Batterie für 147 GTA Selespeed

  • Nabend Zusammen,


    meine Batterie hat den Winter nicht überstanden und muss getauscht werden - die Empfehlungen aus dem alten Forum lauten:

    Banner Power Bull 74Ah

    Bosch S5 74AH



    finde ich allerdings nicht mehr in der Größe:

    Länge: 242, Breite: 175, Höhe: 190


    und laut Bellis Doku - "Falls die Batterie getauscht werden muss, unbedingt darauf achten das eine neue Batterie zwischen 65Ah und 70Ah haben sollte"


    Schwanke momentan zwischen einer Excide (vorgänger war bisher im Auto verbaut) oder aber aufgrund der AH einer Mixtech

    https://www.autobatterienbilli…t-EA640-64Ah-Autobatterie

    https://www.autobatterienbilli…78-H5L2-70Ah-Autobatterie


    ####


    Jetzt wo ich schon alles auseinander hab, um an die Batterie zu kommen... ... an welcher Stelle unter dem Batteriekorb finde ich die Entlüftung für das Selespeed?

    Edited once, last by Flowie ().

  • Wozu suchst du die Endlüftung der Sele ? Das geht mit der passende Software wie MultiecuScan oder AlfaODB viel besser und einfacher.


    Ich habe meine Batterie neulich von einer Säurebatterie zu einer Gellbatterie mit 75 AH gewechselt . Und alles läuft ein wenig geschmeidiger . Vor allem wenn Du noch Musik mit einer Endstufe verbaut hast.


    Eine gute Batterie ist die halbe Miete damit die Sele zuverlässig lüft

  • Um den Druckspeicher am GTA Selespeed zu tauschen muss die Batterie nicht raus.

    Weil der ganz wo anders sitzt, seitlich vorne am Getriebe.

    Von unten kommt man da bestens ran.


    Nochmal im hellen nen Blick durchs offene Batteriefach geworfen... ... ist in der Tat gut verbaut und von oben schwer zugänglich :kopfkratz:

  • Nabend Zusammen!


    Druckspeicher ist getauscht & Kupplung entlüftet!

    Allerdings lässt mich MES kein Bandende Service durchführen, bricht ab mit "Fehler wegen Fehlens allgemeiner Bedingung (Druck, Spannung, mech. Blockierung)"


    Fehler werden nicht hinterlegt / es sind keine Fehler vorhanden.


    Im Stand mit Zündung an kann ich alle Gänge problemlos durchschalten! Unterdruck im System erzeugen funzt z.B. auch.

    Mir ist noch aufgefallen, das die neu gelieferte Batterie nur 11,8 Volt Spannung hat. Die hängt jetzt erstmal am Ladegerät.

    Blockiert die Batterie das Bandende Service?


    Gucke natürlich nebenbei noch durch Bellis Doku und bemühe google :)


    --> OK gefunden! Batteriespannung ist ja erheblich zuwenig & damit hat das Sele probleme. Dann warten wir mal ab, was passiert wenn die Batterie voll geladen ist.

    Edited 2 times, last by Flowie ().

  • Wichtig ist auch das die Wassertemp bei ca 80 grad liegt. Stand zumindestens mal in MES.


    Wenn Du dann auch noch ne neue Kalibrierung startest, nach erfolgreich abgeschlossenen Vorgang mindesten für 1-1.5 min den Zündschlüssel aus dem Zündschloss. Rat mir der Belli .

  • Kurzer Zwischenstand:

    System erneut entlüftet

    System hält den Druck!

    Im Stand + Zündung an kann ich die Gänge durchschalten

    Im Stand + Motor an kann ich die Gänge 1+2 problemlos durchschalten


    Kupplung entlüften via MES funktioniert


    Selbstnachstellung / Bandende Service -> Er macht nichts. Es steht nur Bitte Warten, aber er schaltet nicht wie gewohnt die Gänge durch.


    Batterie hatte ich voll geladen, via MES konnte ich bereits nach 30 Minuten festellen, das die Spannung wieder auf 12,1V runter ist.

    -> Deutet für mich darauf hin, das die "NEUE" Batterie mist ist und das Selespeed sich aufgrund der Spannungseinbrüche nicht kalibrieren lässt?!

    Kommt Zeit, kommt Rat.

    Letzendlich hat mir das gute alte Kontaktspray für den Selespeedstecker und eine nochmal geladene Batterie das gewünschte Ergebnis gebracht.


    Bandende Service ist durch.


    Batterie verhält sich trotzdem komisch und ist bereits reklamiert.

  • Erneutes Update:

    Eine neue Batterie ist auf dem Weg zu mir, hatte mich für die Mixtech entschieden, über Reaktions- und Versandzeiten des Shops kann ich mich nicht beschweren!

    Zwischen Bestellung / Versand und Anlieferung lag nur 1 Tag.


    Das Selespeed lies sich ja zwischenzeitlich kalibrieren und lief danach 1a.

  • Muss das Thema nochmal hochholen!


    Hatte den GTA im März mit folgender Diagnose in der Alfa Werke:


    1. Zündung an: Es lassen sich alle Gänge durchschalten
    2. Motor an: Die Gänge 1 und R können nicht eingelegt werden, Er versucht zu schalten, klingt aber nach nicht sauber trennender Kupplung - wagen ruckt und bleibt in N
    3. Bandende Service lässt sich nicht starten; andere Funktionen wie Entlüften starten sofort.
    4. Keine Fehler im Speicher abgelegt
    5. Batterie neu und voll geladen / zweite Batterie aus dem Brera voll geladen ausprobiert

    In der Werke konnten keine Probleme festgestellt werden, lt. Aussage des Servicemitarbeiters wurden die Selespeedsoftware "neu aufs Steuergerät gespielt" und anschließend alle Kalibrierungen durchgeführt.


    -> Seitdem lief der GTA und das Sele einwandrei.


    Nun, bei den kälteren Temperaturen fängt er wieder an zu zicken, mit den oben genannten Symptomen zusätzlich soll der GTA auf der letzten längeren fahrt mehrfach "ausgegangen sein"; Also Display, Radio, Tacho, etc. komplett runtergefahren, laut bericht des Fahrer soll sogar der Motor kurzzeitig aus gewesen sein.


    Ich würde ja jetzt als erstes auf einen der Massepunkte, am ehesten auf den unten am Getrieben tippen.


    Fragen die ich mir aktuell stelle:


    • Könnte ein Massefehler auch für das oben genannte Selespeedproblem sorgen?
    • Welche Parameter am Selespeed sind zu prüfen?
      • Sicherstellen, dass sich der Kupplungszylinder auch bei laufendem Motor bewegt.
        • Tat er beim letzten mal!
      • Parameter... Geschwindigkeit Kupplungsscheibe? Bei laufendem Motor = 0?
    • Kann das Fehlerbild auch von einem überlagerten Druckspeicher kommen?
      • Druck wird auf ca. 45Bar aufgebaut, Pumpe läuft nach ca. 3 Schaltvorgängen an
      • Ölstand ist geprüft und über min.
  • Hört sich nach Masseproblemen an. Stecker checken kann auch nicht schaden.

    3 Schaltvorgänge bis zum anlaufen der Pumpe ist gut, hört sich nicht na defekten Druckspeicher an. 4g Bar sind allerdings recht wenig, ausser das it bei GT anders, als bei den 147 , 156 ern

  • So... :)

    Mal abgesehen davon, dass mir der Massepunkt am Getriebe nicht gefällt, habe ich per MES den Parameter "Geschwindigkeit Kupplungsscheibe" bei laufendem Motor ausgelesen.

    Die entspricht 1:1 der Drehzahl des Standgas, was ja wohl nicht so sein soll.


    Da sich die Symptome doch sehr dem Thread angleichen, liegt der Verdacht des defekten Ausrücklagers doch sehr nahe oder sehe ich das falsch? :)

  • Moin Zusammen,


    am Wochenende konnte ich mit der Unterstützung durch eine zweite Person einiges testen, bzw. mir auch das verhalten der Kupplungsstellung ansehen!


    1. Der Massepunkt ist gereinigt und nicht das Problem, wurde kurzzeitig auch mit einem zweiten Kabel von der Batterie zum Massepunkt geprüft.

    2. Die ohne Motor angewählten Gänge, werden auch tatsächlich eingelegt - geprüft ob sich das Auto schieben lässt


    3. Beim Anlassen springt das Selespeed wie gewollt in den Leerlauf und "hält die Kupplung gedrückt", also der Kupplungssteller fährt nicht in die Stellung die er bei Motor aus hat.


    Sollte ich das Selespeed richtig verstanden haben, ist Punkt 3. soweit korrekt und da ja auch keine Fehler abgelegt werden, gehe ich hier von einem mech. defekt an der Kupplung aus.


    Um weiter zu spinnen:

    Wie bereits geschrieben ist die "Geschwindigkeit Kupplungsscheibe" bei laufendem Motor gleich der Drehzahl des Standgas. Da die Kupplung ja betätigt wird und das Selespeed auch versucht den Gang einzulegen:


    Ausrücklager im ar***?