MiTo Leistungsverlust während der Fahrt

  • Hallo zusammen

    Da ich bezüglich Autos nicht so die Leuchte bin, ist es möglich das ich einige Zusammenhänge vielleicht nicht ganz verstehe...


    Zum Auto: Alfa MiTo (QV-Line), Automatik, BJ 2015, 140 PS ca. 70'000km, Vorbesitzerin unbekannt


    Ich habe schon etliche Foren und Beiträge zu meinem Problem durchforstet, aber keines der Themen mit ähnlichem oder auch gleichen Problem bietet die Lösung.

    Mal geht es um Probleme beim Kaltstart, mal mal ums bergauf fahren, über den defekt der MA-Einheit, Marderschaden oder um einen Wasserablaufschlauch der über irgendeinem Elektro-Teil (ich glaube die LiMa war gemeint) sitzt...


    Deshalb schliesse ich die genannten Gründe aus weil:


    Mein Problem

    - tritt absolut spontan auf

    - nur im Modus D

    - witterungsunabhängig (Temperatur, Luftfeuchtigkeit), denn es passiert im Sommer und Winter

    - nur während der Fahrt (bis jetzt nur auf der Autobahn beim Beschleunigen vorgefallen)

    - immer nur nach einer Phase der zügigen Beschleunigung von bspw. 60 - 130 kmh im 3. oder 4. Gang (Automatik) UND dem darauffolgenden Tempo halten (ohne weitere Beschleunigung). 10-30 Sekunden unter Teillast und das Problem beginnt


    Dann tritt der Fehler (manchmal) auf und zeigt sich mit folgenden Auswirkungen

    - sofortiger extremer Leistungsverlust (Tempo kann nicht mehr gehalten werden)

    - klingt und fühlt sich an als ob er nur auf 2, max. 3 Zylindern läuft

    - ML blinkt

    - Meldung DNA nicht verfügbar

    - Start/Stop nicht verfügbar

    - und ich glaube mich zu erinnern beim ersten Mal ein "! in einem Dreieck" blinkend gesehen zu haben, aber das ist nie mehr aufgetaucht


    Nach dem Neustart des Fahrzeugs ist bis auf die Meldung das Start/Stop-Funktion nicht verfügbar ist, alles wieder beim Alten.


    Ich habe die Vermutung das eine Klappe nicht mehr schliesst und dadurch das Luft/Benzin-Gemisch nicht mehr stimmt, so fühlt es sich zumindest an. Jedoch erklärt es mir den "Ausfall der Zylinder" und die Störungsmeldungen im Cockpit nicht.


    Bisher getan und erfolglos geblieben:

    - Service bei einem wahren Alfa-Liebhaber gemacht, wegen MultiAir-Kenntnis und Spezial-Oel etc.

    - Batterie ersetzt

    - Kerzen ersetzt


    Heute war meine Frau wegen Radwechsel beim Mech und da hatte er noch eine Vermutung (ein Membran der undicht sei). Ich vermute mal er meint die Kurbelgehäuse-Entlüftung. Ich erfahre hoffentlich in Kürze mehr dazu. Dann kann ich auch nach den Fehlermeldungen im Speicher fragen. Wobei nach dem Sevice/Batteriewechsel sei der Speicher leer gewesen. Ich gehe mal davon aus dass ein Batteriewechsel den Fehlerspeicher NICHT löschen darf!?


    Nächste Schritte:

    - komplette Fehlermeldung hier zur Verfügung stellen (habe leider kein Diagnosegerät).

    - Mal das Teil (Membran) ersetzen, wenns nicht ein Erdbeben kostet


    Also falls jemand noch Input hat, welche nicht auf die bereits im Anfang erwähnten Foreneinträge Bezug nehmen, gerne her damit:-)


    Und wenn dann jemand die Lösung gefunden hat, hat er es dann nicht mehr dokumentiert, weils ja für ihn erledigt ist.


    Ich bin ratlos...


    Gruess Marco

  • Ich hatte vor zwei Jahr ähnliche Symptome, bei mir waren es falsche Zündkerzen, gut dass die schon gewechselt wurden. Könnte auch Zündspule sein ...


    Hört sich nach Notlauf an.

    Es gibt mehrere ! Anzeigen, weiß ich jetzt aber nicht alle aus dem Kopf. Unter anderem für Bremsflüssigkeit und Handbremse.

    Mkl blinkend hat soweit ich weiß meistens mit Zündung zutun, oder Multiair.


    Ich denke das wichtigste ist zu schauen, was der Fehlerspeicher sagt. Ins Blaue geraten könnte es vieles sein :(

  • Hey danke Dir vorab. Wäre schön gewesen, es wären die Kerzen gewesen, dann wär das Problem gelöst...

    Mal schauen was der :-) meint, was der Wechsel dieses "Membrans" kosten soll und weshalb er den in Verdacht hat.


    Und natürlich muss ich erfahren was im Fehlerspeicher steht!


    Grüsse Marco

  • Wie gesagt, ließ zu allererst einmal den Fehlerspeicher aus, das kann schon die ganze Problematik aufklären ;) danach können weitere Schritte getan werden ... Kannst dann ja mal berichten.

  • Bildschirmfoto 2021-02-24 um 21.18.00.png


    Da ist das Teil, kannst du dir aber glaube ich sparen. Deine Beschreibung klingt mehr nach Multiaireinheit.

    Was hat denn der Alfaschrauber gemacht, außer Ölwechsel? Und hat er auch mal die Fehler ausgelesen?

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Zwischenbericht:

    Ich war heute bei einem anderen :-) (da sich der erste noch nicht von sich aus gemeldet hat).

    Zwecks auslesen der Fehlermeldungen.


    Gefunden wurde (Bild im Anhang)

    -P0304 Verbrennung Zyl.4

    -P0301 Verbrennung Zyl.1

    -P0300 Verbrennungsaussetzer


    Tipp vom Mech., Austauschen der Zündspulen 1-2 und 3-4, Fehler provozieren und wieder zurück zum Auslesen. Somit habe ich heute Abend mal die Spulen getauscht (Bilder). In den kommenden Tagen gehts dann wieder zum Auslesen, nachdem ein Fehler aufgetreten ist. Hoffen wir mal die Fehler wandern mit. Drückt mir die Daumen!!!


    Ihr lest von mir...

  • MA Einheit defekt.

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Tja, wär ja zu schön gewesen um wahr zu sein...

    Die Fehler bleiben auf Zyl. 1 & 4.


    Aber kann es denn nur noch die MA sein? Oder ist das halt am wahrscheinlichsten? Garantie gibt mir auf jedenfall keiner auf diese Aussage...

    Ich ersetze die MA nicht wenn die Möglichkeit besteht das ein 50.- Teil den Fehler verursacht...


    Es macht mir Sorgen wenn bei Fiat / Alfa die Probleme seit 2009 oder länger bekannt sind, aber bei einem Auto mit Bj. 2015 noch immer solche unglaubliche UNFÄHIGKEITEN passieren:fail:


    Der :-) hatte ein 0815-Diagnose-Gerät... kann der Alfa-:-) detailliertere Infos auslesen?

  • Zum einen hast du die Kipphebel mit den Federn die sich abnutzen können, dann gibt es diese Stößel die die Ventile steuern, diese verschleißen gerne und dann soll es wohl auch an Verkokungen liegen die die feinen Ölkanäle dicht machen. Diese Stößel kann man leider nicht einzeln kaufen und tauschen.

    Hab 2 MA Einheiten hier, die ich eigentlich auch mal genauer zerlegen wollte.

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--