Motronic und Sicherungen

  • Hallo liebe Alfisti,


    bin heute liegen geblieben, als der Wagen mitten in der Fahrt ausging. Beim Einschalten der Zündung leuchtet das Symbol der Motronic im Armaturenbrett nicht auf und man hört auch nicht das Summen der Benzinpumpe. Man kann zum Starten orgeln, aber es kommt kein Sprit im Brennraum an. Der Fehlerspeicher meldete mangelnde Spannung in der Motronic.


    Nach dem Abschleppen haben die Mechaniker und auch ich trotz Reparaturanleitung weder die Motronic noch eine dazugehörige Sicherung finden können. Selbst die Wuppertaler Fiat/Alfa Werkstatt war vage in der Aussage und wir wurden nicht fündig.


    Weiß jemand, wo die Dinger stecken? Oder kennt jemand evtl. sogar den Fehler? :wand1:

    Ich denke, dass die Stromzufuhr zur Motronic unterbrochen ist... Sicherung, Kabeldefekt oder Motronic selber defekt?


    Aber wenn mir jemand sagen kann, wo Motronic und evtl dazugehörige Sicherung stecken, wäre das schon sehr hilfreich! Dann könnte ich weiter nach dem Fehler suchen.

    Alfa Romeo Spider, BJ 2000, (916S), 3.0l 12V


    LG,
    Sascha:wink:

  • Dürfte ja mit GTV fast ähnlich sein - Sicherung für die Einspritzanlage befindet sich im Motorraum unter einer der seitlichen Plasteabdeckung, die zum Radkasten runter verlaufen. Eine Sicherungsschraube ist da nur und die beiden Gummis sind nur reingedrückt. Da stecken 3 Relais und 3 Sicherungen übereinander. die mittelste und untere Sicherung ist eine7,5 A. Vielleicht hast da Glück mit dem Wechseln:fail:

    :AlfaFahne:

    LG! Utz

  • Hi, danke für Deine Zeit und Input... die Sicherungen über dem Radhaus Beifahrerseite haben wir entdeckt und alle geprüft. Im Motorraum sind auch noch fahrerseitig Richtung Spritzwand dicke Sicherungen unter einer Abdeckung, von denen lt. Plan eine für die Einspritzanlage ist. Da sind auch alle Sicherungen intakt und an den Kontakten kommt bei Zündung auch Strom an. Aber wir wissen einfach nicht, wo die Motronic steckt und wir kommen uns bisschen dumm vor... :fail: Ich hatte da die verwegene Idee, zu prüfen, ob in der Motronic Strom ankommt.


    Ich habe die Reparaturanleitung. Da ist die Motronic abgebildet und was sie alles so regelt... aber kein Hinweis zur Lage im Fahrzeug. Der freundliche Fiat/Alfa-Händler meinte am Telefon Beifahrer-Fußraum oder im Motorraum an der Spritzwand. Auch da wurden wir noch nicht fündig. Evtl. übersehen wir noch was an der Spritzwand. Aber et musss doch irgendjemand auf diesem Planeten wissen, wo bei diesem Kfz die Motorsteuerung eingebaut ist... :Geheimnis:

  • Unten im Fußraum (Fahrer) ist noch ein Notschalter, der bei einem Überschlag die Benzinpumpe abschaltet.

    Danke! Meinst Du diese kleine, schwarze Kunststoffbox in der Nähe der Türe?

    Ich glaube, ich hab mich nicht überschlagen, so weit ich weiß ;), aber dann würde ich dennoch da mal nachsehen, ob der Schalter ok ist. Wobei ich überlege, inwiefern das dann machen würde, dass bei Zündung die Motronicleuchte nicht aufleuchtet und scheinbar keinen Strom bekommt.


    Wer hat denn schon mal die Motronic in unserem Kfz gesehen? ||

  • Nee, das glaube ich auch nicht mit dem Überschlag, aber so ein Schalter kann vielleicht mal fehlfunktionieren.

    Jo, der Kasten im Fußraum.


    Soweit ich weiß, befindet sich das Motor-STG beim 6 Zylinder an der Spritzwand im Motorraum.

  • Nee, das glaube ich auch nicht mit dem Überschlag, aber so ein Schalter kann vielleicht mal fehlfunktionieren.

    Jo, der Kasten im Fußraum.


    Soweit ich weiß, befindet sich das Motor-STG beim 6 Zylinder an der Spritzwand im Motorraum.

    Lieben Dank, dann werde ich da nochmal verstärkt auf die Suche gehen. Ich hoffe, die ist nicht noch zusätzlich abgedeckt...

  • Ist da mit Motronic das Motorsteuergerät gemeint?:fail:Aber das wüßtest du bestimmt....Aber wenn urplötzlich der Motor ausgeht, da ist ein Sicherungsausfall eigentlich naheliegend - im Motorraum, fast an der Spritzwand, links neben der Federaufnahme, da sind unter einem Deckel auch noch Sicherungen. Zumindest bei meinem GTV -vielleicht bei deinem Spider auch. Da ist eine 30A Sicherung, die fekt sein könnte....

    :AlfaFahne:

    LG! Utz

    Edited once, last by Hayabutzi ().

  • Ist da mit Motronic das Motorsteuergerät gemeint?:fail:Aber das wüßtest du bestimmt....Aber wenn urplötzlich der Motor ausgeht, da ist ein Sicherungsausfall eigentlich naheliegend - im Motorraum, fast an der Spritzwand, links neben der Federaufnahme, da sind unter einem Deckel auch noch Sicherungen. Zumindest bei meinem GTV -vielleicht bei deinem Spider auch. Da ist eine 30A Sicherung, die fekt sein könnte....

    Diesen Kasten hab ich gecheckt. Wenn wir denselben meinen, ist der ja gut sichtbar. Da sind die Sicherungen intakt und es kommt dort auch Strom an bei Zündung ein... Danke trotzdem... :)

  • Am 3.2 Motor ist das Motorsteuergerät an der Ansaugbrücke in Richtung Spritzwand angeschraubt.

    Ob das beim 3.0 Motor auch dort ist kann ich jetzt nicht sagen ? :kopfkratz:

    Moin,

    danke, ich glaube, das könnte sein. Nachdem Alfa Romeo uns auf den Fußraum abgelenkt hat, haben wir dort nur relativ flüchtig an der Spritzwand geschaut, weil die bald Feierabend hatten. Der Wagen steht verschlossen in der Werkstatt. Das schaue ich am Montag mal nach. Und dann sollte man auch der Ursache ein Stück näher kommen. Der Verkabelung folgen und messen.

  • Dein Motorsteuergerät müsste Beifahrerseite Fußraum hinter dem Handschuhfach sein.

    Wenn du ordentlich ran willst um es auszubauen, dann bau das Handschuhfach aus.


    Und dann mach mal bitte ein Foto vom Lack an der Karosserie. :joint:

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Leistungsmessung, Schubblubbern.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Facebook Seite: ItaloEcu.de

  • Dein Motorsteuergerät müsste Beifahrerseite Fußraum hinter dem Handschuhfach sein.

    Wenn du ordentlich ran willst um es auszubauen, dann bau das Handschuhfach aus.


    Und dann mach mal bitte ein Foto vom Lack an der Karosserie. :joint:

    Das müsste nicht nur, das IST so.

    Man kommt an den (sehr großen) Stecker auch ohne Ausbau des Handschuhfachs dran (von unten, Fußraum Beifahrer), aber deutlich bequemer ist's wirklich ohne Handschuhfach. Dieses ist mit 6 Inbusschrauben befestigt, 3 oben + 3 unten.


    Andre : darüber (den Lack) rätsel ich auch schon, seit ich das Profilbild von Sascha das erste mal gesehen habe.

  • Guten Morgen,

    und danke für die Infos... und mittlerweile hatten wir das Steuergerät auch gefunden hinter dem Handschuhfach.

    IMG_9104.jpgIMG_9113.jpg


    Dazu noch ein Foto von der Wagenfarbe im Inneren... ;)


    Und was wir noch gefunden haben, waren Tierhaare... immerhin ist es jetzt ein Versicherungsfall für die Teilkasko.

  • Wenn mal der Wurm drin ist, dann richtig. Die tolle Reparaturanleitung beschreibt abweichend zur Realität. War zum zweiten mal bei Alfa.


    1. Dort erkennt man meine Fahrzeug-Ident. nicht, weil Fiat seine eigenen Autos nicht sauber dokumentiert hat, das ließ sich über eine Ersatzliste lösen, das korrekte Auto zu finden.

    2. Die Reparaturanleitung beschreibt die Sicherung für die Motronic im Motorraum hinter der Ansaugbrücke Richtung Spritzwand (im Bild Bereich B). Da ist bei mir rein gar nichts verbaut. Naja, egal. Denn der Mensch bei Alfa meinte, die Beschreibung der Sicherung 7.5 A separat für Motronic stimme sowieso nicht, sondern sei zusammen mit der Benzinpumpe und anderen unter einer 30A Sicherung. Da absolut alle Sicherungen in Ordnung sind, fällt das irgendwie sowieso raus.


    Jetzt ergibt sich eine Frage, die ohne verlässlichen Schaltplan echt schwierig ist... wo findet man das zuständige Relais?? Bei Zündung leuchtet Motronic-Leuchte nicht, Benzinpumpe hat keinen Strom, kein Zündfunke, es liegt auch kein Strom beim Notaus-Schalter im Fußraum (der bei Überschlag auslöst - Funktion des Schalters geprüft) an. Anlasser orgelt aber.


    Hat da jemand Erfahrung gemacht, was einen Schubs in die richtige Richtung geben könnte?

    LG, Sascha:Geheimnis:

  • Es gibt ja verschiedene Versionen des Spider's: Bis '98, ab '98 und Modelljahr '03.


    Zu den Service-Manuals gab es immer wieder Updates. Wenn die beachtet werden, hat noch immer alles, was ich gesucht habe, auch physisch zum entsprechenden Manual gepasst.


    Du könntest auch Multiecuscan kostenlos gerunterladen und müßtest nur ein (schaltbares) KKL kaufen. Zu empfehlen: Electronic-Fuchs.

    Die kostenlose Testversion läuft immerhin jeweils für 20 Min.


    Das die Benzinpumpe etc. nicht läuft hat seine Ursache auch in der Motronik. Da fehlt der Pumpe das Steuersignal.

  • Hi Sascha, ich habe mal in der Betriebsanleitung von meinem Gtv nachgesehen...

    Im Motorraum unter dieser Plastikverkleidung am Radkasten warst du schon einmal nachsehen - ich kann mir nicht vorstellen, dass Alfa für Spider und Gtv da einen Unterschied gemacht hat - jedenfalls sitzen dort 3 Relais nebeneinander und 3 Sicherungen übereinander UND hinter einem Relais sitzt eine DIODE! In der Beschreibung steht: "Diode der Einspritzanlage" Ist es also vielleicht gar keine Sicherung, sondern diese DIODE?:fail:

    :AlfaFahne:

    LG! Utz

  • In der Einleitung stehen ja zig Updates, die zu tauschen seien... die ich natürlich allesamt nicht besitze, sondern eben nur das Originaldokument als PDF... denn diese ganzen Zusatzdokumente waren nicht dabei... Wie bist Du denn an die ganzen Updates gekommen?


    Ich werde am Wochenanfang mal das Diodenthema anschauen, danke.


    Ich habe ein einfaches Diagnosegerät, das meldete, Motorsteuergerät keine Spannung... ist weitere Kommunikation mit Diagnosegeräten überhaupt möglich, wenn die Motronic keine Spannung hat?


    LG,
    Sascha

  • Nein, ich habe auch nur die Updates, die mein Baujahr (2001) betreffen.


    Die Diode ist eh in Durchlaßrichtung geschaltet und liegt in Reihe zum Erregerkreis des Relais S 41, welches die Motronik mit +12V versorgt.


    Angesteuert wird dieses Relais von Zündungsplus über die Reihenschaltung der Sicherungen S 46 = 7,5A und G 389 = 10 A.


    Zwischen den Sicherungen geht die Versorgungspannung für das Alfa Code-Steuergerät ab.

    Edited once, last by 916/2 ().