Alfa Romeo Spider springt nicht an

  • Hallo zusammen,

    ich habe ein Alfa spider veloce bj 1971 zum Restaurieren gekauft (ist mein erster Alfa, vorher habe ich ein Ford Mustang zum laufen gebracht).Beim Kauf war der Zylinderkopf demontiert. Ich habe beim Motor folgende sachen erneuert:

    Hauptlager, Pleullager, Simmerringe Kurbelwelle, Kolbenringe, Anlaufscheiben. Jetzt ist der Motor zusammengebaut und eingebaut.

    Er dreht, und ist mit Starthilfespray gewillt anzuspringen. Den Dellorto40 habe ich gereinigt und neue Dichtungen verbaut. Die benzinpumpe liefert bis zum vergaser. Ich habe das gefühl das kein sprit in der kammer ankommt.

    - Hat einer so ein problem aucgh schon mal gehabt

    - Hat irgend jemand eine Explosionzeichnung vom Dellorto Vergaser

    - kennt jemand eine gute Adresse für mein Problem in Berlin

    Danke im vorraus

    Tanne

  • Wenn der sprit bis zum vergaser kommt aber nicht in die kammer, dann ist das einzige was dem im Wege steht das schwimmernadelventil oder der grobfilter im Anschluss am Vergaserdeckel

  • Wenn der Sprit nicht in die Kammer kommt muss es doch am Anschluß zum Vergaser oder , wie schon geschrieben, am Ventil liegen.

    Ist der Sprit in der Kammer aber wird nicht angesaugt sollte einer der Kanäle zu sein.


    Hatte ich mal am Delorto von einer Ducati.

    Länger gesucht bis ich die Teile im Ultraschall Bad reinigen lassen habe , dann ist die Duc wieder sauber gelaufen.

  • probiere doch erst mal ihn mit startpilot zu starten bevor du die vergaser zerlegst und hast du geschaut ob er überhaupt einen zündfunken bekommt

    Stau ist nur Hinten blöd vorne macht er Spass

  • probiere doch erst mal ihn mit startpilot zu starten bevor du die vergaser zerlegst und hast du geschaut ob er überhaupt einen zündfunken bekommt

    Das hat er schon geschrieben, mit Startpilot möchte der Motor anspringen...

    Schwimmernadeln seien neu, Dichtungen auch. Eigentlich sollten die Dellos ja dann auch gereinigt sein...


    Sind die Schwimmerhöhen überprüft/ eingestellt? Leerlaufdüsen sollten für den Anfang 2,5 Umdrehungen aufgemacht werden, bevor man sich an Synchronisation und Einstellung macht...

  • Die Leelaufdüsen habe ich nur 1,5 umdrehungen aufgemacht. werde ich heute nochmal weiter aufdrehen und versuchen. wenn es denn nicht klappt baue ich die vergaser aus und werde sie zu einer fachwerkstatt bringen

    Danke an allle

  • Sind nach dem Orgeln die Kerzen nass? Wenn sie trocken sind, würde ich auch auf Spritzufuhr tippen.


    2x Dellorto DHLA 40?


    Schau, dass der Motor keine Nebenluft zieht. Die Dellortos sind durch Gummibrücken vom Motor entkoppelt, richtig? Sind die Gummis porös? Bei dem alter wahrscheinlich. Dann raus damit.


    Startpilot ist so eine Sache. Das zündet irgendwie fast immer, egal wie Zündung und Steuerzeiten stehen.


    Die Technik der Vergaser ist überschaubar, erfordert aber doch einige Präzision. Wenn du alles auseinander hattest, kann es durchaus sein, dass alles dicht- oder verdreht ist.

    Auch wenn Du ihn denn dann zum Drehen bekommst, synchron sind die Vergaser dann sicher noch lange nicht. Ein Motorschaden in Folge wäre dann nicht unwahrscheinlich.

    Entweder hast Du die Werkzeuge zum Synchronisieren oder lass es besser machen. Vielleicht willst Du aber ja auch nur einmal kurz alles checken und es später dann eh richtig machen lassen.

    Ich kenne aber auch jemanden, der regelmäßig in B ist und vielleicht helfen könnte. Vielleicht kann ich vermitteln.

  • Danke für die Infos

    Ich war heute mit dem Fahrzeug beim Vergaserspezialisten, dort haben sie festgestellt das ich nur ca. 4 bar kompressionen habe. Also noch mal motor auseinander bauen

    Danke

  • Danke für die Infos

    Ich war heute mit dem Fahrzeug beim Vergaserspezialisten, dort haben sie festgestellt das ich nur ca. 4 bar kompressionen habe. Also noch mal motor auseinander bauen

    Danke

    Nun, so läuft der Motor natürlich nicht... machst Du die Motorüberholung selbst?

  • Danke für die Infos

    Ich war heute mit dem Fahrzeug beim Vergaserspezialisten, dort haben sie festgestellt das ich nur ca. 4 bar kompressionen habe. Also noch mal motor auseinander bauen

    Danke

    Hallo

    Haben die auch festgestellt ob die schlechte Kompression von den Ventilen oder den Kolben kommt ?

  • Vor dem Zerlegen dann erst mal eine Druckverlustprüfung machen (lassen), sonst kann man den Motor ja gleich ganz neu aufbauen... ist bekannt, welche Laufleistung der Motor hat?