159/2.2JTS mit "Problemgetriebe"?

  • Hallo, ich habe auf die schnelle in der Suche nicht das Passende gefunden: mein wirklich netter, aber Alfa-unerfahrener Nachbar will von einem Arbeitskollegen einen 159er SW mit dem 2.2JTS-Motor kaufen. Auf die Steuerkette hatte ich ihn aufmerksam gemacht, die ist nach Aussage des verkäufers schon neu gekommen. Aber hat der 2.2JTS auch noch das "Problemgetriebe"? Von einer Überholung wusste der Verkäufer nichts.


    Der Wagen ist optisch imho in gutem Zustand (auch unten), hat aber schon ca. 180000km Langstrecke gesehen. Scheckheft gepflegt, recht neue Kupplung, gute Auststattung mit Leder und Xenon. Der wagen soll unter 4000€ kosten. Meinungen dazu? Ich würde mich freuen, wenn ich beim Nachbarn auf ein so schönes Auto schauen dürfte.;-)


    Mille grazie für die Antworten!


    bernd

  • Ja, der hat das M32 Getriebe drin, was schon anfälliger als andere Getriebe ist, es kann aber auch gutgehen, schlimmeres Problem ist in der Tat der vordere Achsträger und den sieht man erst richtig, wenn der blöde Motorunterfahrschutz demontiert wurde...

  • Danke auch Dir, Daniel. Ganz unbeleckt bin ich beim 159er SW nun nicht - hatte ja selbst einen als Diesel, dem Aldo abgastechnisch auf die Sprünge geholfen hatte.;-)


    Da mein Nachbar fast im Rentenalter ist und keinen Racer sucht, habe ich ihm den Standard 1.8er empfohlen. Oftmals nicht runtergeritten, kein "Problemgetriebe", keine sich längende Kette etc.


    bernd