Verhalten TCT im A-Modus

  • Hallo,

    neulich bin ich ein TCT (Giulietta 1.6 Diesel aus Ende 2016) Probe gefahren. Dabei war ich die ganze Zeit im A-Modus des DNA Schalters.


    Als ich an einer Ampel anhalten mußte und den Fuß auf die Bremse nahm (Start Stop war nicht aktiv), konnte ich keinerlei Kriechen des TCT feststellen. Ich habe die Bremskraft verändert durch den Druck aufs Bremspedal und dann schließlich sogar den Fuß von der Bremse genommen. Absolut kein Kriechen.


    Ich konnte dieses Verhalten während der gesamten Fahrt feststellen. An einer Steigung habe ich dann sogar mit Handbremse arbeiten müssen, damit das Auto nicht zurückgerollt ist.


    Ist das im A-Modus normal? Leider habe ich das Verhalten in keinem anderen Modus ausprobiert.


    Wie verhält sich das TCT normalerweise?


    Es gab keine Schaltrucke, alles funktionierte ordentlich. Keine TCT-Fehlermeldung im Display, keine Lampe an.

  • Bei mir (Mito QV) ist es so......je nach dem wie die Bella aufgelegt ist....manchmal ist ein Kriechen da...mal nicht!

    Bei Berganfahren ist der Hill-Holder aktiv.(3sec.) also nichts mit zurückrollen. Wenn es nur ein wenig schräg ist rollt er schon zurück.

    Es ist egal welchen Modus du hast......immer das gleiche.:joint:

  • TCT ist ein Doppelkupplungsgetriebe, keine klassische Wandlerautomatik. Das Kriechen machen nur die Wandler.

    TCT, PDK, DSG, Selespeed, F1, SMG und wie sie alle heißen, keines von automatisierten Getrieben hat das.

  • TCT ist ein Doppelkupplungsgetriebe, keine klassische Wandlerautomatik. Das Kriechen machen nur die Wandler.

    TCT, PDK, DSG, Selespeed, F1, SMG und wie sie alle heißen, keines von automatisierten Getrieben hat das.

    Schon mal was von Creeping gehört? :Geheimnis:

    Falls nicht...….es ermöglicht das "Kriechen" wenn bei eigelegtem Gang das Bremspedal gelöst wird. (ist beim Alfa TCT Mito, Giulietta so)

  • (Zitat von blupp)


    Schon mal was von Creeping gehört? :Geheimnis:
    Falls nicht...….es ermöglicht das "Kriechen" wenn bei eigelegtem Gang das Bremspedal gelöst wird. (ist beim Alfa TCT Mito, Giulietta so)


    4C und 156 Sele verhalten sich wie n Handschalter. Wieso sollten die anderen so programmiert sein das die ihre Kupplung toasten?

  • Bei allen anderen DKGs (Golf, A3, Oktavia, KIA) die ich bis jetzt gefahren bin, war das kriechen deutlich zu spüren. Nur bei der Giulietta nicht. Deswegen hatte ich hier nachgefragt ob das "im A-Modus" normal ist (unter der Annahme, daß es in den anderen Modi so ist).

    Wenn ich mich recht erinnere ist es normalerweise (VW) so, daß die Kupplungen nicht schleifen sondern vollständig trennen, wenn man voll auf der Bremse steht. Deswegen soll man ja nicht im Stau leicht auf der Bremse stehen oder dahin schleichen mit leicht gedrückter Bremse.

    Das Kriechen wurde damals bewußt bei der Einführung des DKG (VW) appliziert, damit die Amerikaner und Asiaten das vom Wandler gewohnte Verhalten wiederfinden.

    Mir scheint also, daß bei ALFA (siehe heino07 und meine Erfahrung) nicht immer der Kriechmodus aktiv ist. Ob da eine Systematik dahinter steht?

  • In den USA verbaut VW und co fast nur noch Wandler. Doppelkuppler gibt es da nur noch bei Porsche und Ferrari. Warum? gute Gesetze für Verbraucher und Doppelkuppler haben keinerlei Vorteile mehr gegen einen Wandler. Wartung ist außerdem teuer.
    Dank des kriechens sind ja bei VW die Kupplungen überhitzt, danach gab es hier ein Ölbad. Besonders nach einigen 10.000km kann das einparken richtig amüsant werden.
    Bei Alfa und gelöster Bremse kriecht das Fahrzeug, Außer die Kupplung ist überhitzt, die Kupplung ist schon komplett runter und schlecht kalibriert, mehr als 5% Steigung oder ein Fehler liegt vor.
    80% aller TCT die älter als 2 Jahre waren oder mehr als 30.000km waren und nie nach Auslieferung kalibirert waren kuppelt es nicht mehr 100% ein und das kriechen lässt schön die Kupplungen heiß werden. Mito ist hier weniger betroffen, da kaum Drehmoment. Beim Diesel schon eher. Tendenziell zwischen 75.000km und 120.000km Außer er stand nie im Stau und ist nur Autobahn geballert.

  • Hallo Redtshirt, kannst Du ein paar Tips geben, wie ich meinen neuen (bestellten) TCT behandeln muß, damit er lange hält?

    Ich möchte ihn deutlich über 100tkm fahren und hatte noch nie vorher Automatik (bin aber schon oft gefahren).

  • Zitat

    80% aller TCT die älter als 2 Jahre waren oder mehr als 30.000km waren und nie nach Auslieferung kalibirert waren kuppelt es nicht mehr 100% ein und das kriechen lässt schön die Kupplungen heiß werden.

    Wie wird ein TCT kalibriert?

    Serkan Çıkış

    IIIIII IIIIII IIIIII

  • Mit AlfaOBD. Druckpunkt und paar andere Sachen.

    Oder ganz einfach, die Werkstatt. Wenn man eine kennt die sich nur etwas damit auskennt.

    Ich dachte es ist etwas spezifisches. Hatte ich beim letzten Servicebesuch schon machen lassen. Danke für die Info. :like:

    Serkan Çıkış

    IIIIII IIIIII IIIIII

  • Hallo Redtshirt, kannst Du ein paar Tips geben, wie ich meinen neuen (bestellten) TCT behandeln muß, damit er lange hält?

    Ich möchte ihn deutlich über 100tkm fahren und hatte noch nie vorher Automatik (bin aber schon oft gefahren).

    Ist keine wirkliche "Automatik". Fahre sie ganz normal, wie du immer Auto fährst und achte auf die regelmäßige Wartung.

    Jährlicher Hydraulikölwechsel kann nicht schaden. :like:

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Leistungsmessung, Schubblubbern.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Facebook Seite: ItaloEcu.de

  • genau da liegt der Punkt. Jeder fährt anders "normal". Für manche ist Hängerbetrieb mit rangieren, ganz sanftes anfahren, Gas lupfen beim schalten, Fuß auf der Bremse liegen, … normal. Vielen fehlt auch das Arschgefühl um zu merken wie und wann das Fahrzeug einkuppelt. Einige kommen auch schon schlecht eingestellt aus dem Werk. Manche Werkstätten stellen den Hobel auch kalt ein oder wenn der Hobel schräg steht.