Zulassungszahlen feb. 19 - sieht ja nicht so doll aus ............

  • gerade beim Doc die letzte AMS gelesen.

    Kann ich nur allen hier empfehlen.

    Man bekommt ein besseres Gespür für Alfa und den Automarkt im besondern.

    (Leser Befragung)

    Das was ich gelesen habe konnte ich voll unterstreichen.

    safe water - drink wine

    mit 'nem Dachschaden kann man die Sterne besser sehen

    Man muß die Schuld auch mal bei anderen suchen

  • Ich sag mal so, die vielen techn. Hilfsmittel die in den vergangenen Jahren in die Fahrzeuge eingebaut wurden, sind grundsätzlich nicht verkehrt, geht doch nun schon seit Jahren die Rate der im Verkehr verletzten bzw. getöteten Personen zurück. Ich möchte nicht verhehlen, dass es schön wäre einige Hilfsmittel abschalten zu können, grundsätzlich sind sie aber wohl nicht nutzlos.


    Mal am Rande: Wer ist schon ein wirklich guter Autofahrer und ist in allen Situationen in die er geraten kann wirklich Herr der Lage? Also ich bin es definitiv nicht und war es auch nie.

    :bäh:Gruß Christof :uw1:

  • Ich denke mal das der überwiegende Teil auf öffentlichen Straßen unterwegs ist, und nicht auf der Rennstrecke. Also warum möchte man ASR und ESP abschalten und zudem noch den Wunsch nach Heckantrieb? Wie du schon geschrieben hast, wer bitte ist hier dazu in der Lage das gekonnt zu kontrollieren? Ich hab bis jetzt mit jedem Auto was ich gefahren bin ein Fahrsicherheitstraining absolviert (mit dem 159er fehlt und kommt noch).


    Angefangen mit dem Lancia Y ... der hatte nicht mal ABS

    Dann kam der Lancia Delta II ... der hatte ABS aber kein ESP

    Dann der Bravo mit ABS und ESP / ASR


    Somit konnte ich beim Fahrsicherheitstraining jedes Mal meine und die Grenzen des Auto kennenlernen und was die jeweiligen Helferlein leisten.

    Ich kann nur dazu sagen, wenn man sieht was tagtäglich auf den Straßen so unterwegs ist, sind so manche Assistenten nicht verkehrt.

    804338.png

  • Leute...


    Es geht doch nicht darum permanent mit abgeschalteten Helferlein zu fahren.

    Wenn aber das eigene Fahrzeug trotz mehr als genug Leistung bei geringem Lenkeinschlag und Vollgas schon eingebremst wird, dann ist das... ernüchternd.


    Natürlich ist das ein Luxus. Aber in meinen Augen eine absolut legitime Anforderung an das Fahrzeug. Sonst könnte man auch Dacia fahren...

  • Angefangen mit dem Lancia Y ... der hatte nicht mal ABS

    Dann kam der Lancia Delta II ... der hatte ABS aber kein ESP

    Dann der Bravo mit ABS und ESP / ASR

    den hatten wir auch mal. 225.000 KM O H N E Probleme !

    Super teil.

    Aber der hatte 1,3 Ltr. und bärenstarke 85 PS !!


    Ich glaube aber der hatte ABS, jedenfalls sind wir da mit Vmax über die BAB gesegelt

    und haben so manchen primium Driver aus den Schlaf gerissen.

    schade das wir den abgegeben haben.

    safe water - drink wine

    mit 'nem Dachschaden kann man die Sterne besser sehen

    Man muß die Schuld auch mal bei anderen suchen

  • genau, es geht mir absolut nicht das Abschalten...:like:


    Die Helferlein haben schon ihre Berechtigung, habe auch gar nicht vor, diese zu deaktivieren.

    Das Fahrzeug muss aber auch ohne diese Unterstützung ein sicheres Fahrwerk haben und da kommen mir mittlerweile bei einigen Autos schon arge Zweifel.

    Alles, was ich abschalten kann, das kann auch ausfallen.....:kopfkratz: und dann???

    Turbo??….nix blasen.... saugen soll das Luder...;)

  • Mit einem Lancia Y 1.2 60 PS hab ich fahren gelernt ;-)


    Das Auto war absolut problemlos über 14 Jahre.

  • ich höre hier auch die ganze Zeit solche Nachrichten....Da ist aber auch der allgemeinen Verunsicherung geschuldet und daran sind die Hersteller kräftig beteiligt.

    (:Geheimnis:.. manchmal habe ich das Gefühl, dass von den Herstellern grad eine kräftige Retourkutsche gefahren wird...)

    Turbo??….nix blasen.... saugen soll das Luder...;)

  • Fridays for Future :fail: halt. Die Industrie soll ruhig ein bißchen Druck aufbauen.. Wobei ich denke, dass der Bürger auch langsam genervt ist und den Konsum etwas verweigert. Oder andere Prioritäten setzen muss, wer denkt schon über ein Auto nach, wenn ein Großteil des Einkommens für den Lebensunterhalt benötigt wird. Mal gespannt was die Refrom der Grundsteuer im Ergebnis bringt. Bei uns wurden sehr viele Bürger mit Strassenbaugebühren belastet. Die brauchen die nächsten Jahre nicht mehr über einen Neuwagen nachdenken.

  • ich höre hier auch die ganze Zeit solche Nachrichten....Da ist aber auch der allgemeinen Verunsicherung geschuldet und daran sind die Hersteller kräftig beteiligt.

    (:Geheimnis:.. manchmal habe ich das Gefühl, dass von den Herstellern grad eine kräftige Retourkutsche gefahren wird...)

    Nö, nix Verunsicherung.

    Alles Geld in diesem unserem lande ist aus dem Nichts von banken erschaffen worden.

    Alles Geld sind also schulden oder Haben von dem der wo es verliehen hat.

    Im Klartext heisst fdas, dass die arbeitende Klasse für die gesamten schulden in diesem Land die zinsen erwirtschaften muß! Schaffen die das einigen Tages nicht mehr .......................... is schluß mit lustig.

    Der Brexit verteuert sowohl die Produktion als auch die Logistik.

    Die gewinne schrumpfen.

    Bestes beispiel: BMW und Mercedes die sind so in der Klemme das sie jetzt gemeinsame Sache machen wollen.

    Zu meiner zeit ein Unding. Einfach nicht vorstellbar.

    Commerzbank und Deutsche bank Sollen und Müssen Fusionieren.

    Macht rounabout 30.000 neue Arbeitslose.

    VW entlässt 7000

    Ford entlässt 5000

    tbc.


    sollten die Zinsen wieder steigen, frühestens NACH Dragih, wer legt sich schon freiwillig so ein ei ins nest,

    werden alle Firmen grosse Probleme Kriegen die auf Grund der 0 Zinspolitik gerde noch so am leben gehalten werden.

    Die meisten oder alle werden vom markt verschwinden.

    Das setzt weitere Mitarbeiter frei.


    Und jetzt kannste ja mal spekulieren was dann kommt.

    Gute Nacht.

    safe water - drink wine

    mit 'nem Dachschaden kann man die Sterne besser sehen

    Man muß die Schuld auch mal bei anderen suchen

  • Kein allgemeines Problem, Porsche macht 3,1 Milliarden *Gewinn*. Seht nicht so schwarz, es ist viel bunter als ihr glaubt. ;)

    http://www.spiegel.de/wirtscha…mobilitaet-a-1258004.html

    Für verflossenes gibt der Kaufmann nix.

    Porsche hat Jan Feb 19 48,2% weniger Autos verkauft.

    das wird sich auch auf den gewinn und das personal auswirken - wenn das so weiter geht.

    schaun wir mal was der grund für diesen eklatanten Umsatzeibruch ist.

    safe water - drink wine

    mit 'nem Dachschaden kann man die Sterne besser sehen

    Man muß die Schuld auch mal bei anderen suchen