P = Park-Position bei Selespeed

  • Schon mal (GTA) Selespeed gefahren?

    Scheint mir nicht so ;)

    Doch, schon gefahren. Es ist eine Freude, wie die Gänge reingeknallt werden... trotzdem nicht meins.... und macht doch in unbedarfter Hand offensichtlich viel Ärger. Ich wollte Dich aber auch ein wenig ärgern.... :joint:

  • Doch, schon gefahren. Es ist eine Freude, wie die Gänge reingeknallt werden... trotzdem nicht meins.... und macht doch in unbedarfter Hand offensichtlich viel Ärger. Ich wollte Dich aber auch ein wenig ärgern.... :joint:

    Ich möchte nimmer ohne, gerade das schnelle Schalten beim GTA ist total irre 8)

    Während andere noch im Getriebe rühren, beschleunige ich längst schon wieder.

    Ärger macht ein Selespeed nicht, ich bin von 2006 - 2015 Selespeed gefahren und seit 2015 GTA Selespeed.

    Defekte?

    zwei mal Druckspeicher ausgetauscht (einmal tot und einmal zur Sicherheit beim GTA gewechselt, um Ruhe zu haben) und eine Hydraulikpumpe bei oller Zicke, das wars.

    Die Pumpe habe ich sogar noch, weil mir vier Monate später der Motor verreckt ist :fail:

    Der Rest ist jährliche Wartung (Hydrauliköl wechseln und Kupplung/Schaltung kalibrieren) :like:

    Man sollte natürlich Leute kennen die sich damit auskennen.

    Für mich kein Thema, kenne mich selbst einigermaßen damit aus und ansonsten habe ich ja Aldo und kenne auch Belli sehr gut ;)

  • Hab die Technik ja auch im Focht....braucht kein Mensch mehr, den Müll....:dislike:


    Schnell und trotzdem materialschonend schalten geht anders..... Sollen mal bei ZF nachfragen...;)

    ....das Leben ist kurz. Irgendwann werden wir alle von einem E-Scooter überfahren....;)

  • ist mit doch völlig wurscht, ob das unterschiedliche Systeme sind...die Leistung muss vom Motor zum Rad.....

    Und das möglichst verlustfrei, schnell und materialschonend...

    Das können die Wandlergetriebe so ab etwa 2005 deutlich besser.

    ....das Leben ist kurz. Irgendwann werden wir alle von einem E-Scooter überfahren....;)

  • Hab die Technik ja auch im Focht....braucht kein Mensch mehr, den Müll....:dislike:


    Schnell und trotzdem materialschonend schalten geht anders..... Sollen mal bei ZF nachfragen...;)

    Wer einmal das Schnellschaltgetriebe im 6er oder 8er BMW ausprobiert hat, weiß, wie blitzartiger und dennoch komfortabler Kraftschluss geht. Allerdings hinken diese Unterschiede aufgrund des gewissen Preisunterschiedes ja gewaltig...

  • Selespeed im GTA (richtig eingestellt und richtig gefahren) ist geil.
    Bei Vollgasstellung und über 6000 Umdrehungen ist es in 100ms getan.
    Bei mir hat die Kupplung auch bis zum Verkauf 12 Jahre und über 200.000km gehalten. Vermutlich hält sie da locker 300.000 km durch wenn man es richtig fährt.
    Aber in 12 Jahren und 200.000km war ein neuer Hydraulikblock, 3 Pumpenreparaturen, 3 Druckspeicher, 1 Hydraulikleitung, 1 Zusätzliches Rückschlagventil, nach 150.000km ein neuer Kupplungsstellungssensor, 2 EVs nötig. Zum Glück nur 1 mal wegen Selespeed liegen geblieben. Neben dem ganzen Hydrauliköl ist die Arbeitszeit auch nicht unerheblich. Da fällt die Kupplung nicht ins Gewicht. In einer AR Werkstatt sind das wohl mal locker mind. 7500€.

    Zusätzlich werden immer mehr Selespeedteile (GTA, Nicht GTA, Stilo, F1, Cambicorsa, …) in der Produktion eingestellt. Bei AR und Fiat werden dieFahrzeuge vermutlich einfach aussterben ohne Neuteile. Die Technik hat kaum noch Marktanteile auf der Welt. Ein aktueller Wandler ist vermutlich genauso schnell und unproblematischer. Aus Gewichtsgründen wird man es nur noch im Rennsport sehen.

    Handschalter wäre rückblickend günstiger gewesen aber auch weniger emotional.

  • Alfa sind Emotion genug, auch wegen der Ersatzteile... ;)

  • Puh echt jetzt? Also eine Selespeed mit einem Automatikgetriebe zu vergleichen. :) Sorry und auch von Reperaturen etc. Danns chaut mal in Audi Foren oder bei anderen Marken. Was da an Problemen und Kosten entstehen, wenn die Autos mal bestimmte Laufleistungen und Alter erreicht haben. So eine Reperatur eines Automatikgetriebe ist meist viel viel teurer.

  • Puh echt jetzt? Also eine Selespeed mit einem Automatikgetriebe zu vergleichen. :) Sorry und auch von Reperaturen etc. Danns chaut mal in Audi Foren oder bei anderen Marken. Was da an Problemen und Kosten entstehen, wenn die Autos mal bestimmte Laufleistungen und Alter erreicht haben. So eine Reperatur eines Automatikgetriebe ist meist viel viel teurer.

    wenn man sich an den ursprünglichen Wartungsintervallen der Autofritzen orientiert (Ölfüllung Lebenslang) dann ist das Leben von so einem Wandlerautomaten nicht lang....Die Getriebehersteller haben ja auch ganz andere Vorgaben gemacht...:wand:


    In Punkto Schaltgeschwindigkeit, Komfort... etc. ist das Magneti Marelli System schon lange nicht mehr up to date.

    Auch DSG ist Aufgrund der ganzen Probleme auf dem absteigenden Ast.


    ZF hat sein Hausaufgaben gemacht.

    ....das Leben ist kurz. Irgendwann werden wir alle von einem E-Scooter überfahren....;)

  • Sorry aber eine Technik die inzwischn mehrer Jahrzehnte alt ist mit der Technik von heute zu vergleichen ist aber auch nicht fair. Also dann mal mit den Schaltzeiten von einem Getriebe gleichen Alters vergleichen. Also mal schauen wieviele Audis etc. BJ 2000 bis 2004 bei Ebay Kleinanzeigen stehen mit kaputten Getriebe stehen. :)

  • Die Schaltzeiten vom GTA sind extrem gut. Der "normale" 5 Gang Selespeed ist da Faktoren entfernt im 156/STILO und Co.
    Das die DKG und Multitronic von VAG nicht der Hit ist, weiss man. Aber für ein guter Wandler aus 2004 kann locker mit dem normalen Selespeed mithalten. Mit dem Unterschied, dass es Ersatzteile gibt für die großen Hersteller (ZF ASIN, ...), viele Werkstätten und Spezialbetriebe die sich auskennen. Wer auf eine Werkstatt angewiesen ist beim Selespeed muss ja neben Dirk oder einem Partnerbetrieb wohnen, sonst sind die am Ende genauso teuer oder scheitern. Die Dinger stehen ja wie Blei.
    Wenn es das beste wäre, so hätte es sich am Markt durchgesetzt. Es hatten ja viele Hersteller (FIAT, ALFA, Lancia, BMW, Peugeot, Citreon, ...) verbaut. Nur noch beim FIAT 500 und Abarth trifft man es an. Dort verkauft es sich in kleinen Stückzahlen. Aber durch die kleine Bauform ist es auch noch lahm (unter 350ms geht nix). Da ist der Wandler den Abarth in USA verbaut sogar schneller. Selbst Ferrari nimmt was anders.
    Im Rennsport wird es bleiben. Im Alltag verschwinden.