Verdeckkasten Motor Zahnrad (schwarz) defekt

  • Liebe Gemeinde,


    wie bereits vermutet, hat es nun auch mein Zahnrad erwischt. Zwar nicht zerböselt, aber Zähne einseitig abgeschlifen.

    Offensichtlich handelt es sich ja um den neueren Motor, bei dem das Zahnrad schwarz ist und zu dem es offensichtlich im Web noch keinen Ersatz gibt, oder hat jemand eine Quelle, die er teilen möchte.....:Geheimnis:  ;)


    So sieht der Motor und das Zahnrad aus:

    IMG_5027.JPGIMG_5032.JPGIMG_5034.JPGIMG_5035.JPG


    Dennoch habe ich dazu ein paar Fragen wie folgt und würde mich natürlich über Erfahrungswerte und Tipps freuen :knutsch:


    1. Könnte man auch den Motor der Vorgänger Baujahre einbauen, also passt der auf die Bohrungen etc.?

    Denn es scheint mir, dass dieser öfter im Web zu bekommen ist.


    2. Dreht sich das Zahnrad beim Entriegelungsprozess überhaupt vollständig oder könnte man es so einsetzen, dass die Schnecke nicht in den defekten Bereich kommt?


    3. Hat vielleicht jemand die konkrete Teile Nummer zu diesem Zahnrad?


    Da der Motor ja nun kpl. ausgebaut ist, ist der Verdeckkasten-Deckel natürlich nicht verriegelt.

    Gibt es da eine Möglichkeit zu verriegeln ohne Motor?


    Ansonsten kann ich ja nicht fahren bis ich das Problem mit dem Zahnrad beseitigt habe....;(;(;(;(;(


    Viele Grüße

    Thomas

    "Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist ein Alfa"

  • Ja, das Zahnrad kannst Du versetzen und die Züge lassen sich dort wo die Umhüllung beginnt auch schieben/ziehen.

    Ansonsten den Motor ohne Zahnrad zusammenbauen und den Hebel von Hand bewegen. (vorübergehend)

    Den Weg des Zahnrades kannst Du einschätzen, wenn Du mal Hebelweg von Anschlag zu Anschlag betrachtest.


    Das Zahnrad gibt es offiziell nicht einzeln. Nur komplett zum horrenden Preis.


    Ich meine, daß der alte Motor passt. Bilder gibt es zum Vergleich ja auch im Netz.

  • Der alte Motor passt, die neuen von Unus die Du in Italien über die Firma noch bekommst müssen passend mit den Bohrungen

    geändert werden. Zahnrad ungefähr zur Hälfte weiterdrehen wenn nur die Zähne der Betätigung (ist ca 15 cm) defeckt sind.

    Dann funkionierts auch wieder.:wink:

    Ich mache "ausgewogene" Diät, nehme in jede Hand ein Stück Kuchen:Geheimnis:

  • Bei mir im Landkreis schlachtet einer 916 und 156 habe da auch schon Teile gekauft.Der hat glaube ich auch das Zahnrad aus Metall könnte nächste Woche mal nachhaken

  • So Ihr Lieben,


    heute mal das defekte Zahnrad versetzt. Im Prinzip so das die defekte Stelle genau gegenüber der Schnecke sitzt. Alles wieder zusammengebaut und siehe da.....,

    funktioniert wieder einwandfrei 😬


    Habe den Seilzügen genügend Spiel gelassen. Beim ersten Test waren diese zu stramm, aber nicht so stramm wie vor dem Defekt. Motor hat nicht geöffnet. Dann was lockerer eingestellt und es hat geklappt.


    Wenn ich darüber nachdenke, wie stramm es dann vorher eingestellt war und dann auch noch von einer ALfa Werke 😱


    Siehe Videos


    3EDA49A0-313A-4620-BDBC-4C317B2A5224.MOV


    6711A8FB-4F45-4540-96F3-CFD2FBF8424F.MOV


    Dann habe ich einen Stecker entdeckt der aus dem Kabelstrang des Verdeckkraftwerkes rauskommt. Wofür ist der....?


    0888CD0F-BB48-4526-933F-A162F3F82F92.jpeg795FA8BA-96D9-44CF-A10D-A5AED873C59F.jpeg


    VIELEN DANK für Eure Unterstützung!

    :AlfaFahne:

    So, jetzt freue ich mich, dass ich keinen neuen Motor für teures Geld benötige.

    😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😬;)😂;)

    "Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist ein Alfa"

  • Ist für den 3-Pin OBD-Adapter-Verdecksteuergerät. Funktioniert mit MES aber nicht mit Alfa-OBD.


    Wenn Du den Verdeckkastendeckel öffnest und mit dem Notschalter verriegelst, dann müssen 1 mm Spiel Haken gegen Anschlag eingestellt werden.


    Grob mit der Rastung des Bowdenzuges (Verdeckkasten) Fein mit den Muttern der Züge am Umlenkhebel des Motors,