159er Nähe München

  • Altes Auto als Firmenwagen ist wirtschaftlich fragwürdig, steuerrechtlich aber ohne Probleme.


    Ferrari 250 GTO würde sich z.B. lohnen: Versteuert werden für die private Nutzung 1% von 72.000 DM Neupreis.

    Derzeitiger Kaufpreis... USD 48.000.000. :kopfkratz:

  • Am besten ist immer die Lösung mit zwei Autos (Alfas) :like:

    Der eine 100% Geschäftswagen und der andere 100% Privatwagen. Kein Fahrtenbuch und keine 1% Regelung.

    Einzige Voraussetzung: Beide Fahrzeuge müssen "gleichwertig" sein . Sonst käme noch jemand auf die Idee privat einen ollen Golf zu fahren, um geschäftlich einen Ferrari zu "subventionieren" ;-)

  • Bin Steuerlaie.

    Der Steuerberater versucht, Deine Steuerbelastung zu reduzieren, und im Falle eines gebrauchten Geschäftsfahrzeuges argumentiert er, dass man Steuern für ein höherwertiges(=höherpreisiges) Produkt zahlt, ohne den höheren Genuss mitzunehmen!?

    Und wie wird die Kaufaufwendung steuerlich behandelt?

    neuerdings mit einer Giulietta, vorher lange unterwegs mit einem 166er

  • Kaufpreis geht in die AfA, allerdings (zumindest in diesem Fall) ohne dass man die USt. ziehen kann. MwSt. muss noch ausweisbar sein.


    Der Kaufpreis wird dann anteilig jedes Jahr (meist 6 J.) in die Kosten gerechnet, incl. aller sonstiger anfallenden Kosten (Verbrauch, Verschleiß, Versicherung, Wartung, Reparatur etc.) Ist also Ergebnis-Reduzierend.


    Die Privatnutzung wird allgemein über die Pauschal Versteuerung abgegolten. Dh. 1% vom Brutto-Listenpreis des Fz. werden dem Nutzer als geldwerter Vorteil jeden Monat auf das Steuerpflichtige Einkommen aufgeschlagen. Zusätzlich noch 0.03 pro gefahrenen km zur Arbeitsstelle...

    Und das, egal wie alt das Fz. ist, bzw. zu welchem Preis es angeschafft wurde.


    Die Fahrtenbuch-Reglung ohne Pauschalversteuerung, bei wenig Geschäfts-km lässt man besser sein, es sei denn, man hat Lust auf permanente Diskussion mit dem Fi-Amt.


    Ein älteres, anfälliges Auto über diese Schiene als Kostenverursacher einzusetzen, gibt auch recht schnell Ärger.

    Turbo??….nix blasen.... saugen soll das Luder...;)

  • Die ganze Firmenwagenversteuerungsmimik darf man nicht so hoch hängen.

    Das kann am Ende auch ne Menge Vorteile bieten wenn man es gefickt einschädelt.:joint:

    Dieser Post wurde maschinell erstellt und ist somit auch ohne Unterschrift gültig.

  • Georg, sag bloß du warst immer noch nicht da ?!

    Du willst einen Sauger und der soll schön sein, also ist das DEIN Auto. Von dem Steuerkack habe ich keine Ahnung, aber Lieben heißt auch ein Bisschen leiden.

    Keep your Alfa running:AlfaFahne:

  • Herzschwäche.


    Herzschmerz - dolore al cuore


    Bitte Autos mit Herzanbindung,

    die eine, die wahre Alfa-Erfindung!

    Ich möchte wie in jungen Jahren

    das Beben der Herzen erfahren!

    Wir haben aneinander gehangen,

    hielten uns mit den Herzen gefangen!


    La dolce vita su strada

    has been changed by FCA

    towards the american way.

    They claim there‘s a soul,

    but I feel a hole,

    where there was a heart

    deeply in love with italian art.



    Gruß

    Ado

    neuerdings mit einer Giulietta, vorher lange unterwegs mit einem 166er