Posts by maggusch

    Hi Lino,

    habe das auch vor. Schwingarm lila. Federteller powerflex schwarz.

    Dämpfer und Federn bleiben original. Was merkt man dann?

    Gruss Marcus

    Mit der Zeit bildet sich Kondensfeuchtigkeit im Öl, vor allem bei starken Temperaturschwankungen. Kann mir nicht vorstellen, dass einer seinen Alfa mit 4 Schnapsgläsern Wasser im Öl nach drei Jahren noch über die Landstrassen peitschen will.

    Hallo,

    ich möchte bis zum Frühjahr mein Fahrwerk überholen. Habe die Wiechers Domstrebe eingebaut und der unterschied ist merklich. Jetzt sollen noch Federn, Dämpfer und Powerflexbuchsen rein. Bei den Federn möchte ich gerne Originallänge nehmen. Obwohl jeder sagt die Federn hinten seien für alle Motorisierungen gleich hat Alfa für den JTS eine eigene Modellnummer. Diese ist 60686814. Bei den Autoteileanbietern springen daraufhin OEM Anbieter mit Stückpreisen von 30-80€ raus. Was ist davon zu halten? Ist das ein homogenes Produkt, was man blind auswählen kann?


    Gruß Marcus

    Ok, mille grazie, das sieht doch nach einer guten Prozedur aus. Ich versuche es nochmal. Vielleicht hatte ich den Schlüssel länger als 10sek drin gelassen.


    Der Wagen wurde die letzten Zeit ja nur noch mit dem Masterschlüssel gefahren. Ob der Programmierzyklus schon dadurch gestört wurde. Kann man per OBD eigentlich irgend etwas zurücksetzen?

    Wow, diese massive Beteiligung und Hilfsbereitschaft erschlägt mich glatt. Deshalb direkt ein Update und wieder eine Frage.


    IMG_20211212_124138.jpg


    Der mittlere Funkschlüssel funktioniert, da nur Innereien umgesetzt und einen neuen Bart gefräst.

    Problem ist der gefräste untere original Schlüssel mit indentischem aber unbekannten Transponder. Wie genau funktioniert das Anlernen mittels Masterschlüssel?


    Bin dankbar für jeden Hinweis.

    So ich habe ein Update.


    Ich habe ein Gehäuse für einen Funkschlüssel erworben plus ungefrästem GT15 Bart. Da müsste ich dann Transponder und Sender umbauen und den Bart analog zum Masterschlüssel (einzig brauchbare Vorlage) nachfräsen.

    Des weiteren habe ich mir noch einen ungefrästen kleinen roten original Schlüssel besorgt. Den darin vorhandenen ID33 Transponder müsste ich also mit dem Masterschlüssel anlernen.


    Ich denke so habe ich dann 2 brauchbare Schlüssel neben dem Master.


    Damit ich die Alarmanlage deaktivieren kann, habe ich mir bei Alfashop co.uk das letzte Repairkit zur Alarmanlage geholt. Heisst Schlossschalter und Schlüssel.


    Jetzt eine Frage zum Einbau. Wie baue ich am besten um? Die Alarmanlage wird doch anspringen sobald ich den Dreipolstecker vom Schlossschalter abziehe. Soll ich dann schnell den neuen Schalter in der Stellung off verbinden und dann ist sofort Ruhe?

    Oder wie stoppe ich den Lärm am schnellsten?

    Leider hat keiner mehr geschrieben. Nachdem mir ein Schlüsseldienst abgesagt hat weil er den Schlüssel nicht mehr geliefert bekommt, hier meine Optionen.


    Funkschlüssel mit funktionierendem Bart wieder herstellen.

    1) einen Funkschlüssel ohne Transponder mit ungefrästem Bart bekommt man für 270€ in England und für 230€ auf ebay.

    Dann denke ich man könnte den Transponder aus dem alten Funkschlüssel nehmen und wie fräst man den Bart. Wie den Masterschlüssel? Wie bereits erwähnt, ob mein Code stimmt, weiss ich nicht da einzelnes loses Blatt beim Fahrzeug dabei.

    2) Mögliche Billiglösung. Einen Bartschlüssel nehmen ( gibt es laut Ebay für 10€) fräsen lassen. Und versuchen den in das auf dem Foto abgebildete Gehäuse zu bekommen. Muss mir heute mal die Sicherung anschauen. Sind die geklebt? Vielleicht irreversibel. Dann wird der Funkschlüssel ein reiner Funkschlüssel bleiben (Türschlösser öffnet der noch)


    "Masterschlüssel"

    3) In England gibt es den originalen braunen Masterschlüssel als Rohling für 40€.

    Könnte ich den nachfräsen lassen, und einen Teansponder kaufen und programmieren lassen? Es gibt diese Dinger für 7€ auf ebay aber ich habe null Plan. Dann könnte man entscheiden ob man den Funkschlüsseltransponder umbaut, klont oder den Masterschlüsseltransponder klont.



    Danke für Profitips. Man merkt das Thema ist weder bei Schlüsseldiensten noch beim Freundlichen für den 916 noch auf der Agenda.

    Hallo,


    bei meiner Spinne gab es zwei Schlüssel. Einen ausgelutschten Funkschlüssel bei dem der Bart so runter ist, dass das Zündschloss sich nicht drehen lässt und ein brauner Schlüssel. Auf Nachfrage beim Freundlichen, gibt es keine Schlüssel mehr und verwies auf Schlüsseldienste.

    Dazu noch die Horrorgeschichte, dass die Benutzung des Masterschlüssels Anlernprozesse im Steuergerät hervorruft die unbeendet irgendwann eine Totalsperre hervorrufen was ja den totalen Horror auslöst.

    Seit einiger Zeit leuchtet jedenfalls das hier.

    IMG_20211106_140637.jpgIMG_20211102_094459.jpg



    Was bedeutet das. Ich habe App und OBD2. Lässt sich irgendetwas löschen, zurücksetzen?

    Bin im Austausch mit einem Schlüsseldienst der mir einen Clone anfertigen will.


    Die Funkfernbedienung geht zwar löst aber eine scharfe Alarmanlage aus wenn ich die Türe öffne.


    Saluti Marcus

    Das Thema interessiert mich auch, da ich nur einen Masterschlüssel habe und einen Funkschlüssel. Der Bart vom Funkschlüssel ist aber ausgelutscht. Daher benutze ich nur den braunen Masterschlüssel. Jetzt meinte der Alfa Service dadurch würde bei jedem Zündvorgang ein Anlernzyklus gestartet, der unbendet irgendwann zu einer Vollsperrung des Steuergeräts führen kann. D.h. die Lösung wäre nocht eine 1:1 Kopie des Masters sondern die des Funkschlüssels. Ich hoffe der Code den ich lose zum Fahrzeug bekommen habe stimmt auch.


    Gruß Marcus

    Heyho, schön dass er endlich läuft. Tja wenn der Motor nicht richtig läuft ist es Sprit, Elektrik oder Mechanik. Dass der Meister nicht gleich auf die beweglichen Teile nach dem Sandberg im Tank gekommen ist. Den Tank hätte ich gar nicht mehr verbauen lassen. Eines ist bemerkenswert. Die Bude stand 2 Monate auf ebay Kleinanzeigen für um die 6000. Das Schäppchen hat wohl abgeschreckt bevor du zugeschlagen hast....ich bin ähnlich vorgegangen. Aber wollte dritte Serie. Mir gefällt die alte Front nicht so. Da gibt es keine 3.0/3.2er unter 13k...

    Also musste der JTS her weil TS (Base) super selten sind.

    67K gelaufen, 4. Hand, kein Scheckheft, Dellen und Kratzer, Innenraum auch ein paar Anstösse, Dach geht so. Motor und Getriebe beides furztrocken laufen gut. Ausgangsbasis also ein "hübscher daily driver". 5.750,-. Bin jetzt mit Audio, neuer Frontscheibe, Unterbodenbehandlung bei 6.200,- Ein Sechszylinder wäre mir auf den km irgendwie zu teuer wenn man ZR etc nicht selber macht.