dann wird der Motor nicht mehr laufen.

    Ich habe mir jetzt mal ein Video vom 1.9er angesehen. Da werden oben am Zylinderkopf beide Nockenwellen über den gleichen Riemen angetrieben. Oder ist das hintere keine Nockenwelle ?

  • Hab Bescheid bekommen von der Werkstatt, Hydrostößel defekt, denke der Aufwand lohnt sich dann nicht mehr. Details bekomme ich noch...


    Wegen Hydrostößel lohnt sicher der Aufwand nicht?! 😳
    Hydros neu, ZR neu und ferdisch.

    Die Menschen die man liebt machen einen zu dem wer man ist.

    Sie bleiben immer ein Teil von einem. Hört man auf man selbst

    zu sein wird das letzte bisschen von Ihnen was noch in uns ist und

    uns aus macht auch sterben.