Quittierungston Alarmanlage deaktivieren (Stelvio MY21)

  • Hallo,


    ich würde gerne den Quittierungston der Alarmanlage der beim Öffnen/Schließen meines Stelvios (MY21) ertönt deaktivieren. Laut eines Forumbeitrages aus dem Jahr 2019 wäre dies wohl durch Änderung des Ländercodes z.B. auf Niederlande möglich. Eine Änderung soll mit Hilfe von MultiECUScan (MES) erfolgen können. Leider habe ich mit der Version 4.7 von MES keinen passenden Eintrag gefunden der auf einen Ländercode hinweist bzw. eine entsprechende Änderung zulassen würde. Kann mir jemand sagen in welchem Steuergerät (Bodycomputer?) der Eintrag zu finden ist und wie dieser benannt ist? Kann es vielleicht auch daran liegen, dass die meisten Steuergeräte von der Version 4.7 beim MY21 noch nicht unterstützt (UNKNOWN/UNSUPPORTED) werden und deshalb nicht alle Einträge und Einstellmöglichkeiten angezeigt werden?


    alfistiforever :AlfaFahne:



    „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ (Walter Röhrl)

    • Official Post

    Du bist auf dem richtigen Weg.

    In den Proxysettings musst du die Länderkennung anpassen.

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung, TCT Tuning,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs, Schlüssel anlernen, Schlüssel Code Ermittlung, Remote Start.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Danke dir für die Info.

    Brauche ich dafür ein aktuelles Interface (Stichwort: Highspeed) oder reicht da ein älteres USB OBD-Protect Interface vom Fuchs aus für diese Änderung?



    „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ (Walter Röhrl)

    • Official Post

    Für Bodycomputer und Proxy Settings benötigtst du das Highspeed Interface sowie den grauen und blauen Adapter.

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung, TCT Tuning,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs, Schlüssel anlernen, Schlüssel Code Ermittlung, Remote Start.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Abermals besten Dank für die Info. Dann muss ich wohl noch nachbestellen. Die Adapter (blau und grau) hatte ich bereits geordert.



    „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ (Walter Röhrl)

  • Bei der Nutzung von MES haben sich noch ein paar Fragen ergeben und ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.


    1. Ist das Löschen von Fehlern auch ohne Anschluss eines SGW Bypasses möglich bzw. ist das Löschen ohne SGW Bypass nur bei bestimmten Steuergeräten (z. B. Motorsteuergerät) möglich?


    2. Ist das Löschen von Fehlern ausgeschlossen, wenn MES das Steuergerät als UNKNOWN/UNSUPPORTED einstuft oder bezieht sich dies nur auf Änderungen an den Einträgen des Steuergerätes oder aktive Diagnosen.


    3. Ist das Ändern z. B. des Ländercodes nur mit Hilfe eines SGW Bypasses möglich?



    „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ (Walter Röhrl)

  • Hier ein kurzer Nachtrag zu meinem letzten Post.


    zu 1. Die Fehler im Motorsteuergerät konnten OHNE Bypass gelöscht werden. Das Löschen der Fehler in den übrigen Steuergeräten funktionierte nur MIT Bypass.


    zu 2. Obwohl MES die meisten Steuergeräte als UNKNOWN/UNSUPPORTED einstuft, konnten alle Fehler gelöscht werden.


    Zum dritten Punkt haben sich ein paar neue Fragen ergeben und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Wie in den Bildern zu sehen, habe ich den Ländercode von "Germany" auf "Netherlands" geändert. Auch im PDF Protokoll von MES wurde die Änderung protokolliert (alter Wert: Germany - neuer Wert: Netherlands) Sobald ich die Verbindung trenne und erneut herstelle ist im Ländercode wieder "Germany" eingestellt.


    Ist die Änderung nicht möglich, weil das Steuergerät als UNKNOWN/UNSUPPORTED eingestuft ist?

    Deutet die rote Schriftfarbe der Einträge darauf hin, dass eine Änderung bzw. ein Zugriff nicht möglich ist? Bei der freien Version von MES sind die Fahrzeuge die nicht unterstützt werden ja auch in roter Schriftfarbe. Gibt es da einen Zusammenhang?

    Muss ich nach der Änderung des Menüeintrages "Code der Nation" noch einen weiteren Schritt ausführen um die Änderung ins Steuergerät zu schreiben (z.B. "Prozedur Proxi Ausrichtung")?



    Studio_20210605_160008.jpgStudio_20210605_160112.jpg



    „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ (Walter Röhrl)

  • Beim Freundlichen habe ich das Thema "Änderung Ländercode" nochmal angesprochen. Zwei Servicemitarbeiter aus dem Jeep Lager hatten angemerkt, dass ein Ändern des Ländercodes bei Jeep z. T. nur einmal funktioniert bzw. nur eine bestimmte Anzahl von Ländercodeänderungen möglich ist.

    Ist das bei unseren Alfas auch so :kopfkratz: ?

    Welchen Einfluss hat die Änderung des Ländercodes auf "Netherland", ausser der vermeintlichen und gewollten Deaktivierung des Quittierungstones der Alarmanlage?

    Bekomme ich dann bei einem Serviceanruf vom Auto aus eine niederländische Hotline oder wird die Dame die mich navigiert dann zur Niederländerin :D?



    „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ (Walter Röhrl)

  • Genau, Änderungen durchführen und dann Proxyausrichtung.

    Habe jetzt die Zeit gefunden, mich der Thematik nochmal anzunehmen und die angesprochene Änderung inkl. anschließender Proxyausrichtung durchgeführt. Der Quittierungston ist nun deaktiviert. Allerdings gab es bei der Proxiausrichtung eine Fehlermeldung für den Knoten "Bremsanlage"...Zeitüberschreitung :kopfkratz: . Nach dem Beenden der Ausrichtung wird auch dieser Knoten in MES als Fehler (roter Eintrag) angezeigt. Des Weiteren blinkt jetzt der km-Zähler permanent. Das Blinken führe ich auf den fehlerhaften Knoten zurück. Soweit hatte ich das jedenfalls aus anderen Forenbeiträgen herausgelesen. Nur wie bekomme ich den fehlerhaften Knoten wieder ordnungsgemäß ins System eingebunden? Eine nochmalige Ausrichtung brachte bisher keinen Erfolg. Gibt es eventuell Einstellungen in MES die ich ändern sollte, um die Fehlermeldung "Zeitüberschreitung" zu verhindern?


    Im Hinweistext von MES steht:

    "On some models (GIULIA and STELVIO) the ABS module may be reset during PROXI procedure. You will have to connect to ABS module and perform all calibration procedures."

    Hat das oben erwähnte Kalibrieren des ABS Moduls etwas mit dem fehlerhaften Knoten zu tun? Ich hatte das bisher so verstanden, dass die Knoten durch die Proxiausrichtung eingebunden werden und nicht durch die Kalibrierung einzelner Steuergeräte.



    „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ (Walter Röhrl)

    • Official Post

    Du musst jetzt in sämtlichen Steuergeräten alle Fehler löschen und erst danach kannst du ein erneutes Proxy Alignment ausführen, was dann hoffentlich klappt. Im ABS mal die Resets ausführen und die Lenkanschläge neu anlernen durch Motorstart und Lenkung links bis Anschlag und Lenkung rechts bis Anschlag.

    Ist echt stressig das ganze Prozedere. Hatte ich auch letzte Woche bei mir durch,

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung, TCT Tuning,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs, Schlüssel anlernen, Schlüssel Code Ermittlung, Remote Start.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Auf Empfehlung habe ich anstatt des bisher verwendeten OBDLink BT Interface jetzt mal das OBDLink USB Interface für die PROXI-Ausrichtung verwendet. Was soll ich sagen...hat auf Anhieb funktioniert :joint: . Alle Knoten sind wieder korrekt eingebunden und der km-Zähler blinkt nicht mehr. Ach ja...und der Quittierungston ist jetzt auch deaktiviert.



    „Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“ (Walter Röhrl)

    • Official Post

    Sehr gut. :like:

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung, TCT Tuning,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs, Schlüssel anlernen, Schlüssel Code Ermittlung, Remote Start.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--