Stelvio, Hauptsteuergerät - Bodycomputer defekt - Wassereinbruch

  • Die Rückrufaktionen kommen doch immer per Einschreiben/Rückschein? Und da gab es einen Rückruf? Man kann das eigentlich nicht verpassen - es sei denn, FCA hat vergeigt...

    Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch!

  • ciao,

    bin aus dem Kurzurlaub zurück. Italoboy durfte nicht mit in den Urlaub, blieb auf dem Hof unter der Obhut vom Nachbarn.

    Hatte keine Lust mich in 7 Tagen Urlaub mit einem Italiener zu befassen, der vielleicht rumzickt, weil wieder irgend ein Pf.rz in

    der Elektrik quersteckt.

    Habe den ital. Lastenesel mit Mann, Hund und Boot gepackt und los...

    Momentan ist im Cockpit bei Italoboy alles wie es sein soll, kein auffälliges Blinken oder Leuchten.

    In kürze ist die 30tds.-Inspektion fällig, dann lasse ich auch das Key-System deaktivieren.

    Von einer Rechnung über Steuergerät u. Einbau usw. war bisher nicht die Rede, wird also auch nix mehr kommen, hmhm, da würde ich

    RICHTIG sauer, bleibe erstmal optimistisch...

    gruss RossoDisastro

  • Der Rückruf wurde hier behandelt: Service Aktion für Stelvio.


    Bei mir trat das Problem vor dem Rückruf auf, vielleicht war mein Stelvio ja der "Patient Zero". Mitten in der Fahrt gingen die Scheibenwischer an (mit Wasser-Wischwasch), Xenon im Stroboskop-Modus, Blinker ging nicht mehr aus usw.... Kurz gestoppt, dann neuer Versuch. Ergebnis: Disko wie oben beschrieben, aber mit eingeklappten Spiegeln. War nicht schön, kam mir vor wie der Dorfdepp. Stelvio wurde abgeholt, Bodycomputer getauscht, abgedichtet und gut war es...

  • hmhm,

    mir scheint eine gute Entscheidung Italoboy nicht mit in den Urlaub zu nehmen.

    Jetzt ist er wieder in Gebrauch und !!!! die Heckklappe muckt. Geht auf aber nicht zu. Kann ich mit Grosseinkauf vor dem Supermarkt nicht

    gebrauchen, also sanft mit der Hand zugedrückt. Auf dem heimischen Hof ging sie wieder oder auch nicht.

    Der Alfa ist im Pfingsmodus, mal Mucken, weil Werkstatt zu, ja nee ist klar....

    mal gucken wie er morgen drauf ist....

    gruss RossoDisastro

  • Ich glaube der Wassereinbruch beim Stelvio müsste kein grosses Problem sein. Wenn bei einer "Premium-Marke" wie Audi, die sollen ja das "Mass der Dinge" sein, auch ein Wassereinbruch zu stande kommt und die Autos zurückgeholt werden, könnte man erleichtert sein.


    Audi holt den E-Tron zurück – Wasser kann Kurzschluss verursachen


    Es steht ausser Zweifel, dass Audi Autos bauen kann, die besonders sind. Allerdings hat man in einigen Bereichen erst begonnen mit den ersten Schritten und der Audi E-Tron ist solch ein erster Einstieg in den Elektroantriebs-Bereich. Am Wochenende wurde nun bekannt, dass Audi einen Rückruf vornehmen muss oder bereits macht, mit dem man prüft, ob man dem Wasser rund um den Steckeranschluss genügend Aufmerksamkeit geschenkt hat. Laut Berichten gibt es beim Audi e-tron eine gewisse Gefahr, dass Wasser eindringen kann, das wiederum einen Kurzschluss auslösen kann. Kommt es zum Kurzschluss kann es auch zu einem Brand kommen und auch wenn es nicht brennt sehr gefährlich werden.


    Es gibt auch erste Untersuchungen dazu, ob das Wasser wirklich in den Hochspannungs-Ladeanschluss der betroffenen Fahrzeuge gelangen kann, diese sehen für Audi nicht gut aus.


    Audi hat dazu noch keine Stellung genommen und wird wohl auch erst genauer Auskunft geben, wenn man die Gefahr wirklich kennt.


    Für diese Weise, also den Wassereinbruch beim Alfa Romeo Stelvio meinerseits harmlos zu zeigen, wird im türkischen eine Redewendung verwendet;


    Züğürt Tesellisi = Schwacher Trost


    :):):)

    Serkan Çıkış

    IIIIII IIIIII IIIIII