gerade eben auf N-tv gesehen - es gibt gute Vorschläge zum CO²

  • .....sstimmt, SUV braucht kein Mensch, machen aber dennoch Spass und, vor allem, für solche "Knikranken" wie mich,

    ideal zum ein-aussteigen *g*, da die aktuellen KFZ einfach zu niedrig sind..

    Da war der 159er schon fast ein "Hochsitz" *G*


    Was die E-Mobilität angeht, woher soll eigentlich der ganze Strom für dei geplanten 4-Mio e-KFZ kommen ?

    Norwegen und Schweden, die viel Strom exportiert haben, haben alles gestoppt, da sie mittlerweile selbst den ganzen Strom für

    Ihre E-Mobilität benötigen.

  • Ich verstehe , wie viele andere gar nicht, die Panik die viele Verbreiten.


    Wer zwingt euch eigentlich ein E- Auto zu kaufen ?

    Oder seit Ihr echt im Glauben das alles andere Verboten wird.


    OK Norwegen geht schon mal den Weg aber ich glaube einfach nicht daran , das man uns zum Kauf zwingen kann.

    Wo es auch Alternativen gibt und ich immer noch auf die Brennstoffzelle hoffe , ob die aber der Weisheit letzter Schluß ist ?


    Was war bisher denn der Weisheit letzter Schluß ? NIchts


    Mir kommt es zudem auch noch so vor als wird nur auf genug Subventiongelder gewartet.

    Wie damals die Abwrackprämie die aus Ökologischen Gründen angekündigt wurde, was aber rein nur eine Wirtschaftsförderung war.


    Und jeder der die möglichheit hatte hat die Kohle genommen. Egal ob es Sinnvoll war oder nicht.


    Oder als Schröder den Diesel favorisierte , die meisten die einiger Maßen in Physik aufgepasst haben wussten das dies nichts mit Umweltschutz zu tun

    hatte, denn jeder wusste das beim Diesel mehr hinten heraus kommt als etwas weniger CO2 im Vergleich zum Benziner

    aber es wurden Diesel gekauft komme was wolle.

    Nun jammern viele herum Die wollen uns zum E-Auto zwingen. Letztlich wird es aber laufen wie es immer gelaufen ist.

    Gibt es genug Kohle vom Staat dazu werden die auch gekauft.


    Hört auf zu Jammern. Wenn es genug Kohle gibt , dann ist plötzlich das E-Auto " eigentlich gar nicht so schlecht"

  • Schön gesagt. Sobald es ums Geld geht oder genügend Anreiz da ist fliegen die Prinzipien aus dem Fenster.

    Ja, ich denke schon das dies bei vielen so zutrifft.

    Und warum sollte man diese Geschenke auch nicht nehmen. Wenn es große Unternehmen gibt die fast ausschließlich mit Subventiongelder arbeiten.

  • @ Eddy : ..nene, das war nicht Schröder, das war die "Birne".. :D :D

    Denn, kann mich noch gut an meinen Vater erinnern, der einen wunderbaren 525i in Himmelblau hatte (der erste 5er) und ihn,

    aifgrund der 2-Jährigen Steuerfreiheit und dem günstigeren Diesel, sich nen 123er 240D gekauft hat. :(


    Zurück zum E_Auto, auch die E-Atuos verstopfen die STraßen, daher..was soll datt ?


    Und nein, ich werde mir bestimmt keins kaufen, wozu auch ?

    Für die Stadt nutze ich entweder die Öffis, oder mein Fahrrad..von daher..

    Für den Rest habe ich ja meinen 500er Fiat, den GTA und den Jeep *g*


    Somit, bin ich echt gespannt, wie dieser "Masterpan" gegen die Wand läuft :wand: :wand:

  • :like: danke Eddy ! Dem ist nix hinzuzufügen :knutsch:

    Das Bessere ist der Feind des Guten.....

  • @Branni jeder wirklich jeder weiß dass das E-Auto nicht die alleinige Lösung ist .


    Es wird ein gesamt Konzept gebraucht.

    Und daran wird trotz gegenteiliger Meinung einiger auch gearbeitet.


    Wie du richtig schreibst kann es nicht sein das immer größere Autos im Individual Verkehr immer enger werdende Städte verstopfen.


    Was hier auf dem Land schwieriger ist.

    Obwohl man auch hier schon seit vielen Jahren erkennt das immer weniger Jugendliche den Führerschein machen. Zumindest den erst Jahre später machen.


    Es ist ein langer Prozess und wir haben viele Jahre ungenutzt verstreichen lassen.

    Und zumindest damit hat Greta schon Recht.

  • @Branni jeder wirklich jeder weiß dass das E-Auto nicht die alleinige Lösung ist .


    Obwohl man auch hier schon seit vielen Jahren erkennt das immer weniger Jugendliche den Führerschein machen. Zumindest den erst Jahre später machen.

    wozu auch ?

    wie ich gestern mir habe sagen lassen kostet ein Führerschein locker weit über 1000 Okken

    fast 2000 sollen schn "normal" sein.

    Wenn der Aspirant dann diese Hürde genommenhat

    kommen die Versicherungen mit ihrer Aberwitzigen Forderung.


    woher soll ein junger Mensch am Anfang seines berufslebens denn die Kohle nehmen?


    Das war früher besser. Fahren gelernt mit Papa im Wald und auf der Haide.

    Kleines Reclam Heftchen studiert und gut wars.

    2 (zwei !) Fahrstunden mit dem Lehrer.

    Danach eine halber Stunde auf dem Sofa vom Lehrer, das sollte jetzt reichen.


    Hat es auch.

    safe water - drink wine

    mit 'nem Dachschaden kann man die Sterne besser sehen

    Man muß die Schuld auch mal bei anderen suchen

  • Der Lappen kostet heute 2000€, kannst mal meinen Sohn fragen.

    Wenn man sich blöd anstellt oder durch Prüfungen rasselt, dann wirds noch teurer.

    Sohnemann wird seinen Alfa nächstes Jahr wohl auch abgeben, falls er anfängt zu studieren.

  • Naja, mein Führerschein hat mich damals auch schon viel Geld gekostet.

    Was ist viel ??

    Hab auch Überstunden gemacht um den bezahlen zu können.


    Aber richtig , heute ist mit damals nur schwer zu erklären , das war einfach anders , andere Prioritäten.


    Auch heute gibt es noch Fahrübungsgelände zum fahren lernen mit Vatter oder Mudder.


    Diejenigen die noch mit (2 Fahrstunnden) Prüfung gemacht haben sind noch um einiges älter als ich :kopfkratz:

    und fahren zum größten Teil gar nicht mehr selbst.

  • Fahren war damals gar nicht das Problem, da ich aber zu doof für die theoretische war, musste ich zusätzlich Runden drehen, "um nicht aus der Übung zu kommen" ... :rolleyes:


    Kosten damals gut 1.000 DM - viel Geld Ende der 70er ... gute Fahrschüler schafften den Lappen damals für ca. 600-700 ..

    Das Leben ist zu kurz, um geschlossen zu fahren.

  • Genau so war es . Und warum die JUNGEN WILDEN heute keinen LAPPEN mehr machen ? Ganz einfach , Mamma fährt sie doch

    überall hin und holt sie wieder ab . Seh ich doch bei unserem Großen , will jetzt Ausbildung zum Mechatroniker machen aber über

    den LAPPEN macht er sich keine Platte . Wir bezahlen den ja und Auto steht schon auf dem Hof .

    Mamma fährt ja überall hin . Dem habe ich am Montag den Hut gewaschen . So langsam geht die Lampe an .

    Seine Kumpels sind auch so unterwegs . Also bringt Papa am WE erst mal alle ans Auto ran . Packen erst mal mit beim schweißen

    und endrosten mit an . Denke doch das ich den Virus bei den Jungs freisetze . Und Mammataxi ist ab sofort ritze .

    Der kleine von uns ist da ganz anders unterwegs , der würde am liebsten jetzt schon fahren .:joint:

  • da fällt mir der Spruch ein: " wir leben JETZT in der guten alten Zeit, von der wir später reden werden " ;)

    Später? .. Na ja ... :rolleyes:

    Die *später-Zeit hat bereits begonnen ... und meine Lappen-Prüfung möchte ich auch nicht wiederholen wollen <X


    Was sagt uns z.B.. DAS Verkehrszeichen hier? ...


    pasted-from-clipboard.png

    Das Leben ist zu kurz, um geschlossen zu fahren.