Loch im Selespeed Deckel

  • Der Deckel sieht auf den Bildern nach Alu mit etwa 3mm Stärke aus.

    Es gehört schon mächtig viel Energie dazu, um ein so sauberes Loch (ca. 3mm) hinein zu schlagen, ohne das der Rest sich verformt.


    Klar, dass der Deckel gesteckt ist, aber wer nicht weiß, wie er den heraus bekommen kann, der versucht es eventuell mit einem Linksdreher oder Gewindebohrer als Auszieher.

    (Wegen der leicht vergrößerten Bohrung auf der Außenseite?)

    Der Deckel hat sogar ca. 6 mm. Was soll jemand davon haben den Deckel heraus bekommen zu wollen? Das macht keinen Sinn und ich hatte den Deckel von 2 moanten entfernt und mit einer neuen Dichtung versehen. Ich bohre ganz sicher keinen Deckel an um ihn heraus zu bekommen, macht ja auch 0 Sinn der Deckel ist ja nicht geschraubt sondern geseckt nund mit Sicherungsring gesichert.

  • Ach ja ich habe die Fotos übrigens auch dem Belly geschickt und gefragt ob er sowas schon mal gesehen hat, Er hat mir heute geantwortet und gesagt das er sowas noch nie gesehen hat. Ich denke es gibt wohl kaum jemanden in Deutschland der mehr Selespeed Blöcke in der hand hatte als der Belly.


    Also ich bin mir inzwischen nahezu sicher das hier jemand Sabotage betrieben hat und den Block in einer Nacht und Nebelaktion angebohrt hat. Ich bin schon am überlegen ob ich Strafanzeige gegen unbekannt stellen soll.

  • Hier mal ein pic, von Belli`s Doku ( ich hoffe, dass ich es hier einstellen darf ). Es geht darum, das der Hydraulikölauffangbehälter vom 147 er nur 300ml fasst, Ich habe an meinem auch so eine Auffang / Reserveflasche .

    Könnte das Laoch im Deckel davon sein?


    auf.jpg

    Bildergebnis für simon's cat

  • So inzwischen habe ich einen anderen Block eingebaut und das Selespeed tut wieder das was es soll, schön und Butterweich schalten. Der Alte Block wird jetzt komplett von mir zerlegt gereinigt sowie die Nut am Deckel nach gefrässt und dann mit extra Neu angefertigten Deckeln versehen.

  • Krasse Nummer. Aber wer sollte sich die Mühe machen diesen Deckel anzubohren.

    Wenn man einen Selespeedfahrer ärgern will, dann bekommt man das auch anders einfacher hin.

    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1 und 2, AGR OFF, DPF OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung,

    Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Leistungsmessung, Schubblubbern.


    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de

    Facebook Seite: ItaloEcu.de

  • Krasse Nummer. Aber wer sollte sich die Mühe machen diesen Deckel anzubohren.

    Wenn man einen Selespeedfahrer ärgern will, dann bekommt man das auch anders einfacher hin.

    gute Frage, aber es ist eindeutig ein Bohloch, da ich ihn nicht angebohrt habe, ansonsten auch keiner an dem Auto was gemacht hatte, kann es nur ein Sabotageakt gewesen sein.