166 VS. GTV 916

  • Ha, ich mag dich ! :D Einer der auch auf die älteren Modelle steht *lach

    Ich habe zwar auch einen 939sw neben dem 166 aber die alten sind irgendwie geiler. Da steige ich in den Audi ein und denke mir ganz nett das ganze. Nen Kollege hat sich vor kurzem nen S6 geholt. Auch sehr fein. Da schaue ich dann doch gerne rüber in die anderen Lager... Am Ende ist ein Auto mittlerweile nur noch ein Fortbewegungsmittel und nicht mehr. Es bekommt was es braucht und fertig. Für was den ganzen Stress? ;)


    Also nen 166 braucht man nicht tunen. Der schaut so schon geil aus! Also der vFL! Wobei ich hier nen 166 vFL mal getunt sah und der sah echt geil aus!

  • wie immer eine Frage des Preises?
    AR älterer Baujahre können schnell zum Fass ohne Boden werden. 80% der Angebote am Markt sind am Ende, genau wie dein 916er. Warum sollte jemand billig einen guten 166er ohne Probleme verkaufen.
    Da mit 2 Kindern und erst der Beginn des Arbeitslebens bevorsteht spielt Geld bestimmt eine große Rolle. Wenn ein 916er bis jetzt funktioniert, ist ja alles andere mehr als praktisch. Wenn es unbedingt AR sein soll und kein Diesel, dann würde ich eine Giulietta mit 1.4 T-Jet ins Auge fassen. Sehr zuverlässige Plattform, sparsam aber mit 2 Kindern vielleicht doch klein. Ich habe 1 Kind und das ist die Giulietta oft voll gepackt. Oder einen 159er MPI mit 1.8 und 140PS. Der am einfachsten konstruierte 159er. Wenn die Wartungsintervalle eingehalten sind wird der Motor die Karosse überleben. Selten verkauft, gebraucht billig und oft vom Rentner gefahren. Ausstattung oft "mager" aber was nicht drin ist kann auch nicht kaputt gehen. Ledersitze und bling bling sind schnell umgebaut, da es viele Dieselschlachtfahrzeuge gibt mit "hoher" Ausstattung.
    Für deinen GTV bekommst gerade gar nix. Daher sauber wegstellen oder schlachten.

  • Ein GTV ist vom aussehen für viele immer noch der Hingucker aber mit einem TS 16V eigentlich nicht so hoch motorisiert.


    Die genannten Modelle wie 166, 159 und die Giulietta sind gute Alternativen und in Deutschland könnte man mit ein bisschen Geduld, ich glaube, einen oder eine Gute(n) finden.

    Ich könnte zB eine Giulietta Quadrifoglio mit 1,75 Tbi Motor empfehlen. Wenn ein GTV schon ausreichend war, dann wir es eine Giulietta auf alle Fälle auch schaffen. Und wenn es darauf ankommt mal schnell zufahren, dann wird die GQV nicht enttäuschen. Ich weiss nicht wieviel Andre ( Andre ) verlangen wird oder will, man könnte ihn aber mal fragen. Ein Anruf oder PM müsste ausreichend sein. Wenn am Ende nichts herauskommt, würde man sich gegenseitig unterhalten haben. :prost1:


    Und nochmal, wenn der GTV mit zwei Kinder ausreichend war, dann könnte sogar ein MiTo QV (obwohl er von ihnen als ein anders gestallteter G. Punto bezeichnet wird) behilflich sein. Robuste Technik, viele Möglichkeiten zum tunen, genügende Ersatzteile und ist ein Alfa Romeo (man denkt dass der MiTo und die Giulietta anders gestalltete Fiat's sind, dann könnte man sagen der GTV hat die Plattform und die Vorderachse eines Fiat Tipo hat, der Motor von GM stammt usw aber das ist ein anderes Thema und hat auch mit diesem Thema nichts zu tun. Ich meine, man sollte der Giulietta und dem MiTo eine Chance geben ;) )


    Der 159 ist immer noch eins der schönsten Autos in der Automobilbransche und redtshirt schrieb ja auch man könnte gute Exemplare mit 1.8 MPI Motor finden. Und der Kofferraum ist nicht viel anders als eines von der Giulietta, der Einstieg auf die Hinterbank und das Platzangebot generell ist nicht anders als bei der Giulietta. Von draussen ist der 159 gross aber von innen eher wie eine Kompaktklasse.


    Und am Ende wie redtshirt schon geschrieben hat; Alles hat mit dem Preis und dem Haushalt zu tun.


    Viel Glück beim suchen. :wink:

    Serkan Çıkış

    IIIIII IIIIII IIIIII

  • Warum sollte jemand billig einen guten 166er ohne Probleme verkaufen.

    Warum sollte jemand irgendetwas für günstig verkaufen? Vielleicht weil die Nachfrage einfach nicht so hoch ist? Bei nem Golf oder A4 ist die Nachfrage hoch. Deshalb kann man es sich dort leisten höhere Preise zu veranschlagen. Wenn du nen 166er kaufen willst, musst du morgens neben deinem Nachttisch nen Hammer liegen haben und beim Aufstehen dir mehrmals auf die Birne hauen und sagen:"Weißt du was ich jetzt echt brauche? Ein 166!" Vielleicht hat derjenige auch entweder allgemein kein Bock mehr auf das Auto oder ihm sind die Teile zu teuer geworden etc. Warum muss man immer gleich von ausgehen das die alle Totalschaden sind? Abgesehen davon fahre ich auch nicht blind zu einem hin und kaufe den ohne den zu checken.


    Und hört auf mir irgendwelchen Mitos, 159er oder dergleichen vorzuschlagen. Mich interessieren die nicht. Ich bin überhaupt kein Fan neuerer Autos.


    Noch mal: Mich interessieren jediglich bekannte Mängel. Mehr nicht. Ich will keine Lebens oder Finanzberatung, sondern einfach nur Infos über das Auto, weil infos dazu rar gesät sind.

  • 166 3.0 kann ich empfehlen.

    Bin mal mit einem halbwegs gepflegten Exemplar eine Runde gefahren.


    Als 2.0 TS oder Traktor kann ich mir das hingegen gar nicht vorstellen.

    Wenn du mich fragst muss da der 3.0 oder 3.2 drin sein.

    Der 2.5er geht schon im 156er nicht richtig - beim 166er wird das fehlende Drehmoment dann noch deutlicher sein.