Steuergerät 1.9 Jtd codieren / programmieren

  • Guten Abend zusammen,


    Ich bin neu hier, und fahre einen 156er Alfa 1.9 Jtd Q4 mit 150 PS.


    Ich habe mich bereits sehr viel über den Fehler P0238 Ladedruck zu hoch belesen und alles ales Fehlerquelle ausschließen können, ausser das STG.


    Gibt es jemand in der näheren oder ferneren Umgebung der mir den Fehler rauscodieren kann?



    Mit freundlichen Grüßen

    Tobias

  • Könnte ich tun, aber sicher, dass hardwareseitig alles stimmt?

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Da bin ich mir zu 95 Prozent sicher.
    Ich habe alle weiteren möglichen Fehlerquellen ausschließen können.


    Was würde mich das kosten und wo muss ich hin? 😅


    Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

  • Hast du mal geloggt wieviel Ladedruck anliegt, wenn der Fehler auftritt?

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Hast du MultiEcuScan?

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Ja habe ich, allerdings nur als Testversion.


    Ich habe mir das jetzt nochmal genau angesehen.
    Wenn ich auf der Bahn bei über 3500 Umdrehungen vom Gas geben muss, und dann direkt wieder Vollgas gebe, dann geht der ladedruck auf etwas über 2700 mbar hoch und bleibt dort bis der Wagen in den notlauf schaltet.
    Wenn ich bei der Drehzahl von 3500 langsam aufs Gas trete, passiert das nicht.
    Es spielt aber keine Rolle ob ich das bei 3500, 3750 oder 4000 Umdrehungen mache.



    Wenn ich vom bsp. 100 in einen durch beschleunige, gibt es keine Probleme, auch nicht bei Vollgas.
    Da liegt der ladedruck maximal 200mbar über den Sollwert bei maximal etwa 2400 mbar.


    Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

  • Wenn der Fehler im Speicher angelegt wird, tritt er immer bei ca 3700 Umdrehungen ein und wird mit einem ladedruck von etwa 2710-2750 mbar abgelegt.


    Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

  • Aber warum steigt der ladedruck auf 2700 mbar an?
    Alle in Frage kommenden Komponenten sind getauscht oder überprüft worden.


    Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

  • 1.7 Bar sind Serie viel zu hoch. Kein Wunder, dass du ne Fehlermeldung bekommst.

    Also müssen wir bei dir nicht den Fehler auscodieren sondern die Steuerung anpassen, damit sie mit den 1.7 Bar klarkommt. :like:

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--

  • Könntest probieren minimal Vorspannung wegzunehmen, vielleicht hilft das schon.

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Swirlklappen OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Zahnriemen, Leistungsmessung, Schubblubbern, Pops&Bangs.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Homepage und Kontakt: --> ItaloEcu.de <--