Wassereinbruch GTV 916 im Fußraum rechts

  • Hallo,


    ich bin eben nach mehreren Tagen Standzeit im Freien bei Starkregen losgefahren.

    Klimaanlage auf Automatik, Gebläse also volle Kanne.


    Im Beifahrerfußraum hat sich nach ca. 5 Kilometern eine Pfütze gebildet.

    Das Wasser kommt aus dem Heizungsgebläse und dessen Umfeld.

    Die Kunststoffteile dort waren patschnass.


    Das Auto stand jetzt 1h in der Garage und der Bereich dort ist wieder brottrocken.


    Das Wasser riecht übrigens nicht nach Kühlflüssigkeit, kommt also nicht aus dem Kreislauf.


    Weiß jemand Rat?

    Gruß


    HWQ

  • Hi, du armer.. erst die Technik, nun Wassereinbruch.. setze Dich ins Auto und lasse mal jemanden mit einem Gartenschlauch oder Giesskanne von der Oberkante der Frontscheibe langsam abwärts tendierend bis unter die Wischerarme einen Regen simulieren... und Du schaust innen, wo es zuerst nass wird. Dann sucht ihr aussen unterhalb der Frontscheibe bei offener Motorhaube. Kann sein, dass Dein Wasserablauf unter der Frontscheibe und der Kunststoffabdeckung dicht ist.. also verstopft.

  • Beim GTV bin ich mir nicht sicher, oben am Scheibenrahmen geht ein Ablauf beim Spider runter, könnte am GTV auch sein.

    Müsstest Du sehen wenn Du die Türe aufmachst. :wink:

    Ich mache "ausgewogene" Diät, nehme in jede Hand ein Stück Kuchen:Geheimnis:

  • Wenn das Wasser aus der Heizung kommt, würde ich erst mal den Wasserkasten prüfen ( Da wo das Wischergestänge/Motor untergebracht ist)

    Da sollte ein Ablaufschlauch sein, der sich gerne mal mit Laub zu setzt.

    Entweder gleich die Kunsstoffverkleidung oben abnehmen oder erst mal mit den Schlauch rein halten und sehen ob es abläuft, müsste hinter dem Motor unten rauslaufen.


    VG

    Udo

  • ich weis nicht wie es beim spider ist aber normalerweise haben die lüfterkästen einen ablauf wo das kondenswasser der Klimaanlage ablaufen kann

    Stau ist nur Hinten blöd vorne macht er Spass

  • Danke - so meinte ich das auch.. dort würde ich zuerst suchen und vorher den Wassertest machen.

  • Abdeckung demontiert.

    Glück gehabt.

    Der Pollenfiilter ist rechts patschnass und steht gerade zum trocknen in der Sonne.

    Das Ablaufventil habe ich mit Pressluft durchgepustet

    Ich glaube aber nicht, das es nur daran gelegen hat.

    Da war einfach zuviel Wasser in zu wenig Zeit im Spiel.


    Danke für Eure Tips

    Gruß


    HWQ