Webasto Fehler 9802/01

    • New
    • Official Post

    Moin


    Da ich noch nicht weiter gekommen bin finde ich hier vielleicht ein paar Tips zur Fehlersuche


    Meine Webasto Standheizung die ich letztes Jahr in meinen 166 eingebaut habe läuft nur noch sporadisch an


    Nach dem Start läuft die für 20 sec. an - was normal ist

    danach setzt die den oben beschriebenen Fehler und geht in den Abkühlmodus für 2 min.

    danach aus , als wäre sie normal gelaufen



    Nach den ersten 2o sec. fängt die Dosierpumpe nicht an zu laufen , wann die genau anlaufen muss kann ich nicht sagen , ob schon in den ersten 20 sec. ist mir nicht ganz klar


    Kann ich vermutlich erst sagen wenn ich meine 2. Standheizung montiert habe und die beobachten kann



    Die Pumpe funktioniert aber im Dosierpumpenmodus der Diagnosesoftware bringt die die geforderten 20 ml in 60 sec.


    Der Fehler zeigt eine Unterspannung an.


    Die Spannungsversorgung und die Massepunkte habe ich geprüft und auch zu testzwecken mal zusätzlich verlegt.


    Fehler Webasto.jpg


    Leider finde ich nirgends weitere oder Angaben zu dem Fehler den ich ausgelesen habe.


    Hat von euch jemand Erfahrung mit einen ähnlich beschriebenen Fehler ??


    Grüße Eddy

  • Bei mir ist es so.......nach dem Einschalten leises Geräusch (Lüfter in der Heizung?)

    dann nach ca.15sec.... Geräusch lauter und die Dosierpumpe schaltet sich ein und die Heizung springt an.

    • New
    • Official Post

    Danke fürs Antworten :like:


    Bei mir ist es so.......nach dem Einschalten leises Geräusch (Lüfter in der Heizung?)

    dann nach ca.15sec.... Geräusch lauter und die Dosierpumpe schaltet sich ein und die Heizung springt an.


    So denke ich mir das auch


    Wenn ich die Anlage mit der Diagnosesoftware starte laufen alle Anzeigebalken los

    bis auf die Dosierpumpe


    Nur hin und wieder läuft die auch an und dann heizt das Teil auch korrekt

    hab aber noch keinen Zusammenhang heraus gefunden :fail:


    Aber leider selten


    Ich vermute mal wie so oft das die Software einen Fehler anzeigt der nicht maßgeblich ist ??


    Leider findet man/ich auch keine genauere Beschreibung zu den Angegebenen Fehlercode.



    Werde die nächste Woche, wenn die anderen Baustellen etwas abgearbeitet sind, die Anlage ausbauen

    und mir die Steuerplatine etwas näher ansehen

  • Hatte vor Jahren ein ähnliches Problem. Ursache dafür war eine undichte Dieselleitung zur Dosierpumpe. Zuerst wenige Luftbläschen in der Zuleitung, bis hin zu zu wenig Diesel um den Startvorgang der Webasto erfolgreich weiter zu führen. Bevor du alles ausbaust überprüfe die Kraftstoffversorgung.

    Viel Erfolg.

    • New
    • Official Post

    Hatte vor Jahren ein ähnliches Problem. Ursache dafür war eine undichte Dieselleitung zur Dosierpumpe. Zuerst wenige Luftbläschen in der Zuleitung, bis hin zu zu wenig Diesel um den Startvorgang der Webasto erfolgreich weiter zu führen. Bevor du alles ausbaust überprüfe die Kraftstoffversorgung.

    Viel Erfolg.

    Danke für die Erklärung


    Ein interesanter Gedanke , eigentlich hatte ich sowas ausgeschlossen da die Pumpe die erforderliche Menge im Dosierpumpenmodus bringt.


    Aber natürlich kann es trotzdem sein das im Anfangsmoment zuwenig Druck aufgebaut wird.

    Da muss ich mir mal einfallen lassen wie ich das Prüfen kann ??


    Eventuell die Leitung zwischen Heizgerät und den Tankanschluß abdrücken


    Grüße

  • Das müsste dir auffallen........dann sollte die Pumpe ja schneller "tacken" bzw. müsste sie ja einige Zeit laufen und dann auf Störung gehen.........Sprich tackern und dann nach 10/15 sec. auf Störung gehen.

    • New
    • Official Post

    Meine Zuleitung ist transparent. Da konnte ich den Luftblasen bei ihrer Wanderung Richtung Dosierpumpe zusehen.

    Moin

    Meine Zuleitung ist schwarz :kopfkratz: bei der Montage habe ich auch darauf geachtet das die Leitungen dicht an die Anschlüsse montiert wurden

    Also keinen Luftsack bildet , wie es in der Anleitung beschrieben ist.


    Aber nach deinem Schreiben fiel mir ein das ich die Leitung im Motorraum nach oben gezogen habe und die vor dem linken Radhaus wieder nach unten zum Heizgerät geht.


    Ob das ungünstig ist ??? muss ich mal testen



    @ Harald Ich muss mal sehen das ich meine Prüfled an die Dosierpumpe anschließe ob und wann die läuft. Wie ich schon mal geschrieben habe

    zeigt die Diagnosesoftware gar nicht an ob die läuft, nur ab und an geht die Dosierpumpe (laut anzeige) an. Dann läuft die Standheizung auch normal an und heizt


    Daher mein Gedanke an einen Fehler der Steuerplatine


    Aber als erstes prüfe ich noch mal die Benzinleitung



    Danke euch für die Ratschläge :knutsch: