Posts by Kart

    Zum oben Geschriebenen noch eine kleine Ergänzung/ Korrektur:

    Die Meldung "Das USB-Gerät hat keine gültigen Kartenaktualisierungen" kam vermutlich dadurch zu Stande, dass im USB-Port unter der Armlehne noch ein 2. USB-Stick eingesteckt war. D.h. die Kartenaktualisierung ist vermutlich auch über die USB-Buchse vor dem Wälhebel möglich, vorausgesetzt es steckt nicht gleichzeitig ein 2. USB-Stick in einer anderen USB-Buchse (dieser Hinweis kam noch nachträglich von haino07)

    Habe es jetzt eben doch geschafft mit der Karten-Aktualisierung :AlfaFahne:.

    Folgendes war vermutlich mein Problem beim Download auf den im NTFS-Format formatierten USB-Stick:

    Mein PC ging nach 10 min., ohne Aktion an der Tastatur oder an der Maus, in den Energiesparmodus.

    Hatte damit zwar in der Vergangenheit bei anderen länglichen Downloads oder Uploads (z.B. von Fotodateien) nie ein Problem und auch der Download der Alfa Karten- SW ging während des Energiesparmodus bei mir weiter voran, aber offensichtlich zu langsam um den kompletten Karten Download abzuschließen!

    Mit dem dann beschriebenen USB-Stick im Fahrzeug gab es zuerst die Meldung „Das USB-Gerät hat keine gültigen Kartenaktualisierungen“ (siehe Foto 2), aber als ich dann von der USB-Buchse vor dem Wählhebel auf eine USB-Buchse im Fach unter der Armlehne (siehe Foto 3) gewechselt habe hat die Aktualisierung geklappt. Unglaublich aber war, es gibt da offensichtlich Unterschiede zwischen den USB-Buchsen. :fail:

    Die Meldung während des Download im Fahrzeug, dass „während der gesamten Prozedur der Motor AN sein muß“ habe ich ignoriert (siehe Foto 5). Es funktioniert auch nur mit Zündung an. Habe zur Unterstützung der Batterie noch ein Ladegerät (3,5 A) während der ca. 40 minütigen Downloadprozedur an die Batterie angeschlossen. Das hat gereicht, obwohl in der Garage sich das Abblendlicht nicht abschalten ließ (der Raum war nicht hell genug).

    Nachdem der Download abgeschlossen war kam eine entsprechende Meldung im Display und die Zündung ging von selbst aus. :like:

    Habe es schon zu allen möglichen Zeiten probiert (habe mindestens 10 erfolglose Versuche bei unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten unternommen).

    Der DSL-Test zeigt für meinen Internetanschluß eine Downloadgeschwindigkeit von 10 MB/ sec. an.

    Hallo zusammen,

    möchte für meinen Stelvio das Kartenmaterial auf den neusten Stand bringen. Habe dazu mich bei MAPCARE von MOPAR angemeldet.

    Lade wie vorgeschrieben zuerst die Lizens ohne Probleme herunter und danach möchte ich die Karte herunterladen (Version 1026 vom 1.3.2019 mit 10,6 GB).

    Die Datei lautet MAP00274.bin. Mein Problem ist nun, dass das Herunterladen sehr, sehr langsaaaaaam von statten geht (1,2 MB/ sec !). Nach 3-4 Stunden und ca. 50% Download wird der Download abgebrochen. Die Downloadgeschwindigkeit meines Internetanschlusses beträgt gemäß DSL-Speedtest ca. 10 MB/ sec, d.h. daran kann es nicht liegen. Egal ob ich den Download direkt auf den NTFS-Formatierten und damit leeren 32 GB USB-Stick versuche oder auf die Festplatte meines PC den Download ausführe, es bleibt bei den 1,2 MB/ sec Downloadgeschwindigkeit.

    Komisch ist, dass mir schon mal mit einer Vorgängerversion (Kartenversion 1021) der Download gelungen ist .

    Die Alfa Hotline konnte mir bis jetzt keine Lösung bieten


    Weiß jemand an was es liegen könnte?

    Habe seit Anfang Februar einen neuen Stelvio Lusso mit 2,2 lTDI (Euro 6dtemp). Folgende Funktionalitäten finde ich nicht optimal:


    - Nach Motorneustart ist der DNA-Schalter immer in n auch wenn man die letzte Fahrt in a beendet hat (die Giulietta meiner Tochter speichert hingegegen die Stellung a auch über den Zündungswechsel hinaus). Weiß jemand ob sich das umprogrammieren läßt? (vielleicht z.B. über einen anderen Ländercode?)


    - Die zulässigen Tempolimits, welche im Navi-Display angezeigt werden, stimmen nicht immer (sind z.T. auf Stand vor über 1 Jahr)


    - Warnung vor Radarfallen funktioniert nur im Ausland (z.B. in Österreich) aber nicht in Deutschland. In Österreich werden die Blitzerkästen auf dem Navi-Display angezeigt aber der Warnton funktioniert nicht obwohl übers Menü der Warnton aktiv geschaltet ist ("Warnungen" --> "Radarfallen" --> "Karte und akustisches Signal"). TOMTOM bietet im Gegensatz dazu für Bezahlung für ihre externen Geräte SW-upgrades für Radarfallenwarnung auch für Deutschland an (siehe Homepage von TOMTOM).

    Weiß jemand ob man einen solchen Upgrade auch ins serienmäßige Alfa-Navi reinbekommt? Das Alfa-Navi im Stelvio ist schließlich ja auch von TOMTOM.


    - Die Frontkollisionswarnung mit aktiver Bremsung funktioniert erst wenn es eigentlich zu spät ist, obwohl ich die Empfindlichkeit auf "Fern" eingestellt habe. Der Warnton kommt auf den letzten Drücker (incl. dem Symbol zweier kollidierender Fahrzeuge im Display). Einen aktiven Bremseneingriff habe ich aber bis jetzt noch nicht gespürt (siehe auch Stelvio Bedienungsanleitung Seite 83-85).

    Wie sind da Eure Erfahrungen?

    Ok. Es hat geklappt.

    Möchte zur obigen englischen Beschreibung noch ergänzen, dass bei meinem Stelvio-Lenkrad die Speichenabdeckung auf 6 Uhr zusätzlich noch von hinten mit einer Kreuzschraube verschraubt ist (siehe Foto 1) und nach dem Enfernen des Airbags die Bedienpanels auf 3 Uhr und 9 Uhr mit einem Schraubenzieher vorsichtig abgehoben werden können (siehe Foto 2 Pfeil 1 + Pfeil 2).

    Es kann eigentlich nichts abbrechen da die Bedienpanels außen (siehe Foto 2 Pfeil 2) über stabile Zapfen ohne Widerhaken im Hartschaum verankert sind und innen in der Airbag-Mulde die Verrastung der Speichenabdeckung gut zugänglich sind.

    Hallo Andre,

    wollte gerade gemäß der Anleitung den serienmäßigen Startknopf auf einen roten Startknopf tauschen. Das Problem ist, mit der Anleitung komme ich nicht klar. Mein Lenkrad meines fabrikneuen Stelvio sieht auch etwas anders aus als in der Montageanleitung (siehe Foto in der Anlage).

    Hatte schon alle*? Schrauben gelöst und auch den Airbag rausgenommen. Aber die Bedienpanels scheinen immer noch über Rasthaken festzusitzen. Da ich nichts abbrechen möchte habe ich meinen Montageversuch eben abgebrochen.


    Kannst Du mir helfen?


    *) Je 1 Inbusschrauben an der Rückseite der 2 waagrechten Lenkradspeichen und eine Kreuzschraube an der Rückseite der mittleren Lenkradspeiche sowie die 2 kleinen Kreuzschrauben die durch die Ösen des Startknopfs gehen.


    Grüße

    Peter Wendel

    Files

    • IMG_5797.JPG

      (2.06 MB, downloaded 11 times, last: )