155 TS 8V AR67202 gasfest bzw. Umbau und Eintragung möglich?

  • Hallo (nach "Umzug" ins neue Forum),


    könntet ihr mir sagen, ob der genannte Motor sich für einen Gasumbau eignet und wie es dieser Tage mit der Eintragung aussieht bzw. ob es noch andere Dinge zu beachten gibt?

    Danke schonmal!


    Grüße

  • Hi,

    ich Denke, wird nix mit einem Gaseinbau.

    Denn, seit 2014 müssen die Anlagen "zeritifiziert" sein und das pro KFZ Modell.

    Somit glaube ich kaum, dass die Gas-Hersteller für so ein "altes" Auto, die Anlage zertifizieren..

    Denn, ohne Zertifizierung ist eine Eintragung und somit auch der Betrieb im KFZ nicht möglich !


    Daher, frag' am besten einem Gas-Umbauer in Deiner Nähe.

  • Das ist zum Teil richtig was Branni schreibt.


    Aber man sollte sich wundern was trotz der neuen R115 alles geht.


    Ich habe meine 166 3.2 im letzten Jahr umgerüstet. Der Generalimporteur meinte geht nicht. Aber über einen anderen Importeur war das doch möglich 👍👍👍


    Gasfest ist der Motor mit Sicherheit


    Frag bei mehren Umrüstern nach, leider ist es schon wichtig den Umrüster in unmittelbarer Nähe zu haben

  • falsch ....


    bis Euro 2 Autos reicht die alte Zertifizierung nach ECE 67


    Die ECE 115 gilt erst ab Euro3 ....


    Edith: opps .... da ist nun Eddy dazwischengegrätscht .... :D

    Einmal dachte ich ich hätte unrecht, aber ich hatte mich geirrt .....

  • Erstmal danke für eure Hilfe.


    Ja richtig, ist Euro 2.


    Das es wegen der Zertifizierung ab Euro 3 schwierig ist, hatte ich ich bei meiner Recherche auch schon irgendwo aufgeschnappt. Dann hab ich was das betrifft ja schonmal "Glück".


    Komplett selbst machen und dann zum TÜV geht scheinbar nicht, wenn ich eure Antworten so lese, oder?

    Ich schaue mal, was ich bzgl. ECE 67 finde.

  • leider nur mit nem halben ohr zugehört.

    auf AMS berichtete man über Umbauten.

    sehr positziv

    aber:

    auch kolben und Ventile sollten getauscht werden

    da das gas wesentlich heißer verbrennt.

    so jedenfalls habe ich das verstanden-

    safe water - drink wine

    mit 'nem Dachschaden kann man die Sterne besser sehen

    Man muß die Schuld auch mal bei anderen suchen

  • Das Autogas heißer verbrennt ist ein Gerücht was leider noch bei einigen in den Köpfen hängt.

    Ist eigentlich nicht dramatisch , aber das es bis vor einigen Jahren noch einzelne Umrüster gab die dies ihren Kunden erzählten ist wirklich schlimm.

    Gründe : Oft nur um ihren Kunden zusätzlich ein Ventilschutzsystem verkaufen zu können. :ueberzeug::ueberzeug::ueberzeug:


    Tatsächlich ist die Verbrennung bei Autogas noch um ca. 60 - 80 °C niedriger als mit Benzin.


    Das man auch Kolben wechseln sollte ist das erst mal das ich davon höre :fail::fail:


    Selbst Umrüsten ist eventuell schon möglich wenn du einen Tüvprüfer findest der dir den Einbau bestätigt , ohne eine Einbaubestätigung eines zertifizierten Einbaubetriebs zu verlangen :kopfkratz:


    Die sind leider schwer zu finden da sich die meisten Prüfer nichts zu trauen sondern leider nur Unterschriften bestätigen können. :wand1::wand1::wand1:


    Jetzt bekomme ich bestimmt Haue :wink: aber egal :joint: