Bremssättel pulvern oder lackieren & welche Bremsflüssigkeit nehmen

  • Ciao a tutti :joint:


    zu meinem vorigen Thema vom Bremsen überholen habe ich mir gedacht ich starte noch mal was separates....


    Bremsen optisch pico bello machen:


    Die Frage ist eigentlich was ist der Bessere und gescheitere Weg? Beim Lackieren kann ich mir die Farbe aus vielen Millionen aussuchen und bin nicht gebunden, dafür ist Lack halt nicht so Kratz und stoßfest wie Pulver.

    Dann ist die Frage ob das Pulver oder auch diverse Lacke gegen eventuell austretende Bremsflüssigkeit beim Entlüften beständig ist und gegen die entstehende Hitze... Beim Lack gibts ja schließlich Hitzebeständigen Lack.... Hitzebeständiges Pulver? (Arbeitsbereich von div. Bremsbelägen bei jenseits der 500 Grad...)


    Was sagt Ihr....?

    –Chemisch entlacken und schleifen oder strahlen?

    – Pulverbeschichten, dann Alfa Romeo Schriftzug aufkleben und Klar lackieren?

    – Pulverbeschichten, dann Alfa Schriftzug aufkleben und klar nochmal pulvern?

    – Lackieren, dann Alfa Romeo Schriftzug aufkleben und nochmal Klar lackieren?


    Im Endeffekt soll das Ergebnis die Original Qualität übertrumpfen.

    In der Standfestigkeit vom Lack/Pulver genau so wie in der Optik, sprich Glanz und Glätte der Oberfläche. Orangenhaut und wie das Zeug so heißt... Wer mag das schon?||


    7FFFC219-9225-4503-B96B-BF570EFE23E3.jpeg


    Welche Bremsflüssigkeit DOT5.1 oder DOT4:


    Wenn scharf gefahren wird, muss die Bremse auch die maximale Performance liefern, da hab ich zuerst an die Ferodo FRF340 gedacht. Nachdem aber nicht mal Ferodo selbst weiß wie oft die Flüssigkeit heiß werden und wie abkühlen darf/kann ohne dass diese getauscht werden muss bin ich aufs DOT5.1 von Brembo gestoßen....


    3F24F83D-375B-4248-B3C8-FCBD39015223.png


    Dann hat mich der Werkstattmeister vom Alfa Händler meines Vertrauens darauf aufmerksam gemacht dass die Dichtungen im Brems/Kupplungssystem das DOT5.1 nicht überstehen könnten.... Egal ob im ABS Block oder im Bremskraftverstärker.

    Er möchte nicht dabei sein wenn vor einer Spitzkehre in den Alpen das Pedal durchgeht weil eine Dichtung durchlässt... Da kannst da das Lachen nämlich nimmer verhalten...

    Habt Ihr sowas schon mal gehört? :/


    Da werde ich schon stutzig und frage lieber zwei mal nach... Habe auch Brembo eine Anfrage geschickt, lasse es euch wissen wenn ich eine Antwort von der netten Dame aus Italien bekomme ^^




    Grazie e buonanotte, Alfisti :AlfaFahne:

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen. - Walter Röhrl

  • Dot 5.1 ist kompatibel zu 4.0 , hat aber einen höheren Siedepunkt.

    Fahre ich seit min 12 Jahren in allen Fahrzeugen .... von der Kreidler RMCS bis zum Alfa 164, Opel Vectra , Golf1......


    Dein Bekannter verwechselt da was mit DOT5.0 🤪


    Zur Lackierung .... vs. Beschichtung..... ich hatte schon beides.... tendiere aber wegen evtl. ausbessern inzw mehr zum Lack ...

    Einmal dachte ich ich hätte unrecht, aber ich hatte mich geirrt .....

  • Welche Bremsflüssigkeit DOT5.1 oder DOT4:

    Dann hat mich der Werkstattmeister vom Alfa Händler meines Vertrauens darauf aufmerksam gemacht dass die Dichtungen im Brems/Kupplungssystem das DOT5.1 nicht überstehen könnten.... Egal ob im ABS Block oder im Bremskraftverstärker.


    Habt Ihr sowas schon mal gehört? :/

    Wie ulridos bereits bemerkt hat, ist DOT 5.1 problemlos mit DOT 4 Bremsflüssigkeit mischbar.
    Die 5.1er hat einen höheren Siedepunkt als die 4er und der verändert sich bei der Vermischung dann auch in deinem Bremssystem, allerdings grundsätzlich zu deinem Vorteil.

    Dass DOT 5.1 die Bremskomponenten angreift, höre ich auch erstmalig...macht ja auch keinen Sinn, wenn das Zeug mit DOT 4 kompatibel ist.


    Gruß Didi

  • Holger

    Wo? Bei den Flüssigkeiten steht nur DOT4 mit halt der Zulassung dabei...


    didi4678 ulridos SelespeedDriver

    Habe gerade was geiles bei Alfisti gefunden… Tutela Extreme HT DOT4


    9425_0.jpg


    Das wäre ja von der Temperaturbeständigkeit noch besser als das DOT5.1 von Brembo


    Tutela DOT4

    Siedepunkt: 285 °C
    Nasssiedepunkt: 201 °C


    Brembo DOT5.1

    Siedepunkt: 265 °C
    Nasssiedepunkt: 180 °C


    Ich glaube ich hab gefunden wonach ich suche :joint: Es bleibt offiziell DOT4 und ist weitaus Temperaturbeständiger als normales DOT4.



    Dann noch zu der neuen Lackierung/Pulverbeschichtung.


    Es wird eine Lackierung, das ist fix.

    Rot wie original mit Aufklebern und dann Keramiklack als Finish der auch gegen Steinschläge schützen soll.

    Also genau so wie auf dem Bild das ich im ersten Beitrag gepostet habe:AlfaFahne:



    Fotos zum Ergebnis poste ich natürlich :wink:

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen. - Walter Röhrl

  • Uups, gerade erst deine Antwort gesehen. :saint:

    Die Castrol ist aber noch besser ;)


    Castrol React SRF Racing DOT4
    Trockensiedepunkt: 320^C

    Nasssiedepunkt: 270^C

    :like:


    Edit:

    Hier das Datenblatt dazu ;)

    "You can't be a true petrolhead until you've owned an Alfa Romeo"

    Jeremy Clarkson

  • Wie viel Liter Bremsflüssigkeit braucht man eigentlich?

    Das ist eine etwas unpräzise Fragestellung.

    Ich komm mit einer 1 Liter Flasche für den Flüssigkeitswechsel gut hin und hab dann noch Reserve, hab aber auch nach einem Bremszylinderwechsel schon mal knapp 4 Liter "verpritschelt" bis die Luft endgültig raus war...ist pauschal nicht wirklich zu beantworten.
    Welche Arbeit steht denn an?


    Tipp: Mehr kaufen und auf Lager legen ist nicht klug, weil hygroskopisch und damit wird die Flüssigkeit in einem angebrochenen Behältnis mit der Zeit unbrauchbar.
    Daher ist es besser immer nur soviel besorgen, wie du für den Arbeitsgang brauchst...und ein Tester schadet auch nie, so kann man überprüfen, ob die Flüssigkeit in einer offenen Pulle noch was taugt.



    Und welchen Hersteller nehmt ihr bei dem Lack für die Bremssättel? Ich finde hier irgendwie nicht so das Richtige im Netz.

    Foliatec zB bietet ein Fertigpaket in allen möglichen Farbtönen an, dieser Lack lässt sich ganz gut und auch sauber verarbeiten.
    Wenn du wenig pingelig beim Ergebnis bist, brauchst du die Sättel nicht mal ausbauen.
    Gibt aber auch Bremssattellack in der Sprühdose von diversen Herstellern... dazu sollten die Sättel aber raus, was sich in weiterer Folge wiederum auf die Frage 1 auswirkt.



    Und woher bekommt ihr die Aufkleber für die Bremssättel?

    Auch hier gibt's mehrere Anbieter, einfach googeln...ich hab erst kürzlich einfach welche aus der Bucht gekauft.
    Ein Haltbarkeitstest ist noch ausständig, aber wenn die Vorarbeit passt, sollten die Aufkleber auch entsprechend was aushalten.


    Gruß Didi

  • Na sappalot da hat sich wieder einiges getan ^^


    Also Bremssättel wurden chemisch entlackt und letzte Woche lackiert. Ich wollte explizit den Schriftzug einlackiert haben und nicht einen Aufkleber unter dem Klarlack. Seht selbst.


    326240CA-BF61-4A63-B5DE-2527D9DCD03B.jpeg

    5549F0D4-8D72-4ADD-96C8-F018354E8881.jpeg

    Files

    Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen. - Walter Röhrl