Erste Foto's vom schlafenden '****' Cabrio 208 / 230K EVO

  • Leider hatten die 208 / 209 / 210 und auch der spätere 203 arge Rostprobleme auf Grund von 'Sparmaßnahmen'.


    Da hatten es die offenen Gehhilfen besser:


    Die wurden bei Karmann montiert und hatten eine deutlich bessere Rostvorsorge.


    Und wie die Schlange korretterweise lästert : Diese Gehhilfen wurden auch seltener dem Streusalz ausgesetzt.


    ps selbstverständlich gab es die vier Keder, beide Türleisten und die Clipse original beim :)

  • ...und er kann sich den Seitenhieb mit der Ersatzteilverfügbarkeit nicht verkneifen^^


    Ich kann den Dingern absolut nichts abgewinnen. Ich hab verschiedene davon gefahren, offen wie geschlossen. Meins ist es nicht. Aber das muss ich Dir lassen, der steht ja mal absolut super da.


    Was genau hast Du mit dem Gebläse angestellt? Ich hab in meinem Mini ja auch eins drin, da gestaltet sich eine Überholung aber wohl nicht ganz so einfach...

  • Bei dem Eaton ist ein Ölwechsel laut Hersteller nicht vorgesehen.


    Es gibt aber eine Einfüllschraube und das Jetoil als MB-E-teil zu kaufen. In der korrekten Füllmenge von 125 mL (Eaton M 45)


    Ich habe schon bei einigen Gebläsen das Öl im eingebauten Zustand erneuert. Mit Spritze und Silikonschlauch.

    Das Problem ist die Einfüllschraube.

    Die ist nicht gerade günstig positioniert und zudem ist das Material sehr weich. Auch reicht der Torx T30 nicht weit in die

    Schraube hinein.

    Wer es mit einem 'ähnlichchen' Werkzeug probiert, oder einen ausgenudelten T 30 benutzt, hat schon verloren.

    Das war bei meinem Kompri der Fall. Also ausgebaut, und dann ist es leicht. Je nach verfügbarem Werkzeug.


    Den Ölwechsel halte ich für unbedingt norwendig. Die Kompri's, die ich gemacht habe, (100.000 bis 200.000) hatten alle

    kaum noch Öl drin.

    Bei meinem waren es ca. 20 mL von 125mL Die Brühe ist dann dunkelbraun, zäh wie Honig und stinkt wie das so genannte Tier.


    Das frische Öl ist klar und dünnflüssig wie Wasser und fast geruchlos.


    Die Überholung der Lager des Vorgeleges ist einfach, aber die hinteren INA-Lager der Rotoren stecken in Sackbohrungen

    und das würde ich lieber Experten überlassen, bevor ich da auch noch in Werkzeug inverstiere.

  • Jup, der M45 ist ja auch im Mini. Im dortigen Forum gibt es jemanden in der Schweiz, der sich auf die Überholung inkl. neuer Lager und allem spezialisiert hat. Hat sich die Mühe gemacht, für alles Lieferanten zu suchen... Im Moment arbeitet er an einer Möglichkeit, die Rotoren neu zu beschichten. Der ist schon nicht schlecht.


    Beim Mini ist das Problem, dass die Wasserpumpe ausgangsseitig über ein Zwischengetriebe mit angetrieben wird. Die macht naturgemäß dann höhere Drehzahlen als beim Sauger, ist aber vom Aufbau her genau die gleiche, bis zu den Lagern. Wenn dann die Wellendichtungen vom Gebläse aufgeben und das Öl verschwindet, gibt es an den Zahnrädern gern Karies. Reparatur Stand heute noch nicht möglich...


    Öl und das Thema Lebensdauerfüllungen... Da kann man ganze Bücher drüber schreiben^^ Ich persönlich wechsle lieber einmal mehr, und wenn es dann nur für mein Gewissen ist.

  • Genau das passiert, und dann wird das lustig mit verbrannt.


    Aber beim Mini-Pendant läuft dann eben auch besagtes zweites Getriebe leer, nicht lustig...


    Trotzdem macht das Gebläse Spaß.

  • ps selbstverständlich gab es die vier Keder, beide Türleisten und die Clipse original beim :)

    Bringt der ambulante Pflegedienst die Ersatzteile für die Gehilfe morgens zum Pillen einwerfen nicht gleich mit :kopfkratz:

    Die Markt-Lücke muss der Schnauzer aber noch vor seine Abdankung schließen ;)


  • Heute traf das Antwortschreiben der Techniker Krankenkasse ein:


    Im Zuge der Einsparungen wird mein Antrag auf Kostenübernahme der '****'-Gehhilfe abgelehnt.


    Italienische Gehhilfen wären von der Ablehnung nicht betroffen.

    Stellt der Unterhalt doch eine außergewöhnliche Belastung dar, welche oft die Höhe der Rente übersteigt. :cry:

  • Wie so oft im Gesundheitswesen:

    Lieber fünfmal Scheiß bezahlt, als einmal was vernünftiges.


    Manchmal stirbt der Patient ja rechtzeitig weg, dann wär das Geld für was anständiges ja zum Fenster rausgeworfen... :wand1:

    Ach komm, geh weg.