Renault Laguna Diesel zieht nicht mehr

  • Ein Kollege von mir hat seit letzter Woche Probleme mit seinem Renault Laguna Diesel.

    Die Kiste nimmt kein Gas mehr an, in Standgas läuft er normal, aber wenn man Gas gibt tut sich nix.


    Er hat die Kiste bei nem Kumpel in der Werke stehen, aber der kommt nicht mehr weiter.

    Sein Kumpel vermutet, dass er keinen Diesel bekommt, in ausreichender Menge.

    DPF ist leer, das wurde kontrolliert und der Wagen ist auch ein Langstreckenfahrzeug, da sollt der DPF ja immer schön frei sein.


    Was kann er noch prüfen lassen?

    Ob die Kiste keinen oder nicht ausreichend Sprit bekommt, kann doch bestimmt iwie messen. :kopfkratz:


    Nach Renault will er die Kiste nicht bringen, weil er befürchtet, dass die einfach nur wie wild Teile tauschen, bis sie den Fehler gefunden haben, ohne vorheriger, anständiger Fehlersuche.


    Vllt hat hier ja jemand eine Idee, Trecker ist Trecker, egal welcher Hersteller.

    "You can't be a true petrolhead until you've owned an Alfa Romeo"

    Jeremy Clarkson

  • Hallo Norbert... :wink:  SelespeedDriver


    Ich habe mal hier in einem türkischen Forum nachgeschaut und habe 2 Gründe feststellen können;


    1) Defekter Bremsschalter: Wegen defektem Bremsschalter denkt das Auto das der Fuss auf dem Bremspedal ist und deshalb wird automatisch die Kraftstoffzufuhr gestoppt, das Auto reagiert nicht auf das Gaspedal wenn man es bewegen will.


    2) Defekter Einspritzrelais: Weil der Einspritzinjektör-Relais in der Position bleibt, nimmt das Auto kein Gas an. Der betroffene sagte das er das Relais einfach von der Hand runterfallen lassen und es wieder eingesteckt hat. Danach soll das Auto dann richtig funktioniert haben. Am Ende schrieb er aber das er das Relais mit einem Neuem getauscht hat.

    Serkan Çıkış

    IIIIII IIIIII IIIIII

  • Ich hatte mal einen Espace 2,2 tdi und der hatte glaube ich das AGR komplett verrußt. Obwohl ich auch Langstrecke gefahren bin.

    "Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist ein Alfa"

  • Nee ist kein 1.6er, 1.9 oder größer, die Kiste ist auch schon über 10 Jahre alt.

    AGR soll ok sein.


    Hatte ihm ja auch schon gesagt, dass die mal prüfen sollen ob genug Kraftstoff kommt und ob der Druck ok ist.

    Aber das kann sein Kumpel mangels Ausrüstung dafür nicht.


    Er soll zu den Autodocs fahren, die finden den Fehler bestimmt.

    Weil die Typen noch analytisch vorgehen können und nicht nur blöd nen Rechner dran hängen und wenn der nix ausspuckt doof wie der Ochs vorm Berg stehen und anfangen wie wild Teile zu tauschen.

    "You can't be a true petrolhead until you've owned an Alfa Romeo"

    Jeremy Clarkson

  • Einige Parameter lassen sich mit einem gescheiten Tester doch erkennen. Beispielsweise ist der Bremspedalschalter Aktiv, (zwei Stück sollter der Wagen haben), die Höhe des angegebenen Raildruck, weicht der istwert vom sollwert ab, Gaspedalpoti? Ist der Fehlerspeicher leer? Wenn die Parameter geprüft werden, sollte man dadurch den Fehler eingrenzen und finden.