ECU nicht angesteuert bei 147er 1,6 TS 120PS

  • Hallo,


    unser 147er ist jetzt schon innerhalb von 8 Tagen das zweite mal nicht angesprungen.

    Der Anlasser hat durchgezogen, es erfolgte aber keine Zündung.


    Nach ca. 5 Minuten Stillstand ist er dann problemlos angesprungen und läuft dann auch einwandfrei.


    Fehlmeldung im Multiecuscan:

    "ECU nicht angesteuert, Fehler nicht mehr vorhanden".


    Hat jemand schon ähnliches erlebt ?


    Gruß

    HWQ

    Gruß


    HWQ

  • von der Aussage her hört es sich nach der Spannungversorgung des ECUs an .


    Es könnte aber auch ein Sensor oder ähnliches sein .

    Auch ein Kabelbruch währe möglich .


    Hast du bitte mal den Fehlercode ??

  • Im kalten Zustand nicht angespungen oder schon gefahren und dann im warmen Zustand ausgegangen?

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Leistungsmessung, Schubblubbern.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Facebook Seite: ItaloEcu.de

  • Hast du bitte mal den Fehlercode ??

    Nein, dummer weise voreilig gelöscht und nicht aufgeschrieben.

    Also warten bis zum nächsten mal.

    Im kalten Zustand nicht angespungen oder schon gefahren und dann im warmen Zustand ausgegangen?

    Im kalten Zustand prima angesprungen.


    Ca. 5 Km gefahren, dann abgestellt.


    5 Minuten später Startversuch: Anlasser dreht, Motor zündet nicht.


    Weitere 10 Minuten später nach Schlüssel abziehen, aussteigen, mit Fernbedienung abschliessen, mit Fernbedienung aufschliessen.

    (Versuch wegen evtl. Problem Wegfahrsperre, hatte ich mal beim Twingo).


    Eingestiegen, angelassen, losgefahren.


    Seitdem läuft er wieder mal problemlos. Kein Leistungsverlust, kein Ruckeln, nix.


    ??????????

    Gruß


    HWQ

  • Könnte auch der OT Geber sein, der seinen Geist aufgibt.

    Dieser sitzt hinten am Motor, kommt man am besten von unten ran.


    Um den OT Geber einzugrenzen könnte man im Fehlerfall diesen mit Kältespray einsprühen, dann sollte der Wagen wieder sofort anspringen.


    https://amzn.to/2rN72Mj

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Leistungsmessung, Schubblubbern.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Facebook Seite: ItaloEcu.de

  • Fehler war P0335 RPM Sensor gibt kein Signal.


    Habe das Ding heute gewechselt.


    Ist ne saublöde Fummelarbeit.


    Die Befestigungsschraube kann man nur ertasten.


    Unter anderem muß auch der Vorkatalysator gelöst und zur Seite gelegt werden,
    sonst kommt man garnicht dran.


    Eine der Befestigungsmuttern des Vorkatalysators ist nur mit Gelenkverlängerung erreichbar.


    Mal sehen ob's das war.

    Gruß


    HWQ

  • Der gleiche Fehler und U 1600 werden bei meinem GTV angezeigt, zusätzlich noch die Code Kontrolle und Motorkontrolleuchte. Startet auch nicht mehr. Vorher nur sporadisch, hat zumindest soweit funktioniert, dass ich noch die neue TÜV Plakette abholen konnte.:fail: Habe mir zumindest den OT Geber schon bestellt und der ist auf dem Wege. Den Wagen seitlich aufbocken, kommt man dann ran oder wirklich nur über eine Grube oder Bühne - dazu müsste der Motor ja laufen um dahin zu kommen:fail:Hast eventuell mal ein Foto gemacht von unten?:wand::wand:

    :AlfaFahne:

    LG! Utz

  • Moin,


    vergiss das mit dem seitlich aufbocken.


    Ohne Grube oder Hebebühne bist Du chancenlos.


    Zumindest beim 147er.


    Den Sensor siehst Du am besten wenn Du am Hosenrohr vorbei einen Spiegel rechts neben den Anlasser schiebst.


    Befestigt ist der mit einer Torxschraube T30, ran kommste an die nur mit einem stinknormalen Torxschlüssel. Eine Torx Nuss ist schon zu gross.


    Um überhaupt ranzukommen muss man bei 1,6 Liter Ts im 147er den Aupuff bis zur Mitte des Fahrzeuges lösen (Halter gehen leicht abzuschrauben) und den Vorkatalysator vom Krümmer abschrauben.

    Achtung für die unteren Muttern benötigst Du eine verlängerte 12er Nuß, eine lange Verlängerung und für die Linke ein Kardangelenk.

    Dann den Auspuff bei Seite schieben und abstützen.

    Der Sensor sitzt ziemlich fest.

    Ich habe ihn mit einem Schraubenzieher rausgehebelt.


    Noch ein Tip:

    Das Fahrzeug am Abend vorher auf die Grube stellen und alle betroffenen Schrauben und Muttern mit WD40 einsauen.



    Achso, habe vergessen das Wärmeschutzschild vorm Krümmer muß auch runter.

    Gruß


    HWQ

  • Also am 156 kann man den OT Sensor auch von oben wechseln


    Wenn man die Drosselklappe raus baut kommt man von oben auch dran


    Ist auf jedenfall eine Alternative wenn man keine Bühne oder Grube zur Verfügung hat


    Und man könnte in dem Zug auch die Drosselklappe gegebenenfalls mal reinigen.


    Da ich mich nicht mehr unter ein Auto legen kann, ist dies ein Recht guter Zugang zum OT Sensor

  • Eddy DANKE:like:, da werde ich doch gleich mal - ja wann:fail: bekomme Besuch:wand::wand:egal, ich schau nach und da die TS Motoren doch eigentlich alle gleich gestrickt sind, wäre das vielleicht eine Möglichkeit......

    :AlfaFahne:

    LG! Utz