V6 Motor 12 Ventiler Frage

  • Servus,


    ich hätte gerne gewusst was das, ich nenne es mal, Loch für eine Funktion hat.

    Die kleine Riemenscheibe, ist das einfach nur eine Umlenkrolle oder hat die eine andere Funktion. Desweiteren wäre für mich zu wissen ob die Scheibe einen Durchgang zum inneren des Motors hat, ich bin nämlich immer noch auf der Suche nach meinen Ölleck.

    Immerhin sind jetzt fast alle Dichtungen neu.


    Gruß Stefan


    Inked$_59_LI.jpg

  • Ich meine die auf dem Bild, in dem rot makiertem Bereich, das ist ja der linke Zylinderkopf. Das ist eine Ölpumpe im Zylinderkopf?

    Was hat das Loch auf dem Bild Denn für eine Funktion?


    Das Bild ist aus dem Netz, mein Motor ist ja noch eingebaut.


    Darf ich den link zu der Anzeige setzten? Da sind noch mehr Fotos wo man sehen kann was ich meine.

  • Ok, vielen Dank für die Antwort.

    Dann schau ich mal ob ich da im eingebautem Zustand irgendwie dran komme. Das wäre dann der letzte Simmering der undicht sein könnte, alle anderen sind schon neu. Danach bleibt nur noch die Kopfdichtung.:ueberzeug:

    Hab noch mal ein Foto von der Stirnseite gefunden.


    $_59.jpg

  • Wo ist von unten der Ölverlust sichtbar? Selbst wenn es zwischen dem Blech wo die 3 Schrauben zwischen Motor

    und Getriebe ist, dann muss es nicht unbedingt der KW Simmering sein, im Motor hast oben 2 kleine Öfnungen

    (siehst nur wenn der Kopf ab ist) da sind Dichtungen drinn, oft die Ursache. Meist vermutet man die KW. Aber nix,

    das kommt in kleiner ölmenge (Tropfen) daher.:wink:

    Ich mache "ausgewogene" Diät, nehme in jede Hand ein Stück Kuchen:Geheimnis:

  • Das ist ja das Problem, der Ölverlust ist hinten am Motor, von dort tropft es genau auf die Antriebswelle die hinter dem Motor verläuft. Die schleudert das Öl dann überall hin. Darum habe ich erst mal die Dichtungen erneuert die am einfachsten zu wechseln waren.

    Mittlerweile sind die Nockenwellensimmeringe, beide Kurbelwellensimmeringe und die Dichtungen am Ölfilterflansch neu, die habe ich mir extra in einer Firma anfertigen lassen da es die nirgends mehr gab.

    Man kann es halt nicht sehen weil es so verdammt eng da hinter ist, aber ich vermute die undichte Stelle irgendwo in der Nähe diese Loches auf dem ersten Bild weil unter dem hinteren Krümmer erst alles trocken ist.

    Dem Kopf abzunehmen traue ich mir ehrlich gesagt nicht selber zu, allein schon wegen der schwimmenden Buchsen. Bei meinem Glück mach ich dadurch nur alles schlimmer. Bekommt man den hinteren Kopf denn runter ohne den Motor auszubauen?

    Eine Bühne habe ich leider nicht, bislang habe ich alles mit Böcken gemacht.

  • Ja, die hintere Bank ist ne schwierige Angelegenheit in Sachen Platz und Zugänglichkeit ^^ Problem ist das der Stehbolzen hat, das ist vorne noch easy zu machen aber hinten an der Spritzwand geht dir der Platz aus befürchte ich. Evtl. bekommst das hin wenn den Motor etwas absenkst oder anhebst. Aber dann hast eh schon so viel lose gemacht, das den auch gleich ganz raus heben kannst. Vielleicht hat das einer ja aber mal versucht und weiß ob den Kopf im eingebauten Zustand raus bekommst. Meiner ist eh komplett revidiert geworden, hab den dann gleich ganz raus gezerrt.


    Hast du Ventildeckeldichtung mal angeschaut oder schon gewechselt?


    Und noch kurz zum Thema Kühlmittel und Kopfdichtung: Ganz wichtig, vorallem bei Motoren mit Open Deck Bauweise wie die Arese, ist Kühlmittel Regelmäßig wechseln. Mit der Zeit baut sich die Korrosionssschutzeigenschaften ab und greifen die Kopfdichtungen und sogar die Köpfe an. Kann man verbeugen indem man das einfach ab und an wechselt. Meiner Stand ja 15 Jahre und die Dichtungen sahen grandios aus.


    IMG-20191012-WA0019.jpeg20191012_202833.jpg20191012_202819.jpg


    Das Rad oben ist für die Ölpumpe wie schon gesagt wurde :like:

  • Da der 12V ja asbach uralt ist und somit in diversen Alfas seinen Platz fand ist die die Stelle wo normalerweise der Zündverteiler drin gesteckt hat und über das Zanhrad angetrieben wurde . War zB im Alfa 6 2.5 verbaut


    Glaube bei den „ neueren“ Fahrzeugen 164 / GTV6 / GTV + Spider 916 in der 3.0 12v Version steckt da hinten nen Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch drauf.


    Ach ja , die Ölpumpe wurde darüber auch über eine Welle nach unten angetrieben .

  • Erst mal vielen Dank für die Antworten.

    Kühlwasser ist neu, habe ich gewechselt als ich den Zahnriemen und Wasserpumpe gemacht habe. Da kamen auch neue Ventildeckel Dichtungen rein.

    Ich werde mal versuchen ob ich den Deckel von diesem Loch freigelegt bekomme und den neu abdichten.

    Nochmals vielen Dank


    Gruß Stefan

  • Da steckt der Zündverteiler drin der wurde als die qv rauskamen durch die abnahme den Zündzeitpunkts an der Riehmenscheibe ersetzt

    das erste mal wurde diese Technik beim 75 er 3,0 qv verwendet

    Stau ist nur Hinten blöd vorne macht er Spass