TCT-Getriebe schleift nur noch nach knallen und schlagen

  • Hi ARP :) ,


    bin vorhin aus einem Parkplatz rausgefahren (1. Gang), dann auf ungefähr 20kmh beschleunigt, Getriebe will in den 2ten Gang schalten aber es kam nur ein krachen, paar heftige Schläge und Kratzgeräusche. Dauerte nicht mal 2 Sekunden und das war es dann auch mit dem Vortrieb.

    Boardcomputer zeigte ganz kurz eine Meldung mit "Getriebe....", mehr konnt ich gar nicht lesen dann war diese schon wieder weg.

    Hab versucht nochmal anzufahren aber man hört nur noch ein Schleifgeräusch, egal ob vorwärts oder rückwärts.

    Abschlepper hat mich dann nachhause gebracht.


    Fehler auslesen mit AlfaOBD ergab:

    Error code: P0716

    Even no. gear clutch disk speed


    Kalibrierung mit AlfaOBD ging erfolgreich durch, man hört wie er die Gänge nach und nach einlegt, klang wie immer.

    Beim Versuch anzufahren trotzdem nur ein konstantes Schleifgeräusch und keinerlei Vortrieb.


    Getriebeöl hab ich schon abgelassen, minimal Spähne am Magnet. Im Vergleich zum letzten Wechsel und anderen Autos an denen ich das Getriebeöl gewechselt habe würd ich sagen normal.


    Hat jemand noch eine Idee was ich prüfen kann, gerne auch eine Vermutung was passiert ist?

    Nächster Schritt ist wohl Motor/Getriebe raus :schrauber:


    Gruß Timo

    Gruß Timo

  • RedSlusher

    Changed the title of the thread from “TCT-Getriebe legt keinen Gang mehr ein nach knallen und schlagen” to “TCT-Getriebe schleift nur noch nach knallen und schlagen”.
    • Official Post

    Hätte jetzt auch gesagt Kupplung und Lager.

    Aber wenn die Kalibrierung ohne Probleme durchläuft ist das schon seltsam. :kopfkratz:

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung, TCT Tuning,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Wie sieht der Verschleisindex aus. (bei den Parametern)

    Wie heißen die Parameter die du meinst? Hab in AlfaOBD nichts in die Richtung gefunden außer Kupplungsposition in mm. Bin morgen wieder am Auto, zuhause hab ich keine Platz zum schrauben. Dann les ich das gerne aus.

    Hätte jetzt auch gesagt Kupplung und Lager.

    Aber wenn die Kalibrierung ohne Probleme durchläuft ist das schon seltsam. :kopfkratz:

    Bin auch gespannt. 125tkm die ich jetzt gefahren bin würde ich bei einer normalen Kupplung nicht viel finden :/

    Gruß Timo

  • Habe gesehen das AlfaOBD die Parameter nicht hat. (kenn es nur vom Witech)


    Fehler P0716 sagt ...Geschwindigkeit Kupplungsscheibe gerade Gänge.

    Schau mal die Drehzahlen der Kupplungen an.(Motor muss laufen)

    Der Stecker von den Sensoren ist 12polig ....schau dir mal die Pinns an.

  • Wenn ich Gas gebe geht die Drehzahl der Kupplung ungerade Gänge synchron zur Motordrehzahl hoch.

    Die Drehzahl für gerade Gänge schwankt zwischen 0 und 800 ziemlich planlos umher, egal ob ich Gas gebe oder nicht.

    Alles bei permanentem Schleifgeräusch, kein Vortrieb.


    Front ist jetzt schon mal weg und links die Antriebswelle raus. Morgen mach ich die rechte Seite. Jeden Tag ein bisschen und nächsten Samstag kommt dann einer mit nem Motorkran :)

    Gruß Timo

  • Rechte Seite, Ladeluftkühler und sowas demontiert. Kühler will ich morgen wegklappen und im besten Fall nicht ausbauen was hoffentlich geht.

    Okay, wenn du irgend welche Daten brauchst.........melde dich. ;-)

    Danke. Muss ich bestimmt noch drauf zurück kommen :)

    Gruß Timo

  • Hat gestern noch geklappt und hab das Getriebe noch vom Motor getrennt und dann war aber erstmal Ende.

    An der Kupplung ist nichts auffälliges zu sehen, wenig Staub im Gehäuse, keine Brocken, lässt sich ohne Geräusche drehen (oder ich kann nicht schnell genug drehen das Geräusche kommen, die Standdrehzahl schaff ich per Hand nich :P).


    Wie mach ich jetzt weiter und ab wann ist der Punkt erreicht wo ich das Ding einfach zum Instandsetzer bring? Kupplung noch ausbauen und krieg ich die wieder zusammen? Was Getriebe angeht hab ich genau 0 Know-how, selbst wenn ichs aufmach seh ich wahrscheinlich nichts wenn es nicht komplett offensichtlich ist. Und ein Doppelkupplungsgetriebe wieder zusammenbauen ist wahrscheinlich auch nicht ohne.

  • Prüf mal das Spiel der Welle vom Aktuator der Aussen am Getriebe sitzt, beim Kumpel war die Führungsbuchse ausgeschlagen und der Simmerring dann tot. Seine Kupplung wurde dann mit Öl geflutet, aber das sieht bei dir ja gut aus.

  • War vorhin nach der Arbeit nur kurz am Auto:

    Prüf mal das Spiel der Welle vom Aktuator der Aussen am Getriebe sitzt, beim Kumpel war die Führungsbuchse ausgeschlagen und der Simmerring dann tot. Seine Kupplung wurde dann mit Öl geflutet, aber das sieht bei dir ja gut aus.

    Hab ich geprüft, kein Spiel.


    Hatte irgendwie nur sturen Fokus vorne auf die Kupplung, (die ich dann auch noch vor hatte zu zerlegen) weil wenn es die nicht ist bleibt ja nur noch der Instandsetzer... hab dann aber am Becher von der Antriebswelle (der ist noch dran) gedreht und genau da ist das Schleifgeräusch/ Kratzen das ich beim anfahren hab :fail: Kann man auch gut orten da auch bei Drehung von Hand schon sehr laut, genau an der Stelle innen an der die Antriebswellen reingehen.

    Da sitzt das Differenzial/ Ausgleichsgetriebe oder?

    Gruß Timo

  • So, lange ist's her das hier was passiert ist.


    Kurzfassung:

    - Getriebe OK

    - Kupplung, Ausrücklager etc. neu

    - erster Gang und Rückwärtsgang funktionieren wieder ohne Geräusche

    - Schaltvorgang in den zweiten Gang wird mit einem heftigen Schlaggeräusch quittiert und es kommt die Meldung "Getriebe prüfen", keine nützlichen Fehlercodes (nur VDC, ich denke mal was die Räder hinten sich nicht drehen da aufgebockt)

    - Mein Verdacht liegt auf der Hydraulikeinheit

    - Wie prüfen/diagnostizieren? Andere Einfälle/Hilfen?


    Lange Version:

    Das Getriebe war über 4 Wochen bei HAS, aufgrund von Urlaub etc. lag das da eine Weile entspannt rum. Kommunikation war leider nicht so toll, mich 3 Wochen im Dunkeln lassen oder anders als versprochen mich nicht zurückrufen war nicht so nett.

    Egal, derjenige der mein Getriebe geöffnet hat hat mich dann angerufen und meinte das hat nichts, kein Span, nix. Parksperre wurde gerichtet, die hat schon länger nicht mehr gut gegriffen aber das ist für das Problem hier ja unerheblich.


    In der Zeit war ich natürlich nicht untätig und hab mir von LUK den ganzen Rep2CT Satz gegönnt (wenn es schon mal alles draußen ist). Musste ich in Italien bestellen, hier nirgends zu bekommen, auch Stahlgruber u.Ä. haben abgewunken weil von LUK nicht lieferbar.

    Ausrücklager, Zentraleinrücker, komplette Kupplung, Wellendichtring etc alles dabei.

    Auch das Rückstellwerkzeug für das ZMS und die Spannvorrichtung für den Zentraleinrücker von LUK hab ich mir gekauft für schlappe 330€. Wenn einer Interesse hat, der ganze Koffer ist demnächst wieder abzugeben.


    Alte Kupplung hab ich noch ganz zerlegt. Kam ganz viel Abrieb raus und die Oberfläche war irgendwie schmierig und glatt, schwer zu beschreiben weil normal nie was mit Kupplungen zu tun hab.


    Dann hab ich Motor Kupplung Getriebe wieder vereint und beim reinheben vom Motor ist mir aufgefallen das 2 Stehbolzen am Krümmer abgerissen sind.... also Motor wieder auf den Boden, Linksausdreher hat die 2 Bolzen easy heraus gebracht. Alle Bolzen neu und Motor rein. Jetzt ist alles wieder komplett außer Scheinwerfer, Stoßstange und Radhausschale.


    Hab mit AlfaOBD die ganze Prozedur durchgemacht wie in der App beschrieben bei Kupplungswechsel. Druck abbauen, entlüften, End-Of-Line Kalibirierung, Selbstkalibrierung der Kupplung. Notiz am Rande, wenn die Selbstkalibierung nicht gestartet ist springt der Motor nicht an (P1524 wird abgelegt). Orgelt und orgelt aber spritzt nichts ein. Witzig.

    Am Ende wurden alle Prozeduren mit OK bestätigt.


    So, Auto steht vorne noch auf Böcken ohne Räder, Motor geht aber an. Ich schalte auf D (oder manuell in den ersten, völlig egal) und die Räder drehen sich! Kein Kratzgeräusch mehr. Auch Rückwärtsgang geht. Also hab ich die Situation schon mal verbessert :joint:


    Nur ich kann nicht in den zweiten Gang schalten. Da kommt dann wieder ein einziges kräftiges Schlaggeräusch, kratzt noch kurz und ich krieg direkt die Meldung "Getriebe prüfen" und bin wieder im ersten Gang. Also das was passiert ist als ich liegen geblieben bin, nur das jetzt der erste Gang ohne Geräusche einfach funktioniert. Fehler sind nur VDC usw abgelegt.


    Was kann es jetzt noch sein? Kriegt die Hydraulikeinheit es nicht mehr hin den zweiten Gang richtig einzulegen? Kann ich das irgendwie diagnostizieren?

    Ich bin mir sicher das ich die Kupplung richtig eingebaut habe, da war eine Schritt-für-Schritt Anleitung dabei (die gibt es hier auch im Forum) mit Drehmoment und Maßangaben zum nachmessen/prüfen. Ich hab jedes Kontrollmaß fast genau getroffen, weit weg von den Toleranzgrenzen.


    Bin für alle Ideen dankbar :)

    Gruß Timo

  • Schreib mal die Werte von den Gängen (Position) in Millimeter auf.

    Hast du die Möglichkeit einen anderen Tester zu verwenden? ( wenn ich mit AlfaOBD eine End of Line mache geht gar nichts mehr)

    • Official Post

    Ist bei MultiEcuScann auch so. Muss ein Bug sein, keine Ahnung.

    Der Trick ist dann. Zündung aus. Türen zu. Abschließen, kurz warten. Tür wieder auf, Zündung an und siehe da TCT wieder verfügbar.

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung, TCT Tuning,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--