AR 156, Temp.Geber für Instrumenten Anzeige

  • Moinsen,


    ich ärgere mich ja schon einige Monate darüber, dass die Wasser.-Temp. Anzeige in meinem GTA "schwankt" und seit kurzem komplett den Dienst

    versagt hatt.

    Habe daraufhinn den Temp.-Fühler im Thermostaten getauscht, nix..

    Dann, das Kombiintrument, auch nada..

    Und num finde ich das hier..


    Kühlmittel Temperatur Sensor..


    http://ricambi.alfisti.net/pro…nfo.php?products_id=10574

    Wo steckt das Teil drinne, das wäre genau das, was wohl bei meinem GTA kaputt ist :)


    oder ist es doch dieses Teil und wenn ja, einen TIp, wie ich die Anzeige wieder zum leben erwecken kann ?

    http://ricambi.alfisti.net/product_info.php?products_id=8295


    Danke Euch..

  • War das Kombi was du getauscht hast auch aus einem identischen Fahrzeug ? Da gibt es unterschiede .

    Hatte ich auch schon einmal .:joint:

  • .Mist, also doch nur den einen Sensor..


    @ Prof : nee, die Kombi stammt aus einem "normalen" Facelift 156er, aber optisch sind sie gleich..(rote Ziffern auf schwarze

    Scheibe)..

    Der Rest geht ja, nur die blöde Wasser-Temp nicht.

    Zum Glück funktioniert aber die Temp-Messung in der ECU, sodass die Lüfter "Passend" anspringen

    (die Wasser-Temp habe ich noch zusätzlich mit mit MES und einem Infrarot Temp-Meßgerät geprüft, das passt..)


    Ich vermute, dass es entweder ein Leitungsproblem an der "2ten" Leitung für das Instrument gibt, oder ein Masseproblem..

    Wobei, wenn es ein Masseproblem gäbe, dann würde doch das gesamte Insrument nicht gehen, oder ?


    Btw. könnte ich die "funktionierende" Ltg. an die Anzeige "anschließen", oder würde sich hier Probleme ergeben, da der

    Widerstand sich dann ändert ?

  • Moin Branni, ich hatte bei Bella Nr.1 auch gleich zu Anfang das gleiche Problem nach dem Sensor Wechsel funzte die Anzeige aber wieder. Bei Sele Nr.2 scheint das auch so zu sein die Anzeige geht nur bissl hoch während der Fahrt, im stand ist das schon wieder anders da geht sie bis fast 90 Grad. Hatte mir schon bei meinem Teile-Dealer nen Sensor geholt (den gleichen wie in Bella Nr.1) :fail: passt natürlich nicht die Sele hat einen 4poligen Sensor.

    Du hattest doch vor kurzem Problem mit dem Stecker sicher das es da nicht dran liegt :joint:

    Gruß Mike


    :schrauber:  :tüv:

  • @ Nobby: die Lüfter haben keinen Sensor, die nur die beiden Widerstande..und werden von er ECU angesteuert.


    Wie gesagt, schaue ich mir die Temp-Daten in der ECU an, dann passt datt..nur halt nicht die Anzeige, die bewegt sich nimmer :(


    @ Mike : nee, am Stecker liegts leider nicht, was ich zeurst dachte...keien Verbesserung..


    Mal schauen, wenn es wieder wärmer wird, dann versuche ich mal datt Kabel zu verfolgen...evtl. ist es ja ein Kabelbruch oder

    Kontaktproblem..


    Bis hierher, Danke Euch für die zahlreichen Infos.

  • Möchte das Thema hier noch mal aufgreifen; habe bei Sele Nr.2 neulich auch den Sensor getauscht, Motor warm laufen lassen Anzeige beobachtet und mit Temp-messer geprüft ob es paßt was die Anzeige zeigt, war soweit alles Tutti. Da der weg zur Arbeit recht kurz ist und es ja auch relativ kalt draußen, rührt sich die Anzeige da nicht, als ich ein paar mal in der Stadt war um was zu besorgen alles soweit i.O. Temp Anzeige stieg.

    Gestern bin ich allerdings mal ein paar Kilometer mehr gefahren davon hauptsächlich Autobahn (45KM) da ich ja meist nur die kurzen Strecken fahre hab ich es ruhig angehen lassen max.140Km/h Temp-Anzeige max. auf 50 Grad was mich dann bissel nervös werden ließ, aber besser zu kalt als zu heiß;)

    Am Ziel angekommen lief die Karre eine Zeit mehr oder weniger im Stand da ich ja die Adresse suchte, Temp-Anzeige ging sofort hoch auf 90 Grad.

    Nach ca.30-45 Minuten machte ich mich auf den Rückweg Temp-Anzeige ca. 60 Grad; ließ den Motor schon mal laufen drehte mir noch eine Zigarette, Telefonierte kurz. Temp-Anzeige bei ca. 80 Grad, okay da ich mein Temp_Messer immer dabei habe kurz Motorhaube auf, Temp am Ausgleichsbehälter ca 78 Grad. Bin dann losgefahren der Weg zur Autobahn ca. 2-3 KM, Temp-Anzeige war schon wieder auf dem Rückweg nach ca. 10 KM Autobahn so 140 KM/h Temp-Anzeige wieder unten auf 50 Grad :fail: Nächste Abfahrt runter gefahren, Haube auf, Temp am Ausgleichsbehäter 88Grad. Dann Sele Nr.2 mal Artgerecht bewegt; soweit es ging,

    Temp-Anzeige ging aber nur leicht über die 50 Grad Marke. :kopfkratz:


    Ich würde jetzt erst nochmal den Sensor tauschen und da kommen wir zu meiner eigentlichen Frage; in der Bucht habe ich 6 (Hersteller) gefunden, FACET; FEBI-Bilstein; VEMO; FAE und HELLA. Der von mir verbaute ist von DELPHI ich würde mir jetzt den HELLA bestellen, ist halt der teuerste.


    Was sagt ihr, bzw welche Erfahrungen habt ihr damit :joint:


    Sorry :popcorn: schon wieder so viel Text :wink:

    Gruß Mike


    :schrauber:  :tüv:

  • Mein damaliger 156 hatte mit der Anzeige auch ein gewisses "Eigenleben" im Winter.

    Da zeigte Er auch die Symptome wie Deiner an, aber nach Prüfung aller relevanten Teile

    und auch Austausch genau das gleiche, nix war kaputt. Ich bau auch nur Teile ein

    die mir "Vertrauenswürdig" erscheinen, aber Fehler können auch von sogenannten

    Markenherstellern passieren.:wink:

  • Das die Anzeige beim 2.0 ts schwankt ist normal.


    Es ist eine simple Reihenschaltung: Masse - Geber (temperaturabhängiger Widerstand) - Anzeige (Drehspule = Festwiderstand) - Plus Zündung.

    Also ein einfacher, temperaturabhängiger, Spannungsteiler.


    Wenn das Kühlwasser aber tatsächlich nauf ca. 50 Grad C runter geht, würde ich mal den Thermostat prüfen.

    Ist der ständig geöffnet, wird es nur langsam warm und die Temperatur fällt beim Fahren stark ab, weil alles

    Wasser immer durch den Kühler fließt.


    Das Teil in kaltes Wasser legen und aufheizen. Einen Temp-Messer hast Du ja.